Induktionsspannung Gefahr?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

jeder schalter macht bei ein und ausschalten einen kleinen funken,den siehst nur nicht wegen der abdeckung.um das magnetfeld brauchst dir keine gedanken machen es kann dir nichts passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der von dir beschriebe Effekt kann bei einem Lichtschalter nicht auftreten, denn die Leitungen zur Lampe haben als gestreckte Leitungen so wenig Induktivität, dass die Induktionsspannungen kaum messbar sind. Etwas anders ist es, wenn die Lampen Halogenstahler sind, die über einen Transformator betrieben werden.

Aber auch die dabei entstehende Spannung ist relativ ungefährlich, denn beim Öffnen des Schalters wird die Induktionsspannung durch einen Funken sehr schnell abgebaut. Solche Funken entstehen aber auch beim Ein-/Auschalten von Verbrauchern, die keine Induktivität besitzen.

Schalter können durch solche Funken Schaden nehmen. Ein guter Schalter ist daher so konstruiert, dass der Schaltvorgang sehr schnell ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da das Kabel keine Spule ist entsteht da auch keine Induktionsspannung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
09.03.2014, 19:15

Jeder Leiter hat Induktivität - aber dieser glücklicherweise eine sehr kleine.

1

Die Induktion, die man in einer gestreckten Leitung (im Vergleich zu einer Spule) zustande bringt ist nahe gleich null. Das was man als Funken sehen kann, das ist der Abrissfunken, der immer ensteht, wenn man etwas unter Last ausschaltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Funke (Blitz heißt die elektrische Entladung in der Natur) entsteht nur, wenn ein Verbraucher mit hoher Eigeninduktivität angeschlossen ist, wie zB ein starker Elektromotor (Staubsauger), oder die Drosselspulen von mehreren Leuchtstoffröhren. Dann entsteht ein evtl. recht hoher Spannungsstoß beim Ausschalten. Ist aber nicht gefährlich (außer für Herzkranke): Hohe Spannung und hoher Strom, daher hohe Leistung, aber geringe Energie wegen der kurzen Zeit der Entladung, und weil in den Elektromagneten (bzw. ihren Magnetfeldern) nicht viel Energie gespeichert war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz ehrlich gesagt lass ich da sogar meine tochter dran rumschalten ohne ein schlechtes gewissen zu haben....

dir passiert mit sicherheit nichts !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise macht das nichts. Eher schon bemerkst du auf einer frisch tapezierten Wand ein "elektrisieren".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn keine Berührung da ist nicht direkt wahrscheinlich auf Dauer schädlich aber im großen und ganzen nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dimme
09.03.2014, 18:36

Die Gefahr ist ja die Berührung des Blitzes. Ich bin mir halt nicht 100% sicher ob die Induktionsspannung ausreicht um "Schaden" anzurichten wenn man mal seinen Finger im Blitz drin hat.

0

Was möchtest Du wissen?