In der Führerscheinprüfung zu unrecht durchgefallen. Kann man Einspruch erheben?

7 Antworten

Keine Chance. Dein Fahrlehrer hat ja selber gesagt, dass dein Uberholvorgang kritisch war.

Auch wenn dein Fahrlehrer dich hätte bestehen lassen kann dein Prüfer dich deswegen druchfallen lassen.

"ich selbst auch das Gefühl hatte keinen Fehler gemacht zu haben" .Glaube kaum dass du das als Prüfling beurteilen kannst.

Da hilft nur noch mal ein paar Fahrstunden nehmen und das nächste mal keinen Fahrradfahrer (oder sonstigen Verkehrsteilnehmer) gefährden.

Dein Fahrlehrer hat bestätigt das der eine Überholvorgang kritisch war.. vermute mal das die 1,5m Seitenabstand nicht eingehalten wurden!? ER würde dich nicht durchfallen lassen.. aber der Prüfer KANN dich deswegen durchfallen lassen, und das hat er .. und hat sich damit korrekt verhalten. Du kämst nicht durch mit deinem Einspruch. 

Theoretisch ja, aber es wird dir nichts bringen, wäre praktisch wenn eine Dashcam mitlaufen würde.
Bei mir war es ähnlich, 3-Mal sogar, bin die Prüfung immer bis zum Ende gefahren, sie ging sogar außergewöhnlich lang, ca. 1,5 Stunden, führte alles geforderte aus, Autobahn, Landstraße, Stadtverkehr, rückwärts einparken, seitlich an der Straße einparken, eine Umdrehmöglichkeit in unbekanntem Gebiet suchen, Gefahrenbremsung, nach der Prüfung den technischen Frageteil, beantwortete alles korrekt und hörte dann ich wäre durchgefallen, weil ich anfangs bei Minute 15 im Kreisverkehr "allgemeines Aufmerksamkeitsdefizit" hatte. Ich hätte ihm also nicht deutlich genug gekuckt. So ging das 3-Mal bis ich keinen Bock mehr hatte und meinen Führerschein woanders machte, da klappte es problemlos, mit nur 3 Übungsstunden in unbekanntem Gebiet.

Naja ne Dashcam ist nicht mitgelaufen, aber immerhin saß ja die ganze Zeit ein Dritter im Auto (also mein Fahrlehrer). Und der gilt ja in dem Sinne als Zeuge.

0

Der wird sich aber nicht mit dem TÜV-Prüfer anlegen mit welchem er ständig zusammen arbeitet. Das sind so typische Situationen im Leben wo man kaum Chancen hat dagegen vor zu gehen. Wie beispielsweise ein Aufsatz in der Schule, ein Referat, oder mündliche Noten...wenn man etwas finden will, dann findet man immer etwas. Bei mir hat der Wechsel des Wohnortes geholfen, musste ihn zwangsläufig woanders machen.

1

Was möchtest Du wissen?