Identität durch Kennzeichen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

auf legalem Wege - nein

du könntest behaupten, die besagte Person habe dir eine Schramme in dein Automobil gefahren oder so. allerdings kann das böse Konsequenzen für dein "opfer" haben.

ein anderer Weg wäre bei der Zulassungsstelle um die Übermittlung einer Nachricht zu bitten. das machen die aber nur auf Kulanz und natürlich nicht mit jeder beliebigen Nachricht...

an sonsten fiele mir noch ein, dass du in der öffentlichkeit einen Aufruf startest: also bei Facebook mal fragen: wer kennt den fahrer von "AB XY 99" oder beim lokalen Radiosender mal anrufen und eine Art Reiseruf inziieren....

zum biespiel wie "die süße blonde mit dem weißen Golf, kennzeichen ____. möchte bitte ihren zukünfitgen Freund anrufen! - die Telefonnummer gibt es hier bei HR1 unter 0800...."

ich drück dir die daumen, und BITTE lass den Quatsch mit der Schramme, das versaut dir alles!

lg, Anna

AndreyS 15.03.2014, 07:49

:D ok Danke !

0

Nicht auf legalem Wege. Das kann nur eine Zulassungsstelle oder eine Polizeibehörde und der Zentralruf der Autoversicherer. Das unterliegt dem Datenschutz.

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: es ist möglich. allerdings muss die anfrage im zusammenhang mit der teilnahme am straßenverkehr stehen. dann bekommst du auf eine schriftliche anfrage die halterdaten mitgeteilt. wenn sich dann allerdings herausstellt, dass du falsche angaben gemacht hast, wird die zulassungsbehörde anzeige erstatten.

Der Halter des Fahrzeuges kann über die Datenbank der Zulassungstelle identifiziert werden. Diese Daten dürfen aber nur heraus gegeben werden wenn es z.B. zur Aufklärung einer Straftat unbedingt nötig ist.

Du musst diese Person also anzeigen damit die Polizei dann den Halter ermittelt. Kommt es zum Gerichtsprozess, dann wird Dir die Identität der Person natürlich mitgeteilt damit Du Deine Schandensersatzansprüche geltend machen kannst.

wenn diese Person eine Straftat begangen hat, gibt es die Möglichkeit mittels einer Anzeige, ansonsten eher nicht, denn Du bekommst aus "privaten Zwecken" garantiert keine Adresse...

Diese Information unterliegt dem Datenschutz und darf nicht an Privatpersonen weitergegeben werden.

Wenn es sich um eine berechtigte Frage bzw. Problem handelt, z.B. Parkplatzschaden usw., kannst Du Dich an die Polizei oder die Kfz-Zulassungsstelle wenden.

Maximal beim Bund der Auto Versicherer. Aber selbst das glaube ich nicht..

Als Privatperson ist dies nicht möglich!

Musst aber schon einen gravierenden Grund haben, dann ja!

AndreyS 07.03.2014, 15:38

Ich habe leider nur einen persönlichen Grund

0

Was möchtest Du wissen?