In Kolonne von Polizei angehalten?

6 Antworten

Es kommt darauf an, wenn es sich um einen normalen Parkplatz handelt, könnt ihr anderen natürlich auch anhalten. Die Polizei kann es ja niemandem verbieten, dort hinzufahren und eine Pause zu machen.

Wenn es sich aber um eine kleine Parkbucht auf der gerade so 2 Autos Platz finden, oder z.B. eine Bushaltestellt handelt, dann dürft ihr dort nicht stehen bleiben, sondern müsst weiter fahren.

Wird ein Fahrzeug angehalten, und mehrere andere Fahrzeuge folgen unaufgefordert ebenfalls, kann das die Situation ungewollt negativ beeinflussen.

Es kommt immer wieder vor, dass Freunde und Familienmitglieder von Personen, die einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden, sich gegen die Maßnahme solidarisieren. Das hat jeder halbwegs erfahrene Polizeibeamte im Hinterkopf. Deswegen erweckt es automatisch Misstrauen, wenn andere Fahrzeuge mit anhalten. Die anderen Fahrzeuge stehen somit automatisch mit unter Beobachtung der Beamten und führen unter Umständen zu einer angespannten Stimmung, weil die Kontrolle unübersichtlich wird.

Aus den genannten Gründen rate ich davon ab an derselben Stelle mit anzuhalten. Es gibt immer die Möglichkeit bei nächster Gelegenheit anzuhalten, und dort auf den kontrollierten zu warten. So ist es für alle Beteiligten entspannter und geht auch schneller.

Wenn die anderen den Weg nicht kennen und man deshalb Kolonne fährt, sollte man natürlich warten bis alle weiterfahren können. Wenn das nicht der Fall ist, trifft man sich vor Ort.

Das Fahrzeug, das raus gewunken wird, bleibt stehen, die anderen beiden fahren weiter, sie können ein paar Meter weiter warten, sobald es die verkehrsbedingungen zulassen.

Weiterfahren bis zum nächsten Parkplatz oder Rasthaus. Ihr habt doch alle Handys.

Wer sich in Gefahr begibt , kommt darinn um ! :)

0

Was möchtest Du wissen?