Ist "avast" seriös und empfehlenswert?

12 Antworten

Seriös ist es, aber wie alle kostenlosen Virenscanner bietet es nur Grundschutz und es werden persönliche Daten gesammelt, zum Zwecke gezielter Werbung. Das machen aber auch andere kostenlose Virenscanner und es steht in den AGBs, daher nicht unseriös, aber eben auch nicht so seriös. Mein Tipp, kauf die einen Virenscanner oder nutze die Kaufversion von Avast. Eine Kaufversion bietet den vollen Schutz und das Geld von im Schnitt 20 bis 30€ / Jahr ist gut angelegt. Mein persönlicher Favorit ist übrigens ESET Antivirus oder ESET Internet Security.

Du schreibst sehr gläubig zu sein. Kaufversionen bringen nicht mehr Sicherheit und vor allem findet sich darin oft genug auch schon Werbung. Es werden auch genauso Daten gesammelt.

Hinzu kommt, dass man an die s. g. Kauf-Versionen genauso legal kostenlos rankommt. Zu fast allen solcher Antiviren-Tools lassen sich regelmäßig Gutschein-Aktionen finden, mit denen die erweiterte Version um 1-2 Jahre freischalten lässt. Das lässt sich auch meistens wiederholt einsetzen, so dass man einfach kurz vor Ablauf des Gutscheins einen neuen Gutscheincode angeben muss.

0

Avast ist ein alteingesessenes Antiviren-Tool. Die Frage ist halt, ob Du über diesen Werbelink ein "sauberes" Programm bekommst. Zudem ist es mehr als fraglich, ob die Programmkategorie Virenscanner überhaupt auch nur annähernd das leistet, was allgemein suggeriert wird und in der Folge Antiviren-Hersteller im allgemeinen als seriös zu bezeichnen sind.

AVAST an sich ist kostenlos und besser als nichts, allerdings würde ich eher auch Avira setzen. (Wenn es kostenlos sein muss)

Aber selbst wenn du dich für AVAST entscheiden würdest, würde ich das Programm nicht über einen vielleicht auch mit Malware verseuchten Link, sondern über die Original Website runterladen.  

Avast meldet Potentiell unerwünschtes Programm - Was soll ich nun machen?

Ich habe heute eins meiner Programme auf meinem PC aktuallisiert und hatte dabei das Internet aktiv. Während der Programminstallation kam aber ein Fenster, in dem man auf "Next" drücken sollte und einem unter anderem die Startseiten aller Browser verändert werden sollte. Dieses habe ich nicht gemacht und habe sofort und so schnell wie möglich das Setup abgebrochen.

Kurz danach schlug allerdings Avast an und vermeldete, dass ein "Potentiell unerwünschtes Programm" gefunden wurde, welches kurz danach in die Quarantäne von Avast verschoben wurde. Dieses habe ich sowohl aus der Viruscontainer von Avast gelöscht und auch das Verzeichnis, in dem es gefunden wurde. Danach habe ich alle Browser auf meinem PC überprüft: Es wurden weder meine Startseiten geändert, noch wurden irgendwelche Zusatztools wie Toolbars installiert. Es war noch alles so, wie es sein sollte.

Meine Frage ist: Was soll ich noch machen, um ganz sicher zu gehen, dass keine Dateien infiziert wurden und mein System sicher ist? Habe ich mit dem Löschen der Datei aus dem Verzeichnis und dem Viruscontainer alles richtig gemacht? Oder war es eher falsch, dies zu tun?

Wäre in diesem Fall eine gründliche Prüfung auf Viren mit Avast notwendig und empfehlenswert? Oder kann ich ohne schlechtes Gewissen meinen PC weiternutzen?

Wen es interessiert, ich habe mir dieses Programm in der aktuellsten Version hier runtergeladen: http://www.chip.de/downloads/MassTube_44422088.html

...zur Frage

Ist avast! besser als Antivir?

Liebe User, Wisst ihr welches AntiVirus programm besser ist? Viele sagen avast! und ich besitze es auch. Es läuft bisher einmandfrei, hat immer alles gefunden ( zumindest hoffe ich das mal, denn mein Rechner läuft noch Tip top, und alles was ich machen will funktioniert! ). Aber mein Freund sagt das AntiVir besser ist. Findet ihr das auch? Dennes gibt hier auch eine Frage: ich hatte Antivir und jetzt avast, ist ein Antivirenprogramm gar nicht in der Lage alles zu finden? Okay und eine Antwort stand: Ich hatte auch Antivir und habe es deinstalliert, und habe jetzt avast, gleich nach dem Download von avast!, ging der Alarm 38 mal an. Von denen Viren hat Antivir garnichts mitbekommen. So und jetzt mal wieder zur Frage: Was ist besser, bzw. was findet ihr besser: Antivir oder avast! ? Danke für eure Antworten schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Adware entfernen.. HILFE

Hallo,

ich habe ein Problem. Ich habe Adware auf meinem Computer auf Chrome und kriege es nicht weg. "Ad by Provider" Habe alles probiert.. anleitungen von Chip und so befolgt. Antivirus kann nichts entfernen, Adwcleaner habe ich auch schon probiert genau so wie Avast-Browser-Cleanup. Alles ohne Erfolg. Die letzten Programme die ich installiert habe habe ich auch deinstalliert und Chrome auch deinstalliert zurück gesetzt usw.

Nachdem ich das alles gemacht habe verschwand zwar die Werbung "Ad by Provider". Wenn ich dann Chrome öffne und bei Google "google" google -> Keine Webung

Warte ich dann 2 minuten. Drücke F5 (Refresh) Dann ist da wieder Werbung. Egal wo.

Bitte um schnelle Hilfe

...zur Frage

Bestes Virenschutzprogramm für Windows 10?

Welches ist eurer Meinung nach das beste Virenschutzprogramm das das System nicht ausbremst ? Ich habe zurzeit Avast doch dort gibt es keine Bereinigungs funktion von nicht benötigten Dateien wie z.B. bei einen Antiviren Programm für Android.

...zur Frage

Wie kann ich den Virus entfernen #01?

Avast erkennt nichts. Mein Browser öffnet bei jedem Klicks Werbung (Chrome). Habe Chrome deinstalliert, aber ist immer noch installiert. In Firefox kriege ich die Seite Nice Searches nicht mehr weg. Auch mit Werbung dort alles bei jedem Klick. CCleaner und Avast probiert. Bringen beide nix. Was tun? Werde ihn nicht zurücksetzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?