Ich sehe keinen Sinn im Leben. Was soll ich nur tun?

Support

Liebe/r MiaZuni,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Marius vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Ich glaube das du diese ansicht hast liegt daran das du zuviel darüber nachdenkst ich hatte das auch mal und ich bins losgeworden indem ich mich einfach den ganzen tag über beschäftige und das nicht mit nachdenken :)

Hört sich nach einer recht vernünftigen und objektiven Lebenseinstellung an, da würde ich mir jetzt nicht so die sorgen machen. Leider wird das in den nächsten Jahren schnell verfliegen und du wirst dich für einige Dinge brennend interessieren. Sollte die Einstellung so bleiben, dann sei stolz drauf und mach das beste draus. Ist nämlich paradoxer Weise eigentlich eine gute Einstellung um ziemlich "yolo" zu leben, ist ja schließlich eh alles sinlos. Also hab Spaß :)

Oh Gott. Wenn man kein Problem hat, dann sucht man sich welche! Schaue dich doch mal nach Asien und Afrika an. Die Leute dort essen Stein und schlafen mit den Ziegen, aber jammern sie da vielleicht. Die Leute dort haben nie richtig satt gegessen und frisches Wasser getrunken, sterben sie vielleicht daran? Die kennen keinen Aspirin und wissen nicht wie der Apfelkuchen schmeckt, und sie möchte trotzdem leben und lachen. Sei unbesorgt. Das Leben ist lebenswert und das Schönste ist, das das Leben mit dir oder ohne Dich weitergeht!!!

Was istt eurer Meinung nach der Sinn des Lebens?

Mir kommt es um ehrlich zu sein so vor, wir werden geboren, unser Denkvermögen wird eingeschränkt, wir gehen Schule und den Rest unseres Lebens arbeiten. Mit 60 Jahren, wo man nichts mehr erleben kann und sein Leben nicht mehr vollständig genießen kann, dürfen wir in die Rente gehen. Was ist unser Sinn des Lebens? Auf die Welt zu kommen und ein Leben lang arbeiten? Oder wie seht ihr das?

...zur Frage

leben wir menschen nur um zu arbeiten?

mit der schule fängt es an die schule ist nur dafür da um später eine gute arbeit zu haben ? ja natürlich also leben wir menschen nur um zu arbeiten aber ich sehe irgendwie keinen sinn dahinter und wenn einer mal sagt das er es komisch findet sein ganzes leben lang zu arbeiten sagen die anderen sofort zu ihm "man ist der faul " oder ähnliches ich bin nicht faul nur ich sehe keinen sinn dahinter warum mach ich das überhaupt naklar um zu leben aber wenn man das alles machen muss um zu leben will ich garnicht mehr leben ..

...zur Frage

Hat das Leben ohne Lebenspartner irgendeinen Sinn?

Schließlich besteht die Zukufnt des Lebens aus Kinder. Das Leben besteht aus Familie.

Also ohne Familie und Kinder, hat das Leben keinen Sinn, richtig oder falsch?

...zur Frage

Was soll man tun wenn man am liebsten sterben will?

Ich sehe im Leben nicht viel Sinn. ich meine unsere heutige Gesellschaft ist absolut pervers. Und das Leben heute ist doch asbolut sinnlos oder nicht? Ich jedenfalls sehe eigentlich wenig SInn im Leben, und ich hab sehr oft auch Suizidgedanken. Ich sehe einfach keinen Sinn im Leben. Und will am liebsten einfach erlöst werden von Leben, da es für mich nur eine Qual ist, also, was bringt das eigentlich alles? Gibt es irgendeinen guten Grund leben zu wollen? Ich denke nicht oder? Für mich ist nämlich irgendwie alles sinnlos, ist es normal das man sterben will?

...zur Frage

Mit 14 ein Kind bekommen?

Hey Leute! Erstmal NEIN ich bin nicht schwanger....Mein Anliegen ist ein anderes. Also wie gesagt ich bin 14 und gehe auf ein Gymmnasium, 9.Klasse und habe gute Noten (Eigentlich hat das ja nichts damit zu tun, aber ansonsten denken ja alle Leute, nja "falsch" Ich hatte vor kurzem mein Schülerbetriebspraktikum (2 Wochen "arbeiten" in einem Betrieb unserer Wahl) und dort war ich in einer Kindertagesstätte. Ich habe mich dafür entschieden weil ich einfach Kinder liebe und gut mit ihnen klar komme. Ich hatte auch schon so viel Erfahrung im "Babysitten" von 1-7 Jährigen(teils schon über Nacht), das kommt auch vorallem daher das es viele kleine Kinder in meiner näheren verwandschaft gibt. Deshalb dachte ich halt das die Kita eine gute Idee wäre. Also war ich dort und ich fand die 2 Wochen einfach mega toll, anstrengend aber wirklich sehr schön wie sich nach ein paar Tagen alle Kinder sofort an mich geklettet haben usw. man bekommt einfach so viel seiner Mühe zurück... Jedenfalls ist mir irgendwie in der letzten Zeit nicht der Gedanke aus dem Kopf gegangen selber Kinder zu haben...und das finde ich irgendwie von mir selbst echt krank....Ich weiß nicht wieso aber ich stelle mir das einfach so schön vor selber für ein Leben verantwortlich zu sein und die ganze Arbeit die damit verbunden ist...

Natürlich ist de Gedanke total haltlos, denn ich bin wie gesagt noch viel zu jung, will mein Abi machen, ein Studium usw.... ich kann es aber trz iwie nicht abwarten Kinder zu bekommen....Ich meine was ist wenn ich später wenn ich mein Studium fertig habe und arbeiten gehe ein Kind bekomme? Ja klar dann könnte ich einem Kind viel mehr finanziell bieten, aber was ist wenn ich wieder arbeiten gehen möchte...?Außerdem glaub ich auch nicht wirklich das ich ein Mann finden würde dem ich so vertrauen würde das er mit mir MEIN ( eig dann ja UNSER) Kind großzieht, ich hätte viel zu viel Angst das er abhaut oder so...

Naja ich hab auch keine Ahnung was in meinem Kopf vorgeht...könnt ihr mir bitte helfen? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?