Ich schäme mich so sehr dafür dass meine Mutter arbeitslos ist!

5 Antworten

Du brauchst dich deswegen nicht zu schaemen das deine Mutter arbeitslos ist und Hartz4 bezieht. Das passiert auch sehr vielen Leuten, die hier in Deutschland studiert haben und keinen Arbeitsplatz bekommen bzw. die immer nur Praktikumsplaetze erhalten und immer wieder vertroestet werden.

Vielleicht kann deine Mutter ja eine Umschulung beantragen beim Jobcenter und dann einen anderen Beruf erlernen und sich dann auch vermitteln lassen.

Jedem brauchst du auch nicht zu erzaehlen, das deine Mutter Hartz4 bezieht. Sage lieber das sie in ihrer Heimat studiert hat und nioch einen Job sucht.

Deine Mutter sollte sich mit dem Jobcenter mal in Verbindung setzen ob es nicht eine Möglichkeit zu einer Umschulung gibt. Normalerweise wird das nach 4 Jahren Berufsfremder Tätigkeit oder bei Arbeitslosigkeit genehmigt.

bine: Sparmaßnahmen. Die Jobcenter machen doch noch Milliardenüberschüsse auf Kosten der Arbeitslosen. Über Sanktionen am Grundgeetz vorbei.

1
@Sinara60

du hast viel ahnung von nix. nach vier jahren hat he das recht auf eine umschulung. so steht es im gesetz. die sparmaßnahmen interessieren he nix. er beantragt es und muss es halt zur not über den teamleiter oder amtsleiter oder halt übers gericht durchsetzen. meistens reicht der tl um den sb wieder auf gerade strecke zu bringen.

0

"Die Harzer sind doch alle asozial!"

Diejenigen, die das denken oder äussern werden sich nach 10 Jahre Arbeit vorsehen und es ist nicht abwegig, das sie selber in dieser Situation landen, das prophezeie ich dir hier...

Auch in den USA leben die ersten Manager bereits auf der Strasse und da die BRD so gut wie alles, was aus den USA kommt, übernimmt, wird die Katastrophe auch zu uns kommen - angefangen hat es ja bereits.

Deine Mutter ist also nicht die einzige Akademikerin in der BRD, die in dieser Situation steckt, es gibt sehr viele und es werden immer mehr. Denn Akademiker werden oft nur noch eingestellt, wenn sie jung sind und keine -ihrem Abschluss entsprechenden- üblichen Gehälter fordern.

Was denkst du, weswegen in der BRD propagiert wird, man hätte einen "Fachkräftemangel". Man vergaß zu präzisieren, "man hat einen Mangel an billigen und jungen, also "anspruchslosen und formbaren" Fachkräften"

Wir sind abhängiger von den USA als die DDR von der Sowjetunion seinerzeit . Und wir sind schlimmer dran: TTIP, CETA die totale Verschlechterung durch amerikanische Konzerne. Und das NSA :Abhören, belauschen...und kein Ende...

1

Die Jobcenter haben in Griechenland und Spanien Deutschkurse für junge Akademiker gezahlt. Warum bloß?

1
@Sinara60

Es geht auch noch weiter: trotz leben im Sozialen Brennpunkt mit Sozialhilfe als alleinerziehende Mutter haben meine Kinder studiert. Aber das eine Kind bekommt nur befristete Verträge. Das andere arbeitet 7 Tage in der Woche und studiert. Heiraten? Kinder bekommen? Nicht drin!

0

Aus drei Arbeitsplätzen ist einer gemacht worden. Zugunsten der Arbeitgeber. Es ist eine genauso gewollte Politik für die Betroffenen: abwerten, wenn man arbeitslos geworden ist. Geht über das Fernsehen und die Blöd-Zeitung ganz hervorragend. Wir hatten noch nie so viele arbeitslose Akademiker. Und andere gut ausgebildete Leute. Geredet wird aber....keinen Schulabschluss haben.....Wer nichts gelernt hat, findet schwer Arbeit. Aber da sind ja noch die gut Ausgebildeten, die kann man auch für 1,--€-Jobs nehmen, zwangsweise und in die prekäre Beschäftigung stecken: Zeitarbeit, sittenwidrigwer Lohn....und kein Ende. Die Öffentliche Meinung verschleiert das. Nutzt Deine Mutter denn alle Möglichkeiten? Ich meine, gibt es Lebensmittelausgaben in Eurer Umgebung? Schlange stehen für abgelaufene Lebensmittel? Kulturliste? Da kann man Karten für's Theater bekommen, wenn noch Plätze frei sind- Es gibt auch verbilligte Tickets in einigen Städten für den Nahverkehr. Secons-hand-Kaufhäuser? Mit Hartz IV knapp überleben kann mensch nur, wenn er Discounter in der Nähe hat, eine Lebensmittelausgabe wöchentlich, und alles selber macht. Im Straßencafe sitzen? Unmöglich, Ausgehen aller Art? Unmöglich.Zahnbehandlung? Unmöglich. Und auch andere medizinische Leistungen, die die Ärzte ständig anbieten. Und der der Kampf mit der größten Schikane-Behöre der Nachkriegsgeschichte... für Zeitarbeit, prekäre Beschäftigung und Leben in Armut im Alter. Gleichzeitig sind aber 450 Milliarden an Steuern aus dem Oberen Drittel seit dem Jahr 2000 nicht gezahlt worden.Und 350 Milliarden hat die Finanzmafia bekommen, die ,die die Finanzkrise gemacht hat. Also 800 Milliarden aus der Steuerkasse versenkt und wir müssen es wieder reinbringen. Damit wir das nicht merken, was wirklich läuft, dürfen dann die Hartz IV-Empfänger als Schmarotzer beschimpft werden. In der Gewerkschaft habe ich Erwerbslosenarbeit gemacht. In der Gruppe war niemand, der/die nichts gelernt hatte, aber einige mit Studienabschluss. Dazu die Mietsituation: es gibt nicht genug ausreichenden Wohnraum, den man bezahlen kann seit 1945. Zugunsten der Vermieter....Komisch? Immer dieselben, die absahnen und abräumen und immer dieselben, die den Preis dafür bezahlen müssen..... Und strunzendoof-Deutschland macht mit, wie im Dritten Reich: "Kauft nicht bei Juden" jetzt "Macht die Arbeitslosen platt" Schämen muss sich der demokratische Rechtsstaat, den wir nicht mehr haben.Jeden Tag ein bischen mehr Demontage davon.

Ich habe in Etwa den Eindruck bekommen, man versucht Akademiker und gut bzw. über-qualifizierte zu "downgraden", während man weniger gut qualifizierten irgendwelche Maßnahmen und Weiterbildungskurse hinterherwirft, um sie "upzugraden". Also irgendwie sollen alle "ge-mainstreamed" werden, bei vergleichbar niedrigen Löhnen und den wenigen Obergurus gehorchen, die in der oberen Gehaltsklasse liegen und die Entscheidungen treffen.

Und was ich neuerdings mitbekomme ist, dauerten Bewerbertrainings einst 1-2 Wochen, so hat man das Training zwischenzeitlich auf 8-12 Wochen gesteckt, um die Leute aus der Arbeitslosenstatistik zu bekommen - alles Lug und Trug, was unsere "Volksvertreter" und deren Exekutives uns hier vorgaukeln...

2
@charis0110

charis0110: Genau! Leider gibt es keine Statistik darüber, wieviel Steuergelder die vielen Unternehmen bekommen haben, die sich mit Kursen aller Art an den Arbeitslosen "bedienen": aus der Steuerkasse. Bei uns ist in den kostenlosen Blättchen, die wöchentlich in die Briefkästen flattern, zwischen den Jobangeboten immer eine Anzeige: "Ärger mit dem Jobcenter?" Ich helfe Ihnen, Rechtsanwalt XY. Für viele Anwälte bundesweit ist Hartz IV zu einer richtig guten Einnahmequelle geworden. Schön, das es Hilfe gibt, aber bei dieser verfehlten Polik auch ein böses Zeichen. Vergessen habe ich für alle Hilfesuchenden zu erwähnen:.....gegen-hartz.de

1
@Sinara60

Keine Gruppe ist so krank wie die der Erwerbslosen. ERwähnen möchte ich noch, dass in einem der reichsten Länder der Welt Kinder hungern müssen durch politisch verordnete Armut. Kinder müssen geliebt und gefördert werden und wenn Eltern(teile) es nicht bringen, dann müssen andere ran. Wie sollen Kinder aus schlechten und schlechtesten Verhältnissen zu netten, klugen, strebsamen, arbeitsfähigen Menschen werden? Das geht eben nicht, ist aber die billigste Lösung. Und die müssen dann auch herhalten, um andere gut ausgebildete fertig zu machen.

1
@Sinara60

in deutschland muss kein mensch hungern. wer kinder in deutschland hungern lässt misshandelt sie und tut es mit absicht. hungern muss im alg2bezug kein mensch und es muss auch keiner obdachlos sein, es sei denn die obdachlosigkeit ist freiwillig gewählt.

0

Was du dagegen tun kannst weiß ich leider nicht. Aber ich glaube ich weiß, warum viele so schlecht über Harz 4 Empfänger reden. Manche denken halt, dass die kein Bock auf arbeit haben und sich geld vom staat "erschnurren" wollen. Klar gibt es auch leute die kein bock auf arbeit haben und sich sagen "wieso arbeiten wenn ich auch gut mit hartz 4 zurechtkomme?" aber die vielzahl sucht und sucht und sucht arbeitsstellen, aber die bekommen nie eine.

Als junge Sozialarbeiterin wurde mir immer vom Amtsleiter gesagt: es gibt keine Zwangsarbeit in Deutschland mehr. Und wenn Jemand nicht arbeiten will, dann braucht er/sie das nicht. Außerdem haben die Leute nichts gelernt und die Arbeitgeber wollen diese Leute nicht. Und wollen Sie so wenig Geld haben wie in der Sozialhilfe? Das musste ich sagen, wenn neidische Anrufe kamen:....die, die sollen arbeiten gehen..... Inzwischen muss Jede(r) jede Arbeit annehmen, auch wenn man davon nicht leben kann. "Heute wir, morgen ihr" haben wir bei Demonstrationen auf dem Transparent gehabt.

2

Threshy: Mit Hartz IV kann mensch nicht gut zurecht kommen!

0
@Sinara60

mit sozi konten die leute noch weniger zurecht kommen, es war viel weniger geld. zudem wurden auch zu sozizeiten die leute zur arbeit angehalten, es mussten bewerbungen geschrieben werden oder leistungen wurden eingestellt. es muss heute ebenfalls keiner arbeiten. nur muss er damals wie heute damit leben, dass er keinen cent bekommt und das ist auch richtig so. welche transparente hast du wohin getragen?

0
@nanadann

nanadann: trägst Du auch Bomberjacken und Springerstiefel?

0

Was möchtest Du wissen?