Wieviel Miete beim Offenstall?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt natürlich drauf an, ob ihr das für Selbstversorger macht oder als Vollpension... Selbstversorger würde ich um die 140€ und wenn Vollpension 180-200€ nehmen, an eurer Stelle würde ich das aber mal ganz genau kalkulieren, bevor ihr da minus macht. Ich mein das kostet ja auch Heu, Stroh, Weidebedarf, etc.

Da solltest du erstmal anfragen ob dein Feld auch ein Bebauungsland ist.Nicht jedes Feld darf man bebauen dafür brauchst du erstmal eine Genehmigung.Ist das geklärt und der Eigentümer sagt auch Ja kannst du dir einen Offenstall bauen.Da gibt es ja schon sehr gute fertige Weidehütten im Angebot.Anhand dieser weisst du wieviel Plätze du vergeben kannst.Bei Selbstversorgung ist der Preis meist niedriger.Baust du diesen Offfenstall mit andern wird es günstiger für dich und die Kosten könntest du durch 4-6 Leute evtl ja mehr teilen.So auch die Pachtkosten des Feldes.Heu und Stroh aufs Jahr gerechnet umgerechnet auf die Menge an Pferden dann kämst du auch auf einen Fetspreis pro Person den du im Jahr nochmal ducrh 12 teilen kannst und somit weisst wieviel von den ganzen Mietkosten die Nebenkosten decken. Einen Wasseranschluss bräuchtet ihr ja auch. Und auch den Wasserverbrauch am Ende eines Jahres wird durch die Gruppe Pferdehalter dann geteilt.Aber noch ne Frage?Wo lagerst du die Mengen an Heu und Stroh?

Hole zuerst einmal die Informationen ein, die Dir erlauben, das Grundstück in der vorgesehenen Form überhaupt zu bebauen.

Leute, wenn ich noch nicht gefragt hätte, hätte ich noch nicht mal überlegt was ich alles brauch usw.

0

wir zahlen 170,- da ist halt Heu/ Stroh dabei u. im Sommer nachts Koppel. AUßerdem ein toller Rund-um-Service also wenn das Pferd regelmäßig Medikamente braucht (od mehrmals am Tag) dann übernimmt das Verabreichen auch der Stallbesitzer etc...

Was möchtest Du wissen?