Ich will auf unserer Wiese am ende unseres Waldes einen unterstand für ein Pferd bauen darf ich das und was für Bedingungen muss ich erfüllen?

9 Antworten

Ab einer gewissen Größe brauchst du eine Baugenehmigung. Da ich auch meinen "Stall" mit zwei Boxen und einem großen "Aufenthaltsraum" gebaut habe hab ich da ein wenig ahnung. Unser Stall ist nicht "fahrbar"! Er steckt fest im Boden. Damals war das glaube ich aber auch noch etwas anderster geregelt. Jedoch, bevor du irgendetwas baust, informiere dich bei dem zuständigen Bausamt. Hoffe ich konnte dir helfen, JadeWalburg P.s.: Ich bitte um ein Bild von dem fertigen Stall:-)

10m³ umbauter Raum ist genbehmigungsfrei, dennoch nicht Meldefrei. Den Kartasteramt muss jeder Geräteschuppen gemeldet werden.

Die Bedingungen was Du kannst sind wohl eher in einer Grauzone zu suchen. Bevor ich zum Bauamt rennen würde, ein termin beim Bürgermeister (wenn es eine kleine gemeinde ist) wär ganz praktisch.

Mach dich doch einfach mal an fachkuniger Stelle schlau, ob du für dein Vorhaben eine Baugenehmigung oder sonst irgendeine Zustimmung benötigst oder nicht.

Selbst mobile Unterstände sind unter Umständen genehmigungspflichtig. Also bevor du irgendwas aufbaust, lieber erst mal informieren ob du das darfst oder nicht. (Richtlinien und Vorgaben unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland, Stadt zu Stadt, Kommune zu Kommune.)

Naja kenn einige Pferdehalter die einfach so gebaut haben, aber wenn es jemanden nicht passt, darf man den Unterstand wieder abreißen und das Geld hat man dann auch zum Fenster raus geschmissen.

in der Regel braucht man dafür eine Baugenehmigung vom Amt. du solltest dich mit deinem Landratsamt in Verbindung setzen. jedes Bundesland regelt das anders.

Was möchtest Du wissen?