Intel Boxed Kühler . Lohnt sich das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Leistungstechnisch reichen Boxed-Kühler praktisch immer. Sie müssen immerhin darauf ausgelegt sein ausreichend Kühlleistung zu produzieren, auch wenn der Prozessor schwer arbeitet.

Auch hochwertige Kühlkörper schaffen unter Last selten mehr als vielleicht 5° Unterschied.

Der Unterschied liegt vor allem in der Lautstärke. Während hochwertige Kühlkörper meist sehr groß dimensioniert werden und dadurch mehr Luft auch bei geringerer Drehzahl transportieren können, tendieren Boxed-Kühler dazu sehr schnell stark aufzudrehen und damit einen unangenehmen Lärm zu entwickeln.

Wen die Geräuschentwicklung nicht stört, kann ruhig einige Euro sparen und einen boxed-Kühler nehmen. Wer den Rechner nahe dem Schreibtisch in gut hörbarer Position stehen hat, fährt schon mit einem Kühlkörper um die 20 Euro eine deutlich angenehmere Spur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reichen tun sie allemal, sonst würden sie ja nicht beiliegen ;-) Bemängelt wird in 90% der Fälle nur die Lautstärke. Bei Skylake ist das allerdings kein großes Problem.. 65W TDP ist quasi nix. Da hat der mitgelieferte Kühler keine Probleme mit. 

Einen Nachrüstkühler ist allerdings nochmals leiser und meist auch für spätere Sockel / CPUs zu verwenden, da die Lochbohrungen meist dieselben sind und/oder die Hersteller meist gratis entsprechende Adapter zur Verfügung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cle123
03.03.2016, 16:36

Kauf dir am besten einfach einen anderen! :) Glaub mir, ich hasse boxed-kühler, aber du kannst ja erstmal mit dem boxed kühler spielen/arbeiten, und wenn er dir zu laut oder zu leistungsschwach ist, dann besorg dir einen anderen leistungsstärkeren! :)

0

Was möchtest Du wissen?