Inlay (Zahn) zu viel abgeschliffen. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also, es ist nicht unbedingt ungewöhnlich, dass Keramikinlays erst im Mund beschliffen werden. Da sie meistens relativ dünn und klein sind, sind sie außerhalb des Mundes schwer einzuschleifen, bzw. gefährdet, da es ohne Abstützung leichter zu Rissen kommen kann. Deshalb würde ich jetzt kein Fass aufmachen.

Dann bin ich eher irritiert, dass du auf einmal einen stärkeren tiefen Biss hast. Schlussendlich sind da ja noch zwei kleine Backenzähne, der Eckzahn etc. die zusätzlich die Gegenzähne abstützen.Und außerdem die Gegenseite. Dass sich der Biss also absenkt, kann nur sein, wenn auch die andere Stützzone nicht vorhanden war/ist.

Und eigentlich müsstest du das Einbeißen doch auch mit Betäubung gemerkt haben, denn oben war es ja nicht betäubt, oder? Da müsste also einiges mehr zusammenspielen, damit sich der gesamte Biss absenkt.

Ich würde also noch mal zur Zahnärztin gehen und das checken lassen. Evtl hat sich dein Zahnfleisch an den Fontzähnen nur ein wenig entzündet und jetzt fühlt es sich deshalb dicker an? Oder durch die Betäubung hast du nicht gemerkt, dass du reingebissen hast und jetzt ist es angeschwollen...

Was mir nicht gefällt, ist dass es sich rau und zackig anfühlt. Das darf nicht sein! Das muss gut poliert werden, sonst ist die Keramik gefärdet abzusplittern. Deswegen auf jeden Fall noch mal hingehen und richtig polieren lassen.

Ansonsten hat der Zahnarzt eine 2-jährige Gewährleistungspflicht. Das heißt du muss kein neues Inlay bezahlen, solang dieses nicht passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragazza010
20.06.2017, 22:51

Danke :) Es war genau so wie du es beschrieben hast.

0

Gut gemachte Inlays, egal ob aus Gold oder Keramik müssen überhaupt nicht eingeschliffen werden.
Falls aber doch, dann bevor sie definitiv einzementiert wurden. 

Ich glaube zwar nicht, daß die ZÄ zuviel weggeschliffen hat, aber wenn doch, dann ist sie dazu verpflichtet, für Dich kostenlos die Inlay zu erneuern. 
Es gilt für sie eine 2jährige Gewährleistungspflicht! 

https://www.kzv-berlin.de/patienten/patientenberatung/gewaehrleistung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise wird das ganze angepasst bevor das ganze fest rein kommt 😱🤔 also so war es bei mir .. und erst als ich nach gefühlten 100 malen nachschleifen gesagt habe das es jetzt gut ist hab ich ne Spritze bekommen und es wurde fest eingesetzt .. sehr komisch bei dir .. ist doch klar das man es nicht mehr richtig beurteilen kann wenn man ne Spritze bekommt 😱 Red mal mit deinem Zahnarzt .. weiß da jetzt leider auch nichts tut mir leid .. find es nur komisch das es so gemacht wurde bei dir .. ansonsten Anwalt und Gutachter falls die sich da stur stellen bei dir .. war ja nicht grad billig alles .. viel Glück und hoffe bekommst es vllt ersetzt 😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragazza010
18.06.2017, 23:35

Danke. Meinst du, dass ich ne Chance habe, dass ich die ersetzt bekomme? Oder zumindest ne Vergünstigung? Oder kann man nachträglich noch etwas Höhe dazugeben?

0

Mmh, eine Zahnärztin müsste eine hoffnungslos zu tiefe Abschleifung eigentlich erkennen. Aber in so einem spezifischen Fall brauchst du einen Gutachter und dann einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragazza010
18.06.2017, 23:46

Ob es hoffnungslos zu tief ist, weiß ich nicht. An den Rändern fühlt es sich relativ uneben an und da wo sie geschliffen hat, sind richtige Zacken. Fühlt sich recht unangenehm an, wenn man mit der Zunge darüber fährt. Das würde mich eh nicht so stören, aber die mangelnde Höhe gibt mir schon zu denken. Hab ich auf solche Inlays eine Garantie? Oder muss der Zahnarzt das kostenlos ersetzen? Mein Zahnarzt ist in Wien (falls das rechtlich relevant ist).

0

Was möchtest Du wissen?