Ich wurde wegen Bedrohung angezeigt was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Sache wird eh wahrscheinlich eingestellt. Wenn nichts aussagst, geht die Sache wie von der Gegenseite beschrieben an den Staatsanwalt und der wird wahrscheinlich kein öffentliches Interesse bekunden und einstellen.

Ich würde nicht bei der Polizei auflaufen, denn der Vernehmer hat die Aufgabe deine Geschichte auf Herz und Nieren zu testen und so einer Vernehmungssituation ist nicht jeder gewachsen. Nicht das du am Schluß etwas einräumst, was du eigentlich garnicht wolltest.

Und selbstverständlich kannst du Urlaub im Ausland machen. Du mußt noch nicht einmal der Polizei absagen, wenn du nicht kommen willst.

Nur einer staatsanwaltichen Vernehmung müßtest du folge leisten, jedoch nichts aussagen.

Du kannst schweigen. Ds ist dein Recht.

 

Wenn du magst, kannst du kurz und knapp schriftlich mitteilen, das du niemanden bedrohen wolltest, sondern die Dame deutlich darauf hingewiesen hast, das sie dir deine Ohrringe zurück bringen soll. Das ist dein gutes Recht und eine solche Forderung darf man auch ein wenig betonen. Man will ja sein Eigentum zurück.

Offentsichtlich ist die Anzeige der Versuch den Spieß umzudrehen, so das du als Geschädigte eingeschüchter bist und auf die Ohrringe verzichtest.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass alles, was du hier geschrieben ausnahmslos der wahrheit entspricht. Wenn ich an deiner stelle währe, würd ich der "einladung" der polizei volge leisten, jedoch würde ich mich mit allen beweisen die ich auftreiben könnte "bewaffnen". evtl kannst du bei facebook anfrage stellen, ob du ein chat protokoll anfordern kannst, oder die polizei darum biten. da du, nach eigenen angaben, schuldfrei bist, kann dir eigentlich nichts passieren. ausserdem würde ich nachträglich anzeige gegen die person erstatten, welche dich bestohlen hat.

Mfg.: Ich

du hast recht sollte ich eigentlich machen. aber sie hat mir damals nur leid getan weil sie auch unter psychische behandlung war. ich hasse so was echt macht man was gutes aber wird man richtig gelinkt.

0
@missybo

und das war dann doc hgenug des guten oder?? ich meine sie ist dann selbst schuld. du hast ihr eine hand reichen wollen, sie hat dir gleich den arm ausgerissen..

0

DU kannst reisen, wohin du willst ! Eine Anzeige ist noch garnichts. Das ist nur der Wunsch von jemandem, dass wegen einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit ermittelt werden soll.  Solange der Ausgang völlig ungewiss ist, unterliegst du keinen Beschränkungen.

Dein Urlaub ist nicht in Gefahr.Bei der Vernehmung berichte einfach die Wahrheit. Die Beamten werden dir auch Tipps geben wie du weiter verfahren sollst. Und wieder mal: Undankbarkeit ist der Menschen Lohn. Hoffentlich müssen nicht andere in deinem Umfeld für den Blödsinn dieser Person büssen indem du deine Hilfe in Zukunft verweigerst. Solche Menschen sind die Ausnahme.

puuhh... fühl mich schon besser.. morgen hab ich nen vorladung wo ich vorsprechen muss bin richtig aufgeregt :S

0

du kannst reisen wann und wohin du willst !

nur gefangene haben diesbezüglich ein paar einschränkungen hi hi

erzähle das genau so bei der vernehmung  !

diebstahl  voll sauer auf die freundin  usw   natürlich willst du ihr nichts tun bla bla

 

Wenn du ihr nur gedroht hast, sie annzuzeigen sollte das kein Problem darstellen ;)...

Alles andere hätte man sich vielelicht vorher überlegen sollen

was für ein TIPP ...

0

ich habe sie mit ner anzeige bedroht hat aber nichts geholfen.. die ist bisschen gestört.

0
@missybo

Dann hast du doch rein garnichts zu befürchten.

Nötigung liegt doch nicht vor wenn du jemandem mit einem legalen rechtsschritt zu keiner illegalen Handlung "nötigst"

 

0

selber schuld würde ich sagen, wer anderen droht muss damit leben, wenn er angezeigt wird.

wie bitte? sie hat mir meine swarowski ohrringe geklauttttt.... ist doch nomal dass ich so reagiere

0

@ Sithys...Weder produktiv noch sachlich. ich dachte hier wäre es etwas seriös.

0

Kleiner Tipp: immer vorher denken!

Was möchtest Du wissen?