Ich schäme mich mit brille?

9 Antworten

Das versteh ich bestens. Ich habe das mit Zahnspange und Brille durchgemacht. Die Zahnspange habe ich nicht mehr getragen (Schamgefühl) und hatte später deshalb ne schwierige Zahn-OP. Die erste Brille, die ich hatte, war total hässlich. Die zweite war dezenter.

Vermutlich bist Du allgemein ein etwas unsicherer Mensch. Sonst würde Dir das nicht so viel ausmachen. Ich war damals auch sehr unsicher, es ging mir nicht gut mit der ganzen Situation.

Vielleicht hast Du Dir auch einfach ein hässliches Modell aufschwatzen lassen? Vieleicht kannst Du das Modell wechseln. Wenn die neue Brille kleiner ist, dann müsste man die Gläser entsprechend schleifen können. 

Guck Dir mal Fotos von Promis an, die ne Brille tragen. Ist da jemand bei, der Dir ähnlich sieht? Das könnte helfen, eine interessante Brille zu finden.

Bei dem Brillenkauf warst Du vermutlich unsicher und aufgeregt. Ich bin bei solchen Sachen jedenfalls immer ziemlich aufgeregt. Da lässt man sich schnell überreden. Vielleicht hast Du ja ene liebe Tante oder ältere Cousine, die noch mal mitgehen könnte, um etwas Besseres zu finden. 

Außerdem macht es viel aus, wenn man die Brille entspiegeln lässt. Das ist zwar nicht preiswert, aber der andere kann Dir besser in die Augen schauen. 

Und dann - falls Du Deine Augen schminkst - musst Du etwas stärker schminken.

Sei einfach nicht so streng mit Dir. Und gib nicht auf.

Kontaktlinsen, Brille, OP... ich weiß nichts anderes.

Ne unsicher bin ich eigentlich nicht aber die brille ist halt nicht wirklich schön und es liegt auch nicht am gestell, aber die gläser sind einfach richtig hässlich, aber es wäre nicht besser gegangen.

Ich ein mann und schminke mich nicht...aber danke für den tipp vielleicht kommt mir das zu fasching mal zu gute :)

Danke für die antwort...

1
@Lilielle

Okay. Interessant. Bin nicht auf die Idee gekommen, dass Du männlich bist, da Dein Nickname so ähnlich wie "Lilly" aussieht.

0

JamesCook, ich muss dir leider sagen, dass du die Frage falsch verstanden hast. Lentikulargläser sind leider tatsächlich sehrsehr dick, und bei der Stärke lässt sich auch nichts schön reden. Hier gehts nicht um irgend ein mangelndes Selbstbewusstsein oder Unsicherheiten, erst recht lässt sich auch nichts mit irgendeinem schönen Modell kompensieren, und eine Entspiegelung ist da ganz gewiss mit drauf, das versichere ich dir. Die Fragestellung ist tatsächlich berechtigt, und deine Spekulationen werden dem FS nicht helfen. Er trägt deutlich sichtbare Schnapsgläser mitten im Gesicht, damit hättest du auch Mühe

2
@aseven79

Danke @aseven79 das mit den schnapsgläser kommt ziemlich hin:/

0
@aseven79

Ja aseven79, da hast Du recht. Ich habe etwas zu oberflächlich gelesen. Und es mir mit meiner Antwort zu leicht gemacht.

0

Erstmal eines vorweg: Diese ganzen Beiträge hier wegen mangelndem Selbstbewusstsein und Eitelkeit usw sind ganz grosser Mist. Das mag vielleicht zutreffen, wenn es hier um "eine ganz normale" Brille ginge, aber Lentikulargläser in dieser Stärke sind schon eine Hausnummer. Ich kann dein Problem sehr gut verstehen, und welche Belastung das für einen eigentlichen Linsenträger sein muss. Nicht zuletzt auch wegen der viel schlechteren Sehleistung im Vergleich zu den Linsen.

Ich selber bin Augenoptikermeister, und normalerweise würde ich von Laser-OPs grundsätzlich abraten, aber in deinem Fall sieht die Sache etwas anders aus. Aus meiner Sicht solltest du ernsthaft über eine OP nachdenken, und mit welchen Kostenbeiträgen du ev über die KK rechnen könntest. Heutzutage sind solche Werte eher eine Seltenheit, da die Medizin mittlerweile vieles beheben kann. Eine Laser-OP wirst du wohl vergessen können, aber erkundige dich über Intraokularlinsen. Die haben den Vorteil, dass die OP reversibel ist, im ggs zum Lasern. Das gibt dir gewisse Sicherheiten, und das Risiko ist dabei vergleichsweise gering. Und ich empfehle dir, nicht zu lange damit zu warten. Momentan musst du dich auf deine Kontaktlinsen verlassen, aber es besteht immer die Gefahr, dass du diese irgendwann nicht mehr verträgst, obwohl du jahrelang keine Probleme hattest. Und plötzlich bist du zum Brillentragen gezwungen. Zumindest solltest du dich informieren, denn eine schöne Brille kann es für dich nicht geben.
Alles gute

Danke erstmal für dein verständnis; ich freue mich jetzt schon wieder auf in einem monat, weil die brille ist ja auch schwer und eben hässlich und sehn tu ich damit auch nicht so gut wie mit linsen.

Das mit der op hab ich natürlich auch schon überlegt aber es ist einfach teuer und deshalb möchte ich damit noch warten weil ich werde bestimmt noch ein paar jahre kontaktlinsen tragen können und ich kann das ja nach dem studium machen, wenn ich mehr geld verdiene...

1
@Lilielle

Ich bitte Dich um Entschuldigung, wenn meine Antworten zu oberflächlich und leichtfertig waren.

Bzgl. Finanzierung: Hier wo ich wohne gibt es so dies und das zur Unterstützung (Sozialfonds und so): Falls doch mal das Thema OP ansteht: Uni, Krankenkasse, Sozialamt ... die könnten eigentlich Tipps und Hilfen zur Finanzierung haben. Auch könnte ich mir vorstellen, dass es im Netz Seiten gibt von Leuten, die ein ähnliches Problem haben und vielleicht noch Finanzierungstipps geben können.

1

Erstmal mein Beileid, dass du so extrem schlechte Werte hast - kann mir vorstellen, wie schwer das ist, weil ichs aus eigener Erfahrung kenne - nicht ganz so extrem, aber ich habe mich früher (und heute auch) geweigert, ne Brille zu tragen.

Aber ich fürchte, wenn du Kontaktlinsen nicht ewig tragen kannst, dann wirst du um eine Korrektur-OP nicht herumkommen.

Die Brille mag eine Lösung sein, aber du hast schon recht, damit setzt man sich arg dem Spott aller Anderen aus. grade wenn man noch recht jung ist. Und unpraktisch ist sie sowieso, glücklicherweise bist du aus dem Schulsport-Alter raus...

Du kannst leider kaum was machen, außer, deine Augen zu schonen, damit du bald wieder Kontaktlinsen verwenden kannst. Und dann würde ich auch die teurere Variante bevorzugen, die extra dafür gemacht sind, mehr Luft durchzulassen (meistens mit sowas wie Day & Night betitelt). Das schont die Augen auch noch.

Wenn du die OP wegen Geld nicht machen willst, kannst du mal schauen, ob deine Krankenkasse aushilft. Immer ne Frage der Begründung bei denen, aber grade wenn du damit so extrem an Selbstwert einbüßt, lässt sich da sicher über einen Zuschuss oder die komplette Übernahme sprechen.

Danke aber mitleid kann ich auch nicht ausstehn wenns um meine schlechten augen geht :(...welche werte hast du denn?

Ja nach dem monat kann ich eh wieder kontaktlinsen tragen aber wenn man eben jahrelang täglich kontaktlinsen trägt braucht es manchmal ne pause... wenn kontaktlinsen irgendwann gar nicht mehr möglich sind werde ich mich sowieso operieren lassen, derzeit aber noch nicht denn es ist mir einfach zu gefährlich und teuer ist es auch, als student kann ich mir eben nur meine wohnung und alles lebenswichtige selbst finanzieren aber so teure dinge wie neu augen op ist nicht drin.

Aber danke für die antwort.

0
@Lilielle

Wie gesagt, du kannst mal bei deiner Krankenkasse nachfragen, da es mit diesen Werten nicht nur ne reine Schönheits-OP ist, sondern dein Leben wirklich stark beeinträchtigt.

Man muss sich nur mal denken, deine Brille rutscht von der Nase - du wärst nicht mehr lebensfähig, da du nichts mehr siehst.

Sprich da mal mit deinem Sachbearbeiter, das Lasern kostet nicht die Welt und vielleicht lassen die sich drauf ein, das für dich zu bezahlen.

Ich hatte selbst mal Werte um die -3, kein Vergleich, aber das war schon echt schlimm, weil ich nur verschwommen gesehen habe. Mit Brille war es dann vom Aussehn her "Harry Potter" - was mir auch nicht gepasst hat, drum hab ich direkt nach einem Monat auf Kontaktlinsen gewechselt.

0
@Lilielle

als student kann ich mir eben nur meine wohnung und alles lebenswichtige selbst finanzieren aber so teure dinge wie neu augen op ist nicht drin.
Hallo Lilielle 
bei dieser Stärke und mit Hilfe des Haus- und augenarztes hast Du gute Chance, dass Deine Krankenkasse eine Laser-OP bezahlt oder zumindest gut bezuschusst. 

0
@euphonium

Ich glaub die krankenkasse würde trotzdem nicht genug dazu zahlen dass ich mir das leisten könnte außerdem würde mir das ganze zu lang dauern bis ich dann den op termin hab und so weil ich kann ja in einem monat wieder kontaktlinsen verwenden und bis dahin würden die augen bestimmt noch nicht operiert sein und wenn ich kontaktlinsen hab ist es eh wieder ok.

@valvaris ich glaub nicht dass mir die brille irgendwo mitten auf der strasse oder so von der nase fällt sondern eher so wenn ich mit meiner freundin auf der couch liege oder so und da finde ich sie eh wieder. Aber wenn dir andere orte einfallen wo das passieren könnte kannst du sie mir gerne nennen, dann bin ich dankbar dass ich weiß wo ich aufpassen muss :)

0
@Lilielle

Ich habe mich damals auch auf meine Brille gesetzt und sie war hin - sowas geht schneller als man denkt.

Und was die OP angeht: Fragen wegen Geld kostet nichts und das schlimmste, was sie sagen können ist, dass sie nicht bezuschussen und damit verändert sich für dich nichts - es kann also nur positiv ausgehn oder es passiert gar nichts.

Und mit der Zeit genauso. Wenn du einen OP-Termin kriegst und bis dahin trägst du wieder Linsen: Und? Dann wirst du sie los oder du sagst den Termin ab und gibst der Krankenkasse bescheid, dass sie nichts zahlen müssen, wenn du nach dem Beratungsgespräch immer noch zu viel Angst vor der OP hast. Allerdings kannst du annehmen, dass die OP relativ risikofrei ist, wenn du so starke Augenschäden hast - Schlimmer kanns ja nicht werden und Schmerzfrei ist es sowieso durch Betäubung.

0
@valvaris

Ok danke für deine antworten...ich werd schaun was sich bezüglich op tun lässt...

0
@Lilielle

Genau - nur Mut und behalt im Hinterkopf, dass es nur besser werden kann. Schlechter als nichts mehr sehn ohne Brille wird es niemals, wenn sie dir nicht aus versehen das Auge komplett herausnehmen ;)

0
@valvaris

Naja ich seh ja jetzt schon praktisch nichts ohne brille oder Kontaktlinsen und schlimmer geht immer...

0

Farbige Kontaktlinsen bei einer Hornhautverkrümmung

Für Cosplays brauche ich farbige Kontaktlinsen. Ich habe aber eine Hornhautverkrümmung. Jedoch sehe ich relativ gut, weshalb ich keine Brille trage. Kann ich trotz Hornhautverkrümmung farbige Kontaktlinsen tragen?

(Ich will keine Antworten mit "farbige Kontaktlinsen sind ja soo schlecht", sondern, ob ich sie tragen könnte oder nicht.)

Danke schonmal ♥

...zur Frage

Werden meine Augen schlechter ohne Brille?

Also ich hab -0.25 und -1.0 und ich will keine Brille, Kontaktlinsen darf ich noch nicht...ich seh ja eigentlich noch voll gut...wenn ich mir keine Brille hole werden sich meine Augen sehr verschlechtern?

...zur Frage

Unter fake-brille Kontaktlinsen tragen?

Also mich stört meine Brille sehr und ich hätte auch gerne mehr Abwechslung, also mehrere verschiedene Brillen... Jedoch kosten meine Gläser sehr viel. Ich habe überlegt, nur Kontaktlinsen zu tragen, aber ich sehe mit Brille einfach besser aus.. also dachte ich mir, vielleicht könnte ich Kontaktlinsen unter einer Fake Brille tragen.. findet ihr das als Zuhörer komisch oder habt ihr schonmal davon gehört, dass das manche machen, wie findet ihr das?

...zur Frage

Ich möchte keine Brille kriegen aber ich sehe schlecht?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen:) Also ich hab mit 11 das erste Mal benerkt dass ich nicht mehr alles an der Tafel lesen kann von ganz hinten. Das hat sich verschlechtert und mittlerweile (ca. 3 Jahre später) bin ich so kurzsichtig geworden dass ich nur noch von Sitznachbarin abschreibe weil ich sogar von der ersten Reihe nichts mehr lesen kann... Ich kann auch am Fernseher alles nur Verschwommen sehen (außer ich geh halt nah ran) und so und ich seh eigentlich nur in der Nähe scharf

Ich hab das sicher vererbt bekommen weil meine Mutter hat irgendwas mit über -20 und meine Großmutter hat auch irgendwas mit -25 oder so und sie haben beide so hässliche Gläser wo nur in der Mitte quasi ein Kreis ist oder so wo man durchsieht. Und mein Vater hat "nur" -9 oder so aber hat so ne hässliche runde brille (bisschen so wie harry potter)

Ich möchte keine Brille weil ich will dann nicht so ne hässliche Brille mit so hässlichen gläsern oder so bekommen. Und außerdem wird das ja dann immer schlechter (ist bei allen die ich kenne so) Kontaktlinsen darf ich nicht, weil meine Eltern verachten die quasi und würden mir nie im leben welche kaufen.

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, kann ich irgendwie meine Augen verbessern oder so? Augentraining hab ich schon probiert, das hat nichts geholfen

...zur Frage

Ich seh schlecht -> Brille - was soll ich meinen Eltern sagen?

Ich sehe schlecht, mir ist das schon in der 3. Klasse aufgefallen, dass ich nach Sommerferien plötzlich von der letzten reihe die schrift verschwommen sah aber ich hab mich nicht getraut es meinen eltern zu sagen.

Jetzt bin ich in der 8. und ich kann nur von der ersten und zweiten reihe was sehen wenn ich die Augen zukneife oder am rand der augen ziehe - dadurch sieht man iwie besser - ich kann auch am fernseher nur noch verschwommen sehen, ich erkenne keine leute in der ferne, ich erkenne keine Straßenschilder außer ich bin eher nahe dran, ich erkenne am bahnhof keine Abfahrzeiten die irgendwo oben hängen sondern mussmir immer was auf augenhöhe suchen wo ich näher ran gehen kann. Ich bin auch deswegen schon in falsche straßenbahnen oder busse oder züge eingestiegen, weil ich zum beispiel ne verschwommene 26 als 28 identifizierte

Ich will ja eigentlich eh ne brille, sie gefallen mir zwar nicht aber ich würde dann endlich wieder gut sehen...

Ich weiß aber nicht wie ich es meinen Eltern sagen soll, dass ich schlecht seh weil dann kommt raus dass ich schon länger schlecht seh und dass ich es ihnen verheimlicht hab.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?