In welchen Berufen wird heute (noch) ein hohes Allgemeinwissen gefordert?

6 Antworten

JEDER, der aufgrund seines bekanntheitsgrades mal auf einem podium oder in einer talkshow herumsitzt und nicht vom zettel oder teleprompter ablesen kann, blamiert sich schnell, wenn ihm die hintergründe zu bestimmten themen fehlen und jeder moderator sollte die RICHTIGEN fragen stellen können, wenn die redaktionell ausgearbeiteten erledigt sind.

Ich hab mal in einem Bericht von einem knallharten Allgemeinwissenstest irgendeiner Akademie für Reporter gehört.:) Sag wir mal, ein Spiegel -oder Stern Reporter braucht bestimmt ein hohes Maß an Allgemeinwissen.

Wissenschaftler natürlich auch. Man denke nur daran, dass sich Aluminium in Impfungen in den Fresszellen des Immunsystems ablagert und das das Risiko für Alzheimer erhöht.

Solche Befunde sind für Wissenschaftler unerlässlich.

Blödsinn, in der Wissenschaft (v.a. im technischen Bereich) wird hauptsächlich Mathematik und Physik für Beweise und Berechnungen gebraucht. So sachen Wie Politisches Wissen, Biologie (wenn man sich nicht gerade auf Kläranlagen Spezialisiert) usw. wird überhaupt nicht benötigt. Wissenschaftler sind hauptsächlich in ihr "Fachgebiet" spezialisiert und haben von was anderem eher wenig Ahnung. Deswegen gibt's auch manchmal den Spitznamen "Fachidioten" weil sie sich eben nur dort auskennen und sonst fast nirgendwo.

Lg

1
@TommyTheGun0190

Tommy, da hängst Du im letzten Jahrhundert. Heute arbeiten wieder vermehrt die unterschiedlichen Disziplinen zusammen und sind dabei darauf angewiesen von einander einige Ahnung zu haben. Erst dadurch werden manche Erkenntnisse möglich.

1
@dawala

Gut, darf ich dann mal Fragen welche Bildung in welchem Bereich du hast damit du das Beurteilen kannst?

Lg

0

Ich glaube dass "Fachidioten" nirgends gern gesehen sind auch wenn sowas schnell passieren kann. Ich denke gerade bei Öffentlichkeitsarbeit ist Allgemeinwissen sehr wichtig. Ein Politiker muss jetzt nicht wissen wie genau ein Teilchenbeschleuniger funktioniert, was man damit macht aber schon. Genauso sollte er wissen wann die Erdbeersaison ist und so Sachen.

Es sind oft gerade die Leute denen die Arbeit so wichtig ist dass sie den ganzen Tag an nichts anderes denken können die den Rest ein wenig vernachlässigen. Das muss ja letztendlich auch nichts schlechtes sein.

Zeitung lesen, Sport im Freien und das Interesse an allem Unbekannten helfen wirklich sehr. Auch sollte man nicht direkt immer alles ergooglen sondern vielleicht andere Leute dazu befragen.

0

Journalisten, Lehrer, generell wird von studierten Leuten sowas erwartet.

RTL Redakteur oder Moderator

Was möchtest Du wissen?