Ich verstehe die Berechnung nicht. Bekommen wir Geld wieder oder müssen wir nachzahlen (beim Finanzamt)?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Na, ein Minus bei der Berechnung kann es doch nur geben (siehe Bescheiddaten!), wenn die getätigten Abzüge vom Arbeitslohn *höher* waren als die sich rechnerisch tatsächlich ergebende Steuerlast. Also ergäbe sich gemäß Berechnung eine Erstattung i.H.v. € 814,55 insgesamt (Lst, SoZu und KiSt). Ob das aber auch tatsächlich mit der Berechnung des FA übereinstimmt, weiß man erst nach Eingang des Steuerbescheides. ElsterOnline weiß nicht alles :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Abzüge vom Lohn sind höher als der festgetztes Betrag, ergo gibt es eine Erstattung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du dir sehr unsicher bist (je nach FA sehen die Bescheide anders aus)... oben im Bescheid befindet sich die Tel.-Nr. des Sachbearbeiters. Einfach anrufen und nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da es eure vorläufige Berechnung ist, die von Elster Online aufgrund eurer Angaben erzeugt wurde, kann man nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass nach Abgabe und Prüfung durch das Finanzamt, auch tatsächlich der Betrag errechnet wird, wie hier dargestellt.

Es ist nur entscheidend, was letztendlich auf dem Steuerbescheid steht, den ihr nach Prüfung zugeschickt bekommt. Und da steht dann auch weiter unten im Schreiben, ob von eurem Konto eingezogen, oder auf euer Konto gutgeschrieben wird.

Aber ein Minus bei der Berechnung würde bedeuten, dass ihr was nachzuzahlen hättet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FordPrefect
10.08.2017, 16:48

Schmarrn.

Ein negativer Wert kann sich nur ergeben, wenn mehr Beiträge abgeführt wurden als tatsächlich erforderlich. Steht doch auch genau so da: Festsetzung € 3432.-- , abgezogen (Summe der Eheleute) € 4156.--.

0

Wenn von der festgesetzten Steuer (3.423,00) die einbehaltenen Lohnsteuerbeträge (2.764,00; 1.392,00) abgezogen werden, kommt raus: -733,00...  was wird sein, wenn man mehr entrichtet hat, als man schuldet... >Erstattung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du das Schreiben weiterliest, steht irgendwo, ob Beträge auf Dein Konto erstattet werden oder ob sie eingezogen werden. Daran kannst Du das mit Sicherheit erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmuthk
10.08.2017, 16:24

Aber nicht, wenn bisher nur die ELSTER- Berechnung vorliegt und die Steuererklärung noch nicht im Finanzamt ist.

0

Wenn es der Steuerbescheid ist steht am Ende was zuviel gezahlt wiurde bzw, was du nachzahlen musst. Kann man eigentlich gut erkennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wanda0102
10.08.2017, 13:25

Das ist die vorläufige Berechnung, am Ende steht nichts.

0

Wende das Blatt. Finanzämter benutzen häufig nicht nur die Vorderseite des Papiers, sondern auch die Rückseite! Das kann man leicht übersehen! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wanda0102
10.08.2017, 13:30

Da steht nichts, ist die vorläufige Berechung beim Online-Formular ;)

0

müßte doch auf der Rechnung stehen

sie haben ein guthaben von....

oder 

überweißen sie bis ........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wanda0102
10.08.2017, 13:26

Das ist die vorläufige Berechnung, am Ende steht nichts.

0
Kommentar von Throner
10.08.2017, 13:27

Wenn da steht: "Überweißen Sie " ist das ein fake. Solch einen Klops schreibt die Finanzverwaltung nicht in einem Bescheid !!

0

Den Bescheid noch mal zur Hand nehmen.

Da steht dann sich die Formulierung: Erstattung erfolgt auf Konto.....IBAN

Voilà

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wanda0102
10.08.2017, 13:28

Da steht nichts, ist die vorläufige Berechung beim Online-Formular ;)

0

Was möchtest Du wissen?