Imperativ und Akkusativ Spanisch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Akkusativ ist im Spanischen das Complemento directo (direktes Objekt; d.h. 1 Objekt). Lo oder la ersetzen hier das Objekt:

Tengo un libro. Lo tengo.

Veo a Ana. La veo.

Imperativ ist die Befehlsform: ¡ven! = komm!

Das Futuro (1; simple) ist eine Zukunftsform für Mutmaßungen und Vorhaben, die noch nicht wasserdicht sind: iré = ich werde (schon) kommen/gehen.

Das Futuro 2; compuesto; futuro perfecto) ist die vollendete Zukunft für alles, was man annimmt, dass es zu einem ferneren Zeitpunkt eingetreten ist: ya habré ido = ich werde (schon) gekommen/gegangen sein.

Das Perfecto (compuesto) ist die vollendete Gegenwart für alles, was gerade bzw. heute geschah oder in einem Zeitrahmen, der noch andauert (z.B. "diese Woche"; dagegen wäre "gestern" kein Perfecto) oder wenn man nicht weiß ob oder zu welcher Zeit etwas stattand (Default-Vergangenheit): he ido = ich bin gekommen/gegangen.

Indikativ ist die Wirklickeitsform, dazu gehören sowohl Futuro als auch das Perfecto.

Infinitiv (Nominativ) ist die Nennform, also ein Verb in der nicht gebeugten Form, im Deutschen jedoch unterschieden, weil meist mit "zu" gebildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akkusativ im Spanischen???

Imperativ im Futur und im Perfekt???

Woher hast Du das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?