In der Probezeit kündigen und eine Sperre beim Amt?

4 Antworten

Wenn man selber kündigt droht immer eine Sperre.

Einfacher wäre es dafür zu sorgen, dass du gekündigt wirst.

Möglicherweise lässt auch der Arbeitgeber mit sich reden, und schreibt dir die Kündigung.

Wenn ich sagen würde ich möchte hier nicht mehr arbeiten bekomme ich dann einfach so Eine Kündigung ohne Probleme??

0
@Adrianalimaa615

So einfach nicht. Wie gesagt, kommt darauf an, wie kooperativ der Arbeitgeber ist.

Ich habe meine Kündigung in einem unliebsamen Job durch Krankheit erzwungen.

Also ich hatte eine OP vor mir, die aber noch einige Monate hätte warten können.

Hab die dann vorgezogen, so dass ich mehrere Monate krank war, und hab dann in der Probezeit die Kündigung bekommen.

Am Idealsten ist es, wenn man kündigt, man schon einen neuen Job in Aussicht hat.

Dann kann man das beim Arbeitsamt erklären, bzw. ist dann vielleicht auch gar nicht aufs Amt angewiesen.

0
Wenn man selber kündigt droht immer eine Sperre.

Nein.

Eine Sperre droht bei Eigenkündigung nicht, wenn es berechtigende Gründe für die Kündigung gibt!

Einfacher wäre es dafür zu sorgen, dass du gekündigt wirst.

Das ändert auch nichts, wenn die Gründe für die arbeitgeberseitige Kündigung im Verhalten des Arbeitnehmers liegen!

0

Eigenverschuldete / selbst herbeigeführte Arbeitslosigkeit führt regelmäßig zu einer 12-wöchigen ALG I Sperre.

Wenn die Arbeitsbedingungen unzumutbar sind, kannst du kündigen ohne eine Sperre zu erhalten. Das musst du dem Amt aber gut begründen.

"Ich hab mir das anders vorgestellt" werden die sicher nicht gelten lassen.

Also sage ich das dann so das ich mir das nicht vorgestellt habe und ich nicht zurecht komme ?

0
@Adrianalimaa615

Du musst einen wirklich guten Grund haben. Ausbeutung, Misshandlungen, Mobbing, grobe Verstöße gegen den Arbeitsschutz, Arbeitszeiten weit über der zulässigen Stundenzahl. Solche Sachen.

An sonnsten solltest du eher versuchen dich auf Arbeit so dämlich anzustellen, dass die Firma dich während der Probezeit weiter entlässt. Lass doch mal "aus Versehen" was teures fallen. Spätestens beim zweiten mal sollte die Firma genug von dir haben.

0

Lass dich krankschreiben da wirste sofort gekündigz

Ja habe ich schon aber jetzt wieder ? Da werden die mir die Hölle heiß machen :)

0
@Adrianalimaa615

Du kannst nichts dafür wenn du krank bist ;-) Einfach 6 Wochen krank - 1 Tag kommen und dann wieder 6 Wochen krank usw. Wenn sie dich trotzdem nicht kündigen umso besser, wirst fürs nichtstun bezahlt

0
@Adrianalimaa615

Das ist doch das Ziel, wenn du da weg willst. In der Probezeit ständig krank sein, ist ein ziemlich sicher weg, dass sie dich nicht längerfristig beschäftigen wollen.

0