Inkasso / Haas & Kollegen Frage?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Haas&Kollegen sind die Rechtsanwälte des Inkasso-Unternehmens Infoscore Forderungsmanagment GmbH. Auf keinen Fall irgendetwas bezahlen, das käme sonst einem Schuldeingeständnis gleich und würde die rechtliche Grundlage für ein Mahnverfahren bieten. Am besten die Annahme der Briefe verweigern. Ich hab auch schon Erfahrungen mit dem Verein gemacht, u.a. stündliche Anrufe auf mein Handy während meiner Arbeitszeit, weil sie die Zahlungsmodalitäten klären wollten, was fast schon den Tatbestand einer Nötigung erfüllt hat... Einem gerichtlichen Mahnbescheid auf jeden Fall widersprechen, damit ist dann die Sache i.d. Regel erledigt. Dann muss nämlich eine Klageschrift vorbereitet und die Prozesskosten vorgestreckt werden, was in dem Fall in keiner Relation steht. Klar bombadieren die dich jetzt mit Briefen und fordern dich penetrant zum Zahlen auf, die spekulieren drauf das du einknickst, also hart bleiben.

13

Brief sind nur lästig, aber

u.a. stündliche Anrufe auf mein Handy ??????

Das IST Nötigung. Den nächsten Anruf nem Zeugen zusammen anhören und ab zur Polizei!

Richtig Dampf läßt sich mit einer Unterlassungserklärung machen. Dann muss man aber auch bereit sein, einen Prozess gegen Inkasso-XY zu führen. Mit ner Rechtsschutz im Rücken und nem guten Anwalt unbedingt zu empfehlen!!!

0

Ich würde in der ersten Reaktion zunächst einmal nachfragen worauf sich deren Forderung stützt und erklären, dass du keinen Vertrag mit denen hättest. Manchmal übersieht man nämlich ein Detail oder hat völlig vergessen, dass man damals irgendetwas unterschrieben hat. Womöglich besteht nämlich doch eine berechtigte Forderung.

Wenn nicht, oder wenn keine Antwort kommt bzw. der Sachverhalt nicht aufgeklärt wird, würde ich erst wieder reagieren, wenn ein Schreiben mit Rechtsbehelf eintrudelt.

werbegeschenke können von denen wieder abgeholt werden, brauchste gesetzlich weder bezahlen noch zurückscicken, ansonsten soll mal dein anwalt da einen brief hin schreiben und die melden sich mit sicherheit nicht mehr und dürfen den unter umständen auch noch bezahlen.

19

Na kann ich denen mal ein Brief schreiben ohne meinen Anwalt? Bloss was soll ich da reinschreiben?

0
26
@Bellax90x

na das es ein geschenk war und die es sich bei dir wieder abholen können, so ist die rechtslage

0

Inkasso-Forderung in der Höhe und zum Zeitpunkt rechtens?

Hallo zusammen.

Meine Frage bezieht sich auf eine Forderung von einem Inkasso Unternehmen das von meinem Energieunternehmen beauftragt wurde. (Abschlag September - Zahlung per Überweisung)

Hier der Sachverhalt:

  1. Mahnung vom Stromunternehmen von 99,- Euro zum 5.10. nicht geleistet
  2. Mahnung vom Stromunternehmen von 101,50,- Euro mit Frist zum 12.10., bezahlt laut Bank zum 15.10.. In der Mahnung aber der Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns bei ausbleibendem Zahlungseingang die Abgabe des Forderungsfalles an einen externen Dienstleister vorbehalten.

Inkassoschreiben am 16.10. mit der Forderung + Inkassokosten von 58,50,- Euro + pauschale Entgelte von 11,70,-

In dem Schreiben wurden auch schon Teilzahlungen abgezogen, ich hatte mehr überwiesen, weil ich wusste es wird teurer.

Inkassounternehmen den Sachverhalt geschildert / Wiederspruch, die Forderung sei hinfällig, weil bereits vor dem Schreiben des Inkassounternehmens an das Energieunternehmen überwiesen wurde.

Keine Antwort, erneute Forderung zum 25.10..

Energieunternehmen angerufen, das Geld wurde für den nächsten Abschlag (Oktober) benutzt (ich muss die Abschläge überweisen) und nicht für die offenene Forderung, denn es ist mitlerweile Oktober. Oktober Abschlag zum 29.10. gezahlt.

Energieunternehmen angeschrieben mit der Bitte die Beträge richtig einzuordnen und dem Inkassounternehmen mitzuteilen.

Inkassounternehmen den Sachverhalt noch einmal geschildert / Wiederspruch.

Nun folgendes Schreiben vom Inkassounternehmen zum 2.11.:

Energieunternehmen hat die Hauptforderung zum 30.10. verbucht.

Dieser Zahlungseingang erfolgte jedoch nach Verzugseintritt (spätestens am 15.09) und nach Inkassoübergabe.

Daher haben sie aus Verzugsschadensersatzgesichtspunkten zu zahlen zumal sie durch Teilzahlung den Anspruch anerkannt haben. Zahlbar zum 14.11.

Nun meine Frage: Es ist wohl klar, dass Energie- und Inkassounternehmen zusammen arbeiten.

Muss das Geld aber nicht erst benutzt werden, um offene Forderungen auszugleichen?

Was spielt die Inkassoübergabe für eine Rolle?

Ist das Energieunternehmen der Schadensminderungspflicht nicht nachgekommen?

Kann man da noch etwas machen, ich meine klar muss ich Gebühren zahlen, aber diese reduzieren?

Vielen Dank für die Hilfe.

jo

...zur Frage

Inkasso Mahnung trotz Zahlung?

Moin,

Ich wurde vor 2 oder 3 Jahre beim Schwarzfahren erwischt. Worauf ich natürlich 60€Strafe zahlen muss was ich umgehend überwiesen hatte. Heute (2 oder 3 Jahre später) bekomme ich von einer Inkasso Firma namens Atriga eine Mahnung das ich 107€ bis zum 25.11.2018 überweisen soll. Desweiteren steht im Schreiben nicht wo und wie ich erwischt wurde sondern nur " Auch wenn der Vorfall einige Zeit zurück liegt, haben wir keine relevanten Einwände vorliegen und gehen davon aus, dass die Rechnung in den nächsten Tagen bezahlt wird" Wie gesagt ich bin nur das EINE mal schwarz gefahren wo ich die Rechnung beglichen haben und wie gesagt schon 2 bis 3 Jahre her ist. Ich gehe ganz stark davon aus das es sich um einen Betrug handelt? Kann mir jemand einen Rat geben? Ich weiß echt nicht wie ich darauf reagieren soll! Bin für jeden Rat dankbar!

...zur Frage

Hallo! Wir bekommen ständig schreiben von Inkassounternehmen von verschiedenen.?

Diese Unternehmen sind Infoscore Forderungsmanagement (Amazon) , Rechtsanwalt Rainer Haas und Kollegen (Zalando). Wir haben aber nie was in der höhe des fordernden betrag dort bestellt und wenn wir was bestellten haben wir immer gleich bezahlt. Bei nach frage was das denn gewesen wäre bekommen wir keine Auskunft. In den Schreiben steht auch immer da Titel bestünden und diese auch Rechtskräftig wären. Hat da jemand einen Rat wie ich diese Unternehmen wieder loswerde und wie ich die Titel löschen könnte? Danke schon mal.

...zur Frage

Zwangsvollstreckungssache-Abmahnmasche

Hallo, wir haben heute ein Brief erhalten vom Betreff: Zwangsvollstreckungssache WILD BUNCH GERMANY GMBH GMBH in München, vertreten durch RAINER HAAS & KOLLEGEN in Baden Baden. Gegen mich liegt eine Zwangsvollstreckung vor am .... um... die Forderung beträgt 1350,90€. Zu der Sache: Ich bekomme seit ca. 4 Jahren, immer von Unterschiedlichen Rechtsanwälte Abmahnungen, Ratenzahlungsangebote usw. ich soll angeblich irgendwas runtergeladen haben. Und ich bin mir 100% sicher,dass ich nichts illegales runtergeladen haben. Im Internet hatte ich etwas recherchiert und über diese Leute stehen nur schlechte Sachen und man soll darauf nicht reagieren. Die würden per Zufallsprinzip Leute Abmahnen, mit der Hoffnung die Leute zahlen. Deswegen habe ich bisher nie reagiert. Und dachte mir, wenn es legal wäre, dann würde es auch mal zu einer Gerichtlichen Verhandlung kommen. Dieses ist aber nie geschehen. Und zu mal die Schreiben sich von mal zu mal geändert haben, also die Absender. Meine Daten haben diese Leute von Telekom erhalten. Aber nun habe ich 4 Tage Zeit zu handeln, bevor der Zwangsvollstrecker kommt. Wie soll ich vorgehen? Hätte ich nicht ein beim Gericht vorgeladen werden müssen oder sonstiges, bevor es zu sowas kommt? Ich bin wirklich dankbar für jede hilfreiche Antwort.

...zur Frage

RA HAAS & Kollegen in Deutschland unantastbar

die Kanzlei nötigt mich seit geraumer Zeit zur Zahlung von einer erheblichen Summe (Neckermann GmbH ( , diese Forderung ist frei erfunden.

Leider geht die Kanzlei auf meine Nachfragen nicht ein, RAK Freiburg will auch davon nichts wissen und Amtsgericht hat einen Titel gegem mich verhängt.

Suche Hilfe, wem geht es auch so? Gemeinsam sind wir stark.

Rechtsanwalt Rainer Haas & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Murgstraße 3 D-76532 Baden-Baden

...zur Frage

Mister spex Rechtsanwalt Rainer Haas & Kollegen

Hallo,

Und zwar bekomme ich von dem Rechtsanwalt Rainer Haas & Kollegen post, dass ich bei Mister spex was nicht bezahlt habe. Stimmt aber nicht. Also habe ich bei Mister spex angerufen. Die meinten, dass diese kundennummer gar nicht exestiert. Dann hab ich bei dem Anwalt angerufen. Erstmal musste ich bei wartemusik bei einer Warteschlange warten und dann war die Frau am abarat ziemlich unhöflich. Sie meinte, dass wenn ich das nicht bezahlen , vor Gericht geht und so. Meine Frage: soll ich das jetzt ignorieren ? Weil das von 70€ jetzt auf 360€ gekommen ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?