In der Schweiz wohnen in Deutschland VERMIETER sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Ihr in Deutschland keinen Wohnsitz oder Gewöhnlichen Aufenthalt mehr habt - und das ist nach der Wohnsitzverlegung in die Schweiz so - seid Ihr in Deutschland beschränkt einkommensteuerpflichtig mit den inländischen Einkünften.

Nah dem Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung mit der Schweiz werden Einkünfte aus der Nutzung unbeweglichen Vermögens im Belegenheitsstaat versteuert, also in Deutschland. Das ist übrigens eine Regelung, die meines Wissens in allen Abkommen zu finden ist.

Für die Steuererklärungen im Zusammenhang mit der beschränkten Einkommensteuerpflicht solltet Ihr Euch einen Steuerberater suchen. Ohne Fachkenntnis kann da viel falsch gemacht werden, und ein Lohnsteuer- Hilfeverein wäre da wohl auch nicht sehr hilfreich.

Danke für den Stern Helmuthk

0

Einkünfte aus Vermietung zählen zu den Einkünften. Wenn Dein Vater in Deutschland steuerpflichtig ist, muss er das angeben und ggf. versteuern. Ist der gewöhnliche Aufenthaltsort in der Schweiz - Wohnung Arbeit dort sowie eine Abwesenheit von D für mehr als 183 Tage reichen aus, ist er auch nicht mehr hier steuerpflichtig.

Näheres steht im EKSG und in der Abgabenordnung (AO)

freundliche Grüße

Martin

Je nachdem, wie hochndie Mieteinnahmen sind, könntet Ihr dann "erweitert beschränkt steuerpflichtig" sein.

Dazu mal googeln.

Aus meiner Erinnerung heraus unterliegen die Mieteinnahmen dann auch der deutschen Einkommenssteuer.

Dann muss man sich das Doppelbesteuerungsabkommen Schweiz-Deutschland anschauen.

Ich schätze, Ihr kommt um ein Gespräch beim Steuerberater nicht herum.

In die Schweiz auswandern? Was muss ich beachten?

Mein Partner ist berufstätig in der Schweiz. Wir haben vor mit unserem gemeinsamen Sohn in die Schweiz zu ziehen (wohnen an der Grenze in Deutschland). Hat jemand Erfahrung? Was muss ich beachten bezüglich Amtengänge und Versicherungen, Steuern etc? Danke im voraus.

...zur Frage

Praktikum in der Schweiz - wo Steuern zahlen?!

Hallo zusammen,

ich werde ab sofort ein 5 monatiges Praktikum in der Schweiz absolvieren. Von meinem Gehalt wird die Quellensteuer abgeführt (da ich EU-Bürgerin bin) - mein Gehalt ist somit in der Schweiz bereits versteuert. Da ich aber in Deutschland noch ein Gewerbe angemeldet habe und die eine oder andere selbstständige Arbeit darüber abwickele, kann ich mich nicht gänzlich in Deutschland abmelden (möchte ich auch nicht für 5 Monate). Mit den Einnahmen meines Praktikums und meines Gewerbes würde ich in Deutschland über die Grenze von knapp 8600€ kommen und müsste somit Einkommenssteuer zahlen. Was muss ich tun bzw wie muss ich vorgehen, damit ich das in der Schweiz verdiente Geld nicht nochmal in Deutschland versteuern muss? Was muss ich angeben bzw wie muss ich das in meiner Einkommenssteuererklärung berücksichtigen bzw muss ich überhaupt?

Ich bedanke mich für jeden kompetenten Rat! Jenny Meier

...zur Frage

In die Schweiz auswandern, sinnvoll? Teurer als Deutschland?

Hallo,

Ich spiele mit dem Gedanken in die Schweiz auszuwandern. Meine Frage wäre, wie das Leben dort ist? Wirklich teurer wie in Deutschland? Ich bin Lokführer, und würde dort ja auch entsprechend was verdienen.
Was denkt ihr?

...zur Frage

werden Mieteinnahmen steuerlich so behandelt wie wenn man arbeiten würde?

Angenommen man vermietet eine Wohnung und erhält dadurch 700 Euro Mieteinnahmen pro Monat. Muss man das dann genau so versteuern wie wenn man 700 Euro Gehalt erhält? Angenommen man würde dann noch 800 Euro mit nem Job verdienen, hieße das dann dass man 1500€ Euro versteuern muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?