Ikea Bewerbung : online oder per post?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei Ikea auf jeden Fall online bewerben! Grund (Zitat von der Homepage bei IKEA, http://www.ikea.com/ms/de_DE/the_ikea_story/working_at_ikea/offene_stellen.html):

" Warum eine Onlinebewerbung? Wir bei IKEA lieben Natur. Deshalb haben wir hier einige Gründe für dich, warum du dich online bei IKEA bewerben solltest:

  • Du sparst dir die Materialkosten und das Porto.
  • Du schonst die Umwelt, weil der Transport wegfällt.
  • Deine Bewerbung landet direkt beim richtigen Ansprechpartner.
  • Deine Bewerbung kommt schnell und zuverlässig bei uns an.
  • Onlinebewerbungen erleichtern uns die Arbeit & die Kommunikation mit dir.

Na, haben wir dich überzeugt? Worauf wartest du also? Wir freuen uns auf dich und deine Onlinebewerbung. "

und wie sieht diese bewerbung dann aus? muss ich dennoch den bewerbungskopf genauso schreiben wie wenn ich ihn als normale bewerbung schreibe, mit adressen von mir und ikea undsoweiter? weil ich direkt angeben konnte welche stellen bzw welche ikea standorte mich interessieren.

Ja, ich würde sagen, lass die Word-Dokumente/PDFs einfach wie eine ganz normale Bewerbung im Anschreiben aussehen. Wahrscheinlich ist es nicht notwendig, aber es sieht seriös und zuverlässig aus.

0
@Lichtpflicht

und wie mache ich das dann am besten? weil ich ja drei adressen habe aber nur eine bewerbung schreibe. also online schreibt man eine bewerbung und vorher konnte ich drei fillialien angeben.

0
@jasieyo

Ah, jetzt verstehe ich das Problem. Du schreibst mehrere gleichzeitig an. Dann lass die Adresse von IKEA weg! Schreibe nur deine als Absender oben hin. Es landet ja automatisch an der richtigen Adresse.

0

Da ich einer anderen Generation angehöre, würde ich auch heute noch etwas eigenhändig schriftlich verfassen, sichere Orthographie und schönes Schriftbild vorausgesetzt. Das macht einfach mehr her als eine eMail oder Eintragungen in ein Online-Formular. Da kann IKEA schreiben, was sie wollen.

Ich würde auch als Personalchef auf solche Dinge wert legen.

Da verstehe ich Ihre Meinung natürlich, aber es ist ganz wichtig, solchen Hinweisen auf der Homepage zu folgen. Online-Bewerbungen sind heute tatsächlich schon Standart, da viel einfacher und besser zu bearbeiten für den Personaler. Die sortieren inzwischen in großen Konzernen anhand bestimmter Masken schon die ersten Aus, ohne sich was durchgelesen zu haben.

Es kann tatsächlich sein, dass er sich ins absolute Aus schießt, wenn er entgegen der Empfehlungen eine Papier-Bewerbung schickt, weil er entweder als aufmüpfig, des Lesens nicht mächtig und altmodisch bzw. nicht onlineaffin ankommt (geht heutztage einfach nicht mehr), oder die Bewerbung wandert direkt in den Mülleimer.

0

Ich würde auch als Personalchef auf solche Dinge wert legen.

Du würdest also auch als Personalchef jemanden einstellen, von dem du ausgehen kannst, daß er entweder nicht lesen kann oder die Vorgaben und Wünsche seitens deiner Firma einfach ignoriert und dieser zusätzliche Arbeit bereitet? Sorry, aber sowas stellt niemand ein. Wer es schon bei der Bewerbung nicht schafft, auf die Anforderungen des Unternehmens zu reagieren, der schafft es auch im Job nicht (denkt sich dann der Personalchef).

0

Zum einen erklärt Ikea klar und deutlich warum man eine Online Bewerbung favorisiert

Zum Zweiten donnern bei derartig großen Konzernen täglich hunderte von Bewerbungen rein. Sicherlich ist es somit dem Unternehmen auch wesentlich einfacher Online Bewerbungen zu verarbeiten anstatt Brief-Post mühevoll in deren Systeme zu integrieren.

Du erwartest dass man sich Deiner Bewerbung annimmt und demnach solltest Du Deine Bewerbung so zur Verfügung stellen dass diese sofort vom Unternehmen elektronisch verarbeitet und auch archiviert werden kann.

Selbstverständlich richtet man sich immer nach dem, was das jeweilige Unternehmen vorgibt! Und gerade, wenn eine solche Online-Version angeboten wird, sollte man die auf jeden Fall nutzen, denn man kann nicht davon ausgehen, daß das Unternehmen einen nun besonders toll findet, weil man toll aus der Reihe tanzt und sich nicht an die Vorgaben hält.

Das heißt nicht, daß E-Mail- oder Online-Bewerbungen nicht genauso sorgfältig verfaßt werden sollten. Online ist nicht gleich schlampig und schlecht, schriftlich ist nicht gleich ordentlich und toll. Es kommt immer drauf an, was man daraus macht.

es ist nicht die meinung von foren-teilnehmern gefragt, sondern mache das so, wie ikea es will oder fordert.

wenn ikea schon mit einem online-bewerbungs-formular arbeitet, dann erübrigt sich eigentlich deine frage.

Was möchtest Du wissen?