In welchen Gang muss ich schalten, wenn ich abbiegen möchte?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

die geschwindigkeit beim abbiegen variiert meist.

ich schalte meist vom vierten erst in den dritten und nutze dabei die motorbremse - und danach schalte ich mit leichtem weiteren abbremsen in den zweiten gang.

beim abbiegen hat man genug damit zu tun, schulterblick und blick auf die strasse zu richten, nach fussgängern und radfahrern ausschau zu halten.. normalerweise schaut kein mensch beim abbiegen auf den tacho.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt davon ab, wie weit Du die Geschwindigkeit reduzieren mußt, um vernünftig um die Kurve zu kommen. Bei 90° abbiegen in der Stadt ist's i. d. R. der erste. Wenn du nur auf 30 runter musst, weil die Kurve nicht scharf ist, tut's auch der zweite. Der Gang muß zu der Geschwindigkeit passen, die Du beim Abbiegen eben brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So pauschal kann man das doch gar nicht sagen. Kommt ja auch immer auf die Gegebenheiten der Abbiegung an (zB Breite der Fahrbahn, wie scharf die Biegung ist, Verkehrslage usw.) Insofern, ja!, es variiert welcher Gang für jenen Abbiegevorgang am besten geeignet ist.

Ich spreche daher einfach jetzt mal von meiner persönlichen, täglichen Route: hier biege ich meistens eher im 2. Gang ab. Das dürfte bei meiner kleinen Knutschkugel zwischen irgendwas von 15 - 20 km/h sein. 

Das Gefühl und die Fahrpraxis wirst du dir leider selbst anüben müssen, das kommt einfach mit der Zeit. Sowas kann man nicht aus Büchern oder so lernen. Aber dafür ist ja eigentlich auch ein Fahrlehrer da, der dir das schon so ein bisschen mit auf den Weg gibt (sollte er zumindest :D).

Im schlimmsten Fall geht der Motor halt einfach aus, wenn du im zu hohen Gang zu langsam fährst, spätestens da merkst du dann so ein Gefühl wie "Hoppla, da hätte ich wohl mal einen Gang runterschalten sollen."

Ist der Gang zu niedrig, wirst du das auch nicht überhören. Auch da meldet sich der Motor dann lautstark ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Fahrschule hat man mir beigebracht, dass man "normale" Kurven im 2. Gang mit ca 20 km/h fährt.
Ist die Kurve aber nicht gut einzusehen(Häuser, Autos, Büsche oder irgendwas begrenzt deine Sicht), sollte man sie im 1. Gang fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tulpen100
17.09.2016, 23:39

Ist es auch das gleiche, wenn ich eine Straße von rechts sehe? Sollte ich da auch abbremsen und in den 1 Gang schalten?

0
Kommentar von fsjhilfe
17.09.2016, 23:45

Für diesen Fall sollte man in anhaltebereitschaft gehen. Da das ja meist in Zone 30 der Fall ist, fährst du ja maximal 30 km/h vor der Straße gehst du vom Gas und hast deine Füße so, das du Kupplung und Bremse treten kannst, wenn da ein Auto kommt. Wenn kein Auto da ist fährst du vorbei. Auch hier lieber langsamer sein, wenn die Straße sehr schlecht einzusehen ist (Gasse zwischen zwei Hauswänden zB.) um wirklich anhalten zu können, ohne dem Fahrer von rechts mit der Motorhaube schon im weg zu stehen.

0

Das kommt nur darauf an, vor welchem Verkehrsschild du stehst. Bei einem Stoppschild muss man anhalten und dann im 1. Gang wieder losfahren. In einer abknickenden Vorfahrt kommt es unter anderem auf das Tempolimit an. Man kann mit 5 km/h um die Ecke bieten oder mit 25 km/h, das kommt ganz auf die Fahrweise an. Ich schalte meistens in den zweiten Gang runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reden wir vom auto? Oder motorrad? Wie viel gänge? Kommt auch drauf an wie breit die straße ist und wie schnell du anbbiegen kannst... Das merkst du aber alles beim fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tulpen100
17.09.2016, 23:27

Beim Auto. Es hat 6 Gänge. Ich merke es leider nicht.. Also was muss ich machen?

0

vom Gefühl her auf 20 wenn du so eine das abbiegen an einer Kreuzung meinst. Das mit dem Gang kann man schlecht sagen die einen Autos musst du in den 2./3. schalten mit anderen kannst du auch im 5. fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schalte gar nicht - fahre Hybride 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so nicht sagen. Kommt auf den Radius an wo du abbiegst. 

Das hat man im Gefühl mit der Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Abbiegung und auf die Karre an xD

Tendenziell 2. oder 3. Gang. Kann man aber pauschal nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tulpen100
17.09.2016, 23:29

Aber in den ersten Gang nicht oder?

0
Kommentar von Tulpen100
17.09.2016, 23:36

Und wie muss ich fahren, wenn ich eine Straße von rechts sehe? Muss ich da auch schon vorher runterschalten? Oder reicht es einfach mit einer schleifenden Kupplung zu fahren?

0
Kommentar von Tulpen100
18.09.2016, 00:10

Was passiert den da? Also wenn der Gang drinne ist und die Kupplung durchtreten ist? Werde ich da langsamer oder wie soll ich das jetzt verstehen?

0

Da Du stark runterbremsen musst, wenn Du abbiegst, musst Du in den ersten Gang schalten. Sonst fliegst Du aus der Kurve,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denne94
17.09.2016, 23:29

Kommt aufs auto an. Mit meinem corsa biege ich problemlos im 3. gang ab :D

1
Kommentar von pythonpups
17.09.2016, 23:30

Bitte nicht vor jeder Kurve in den ersten Gang schalten.

0

Was möchtest Du wissen?