Ich muss jeden Abend an den Tod denken!

11 Antworten

Mehr mit dem Thema auseinandersetzen und informieren. Die meisten Leute, die viel mit dem Tod an sich zu tun haben und genauer über ihn bescheid wissen, geben an weniger Angst vor dem Tod und dem Sterben an sich zu haben als früher.

ist es ein fluch oder ein segen mit dem gewissen das man den nächsten tag noch erlebt ins bett zu gehen zitat aus call of duty mw2 verfasser unbekant

tja und ich denke du hast den fluch nicht versuch einfach an was anderes zu denken

also ehrlich gesagt mir gehts genauso wie bei dir ich muss auch immer an den tod denken aber ameisten an den tod meiner eltern wenn di sterben würden dann werde ich auch sterben davor habe ich ja auch angst ich gehe dann immer zu meinenn vater und rede mit ihn darüber er sagt dan das es irgend wann passiert oder so sei ehrlich zu deinen eltern sie werden sicher ne lösüng darüber finden und wie ist es bei dir dazu gekommen das du immer daran denkst gruselfilme oder ?????

An was anderes denken.

was ist wenn man große angst hat, dann kann man die Gedanken nicht leicht ändern.

0

Hallo EmelyFtBieber! Da ich nicht weiß wie alt Sie sind, formuliere ich es allgemein. Vielleicht entspringen Ihre Gedanken einer Lebensangst, einer Bedrohung in Ihrem Leben, einer selbstgezogenen Bilanz? Die Angst zu sterben hängt unter anderem mit der Ungewissheit der Folge zusammen - wir wissen nicht, was danach kommt. Todesangst kann aus dem Empfinden eigener Minderwertigkeit hervorkommen, jedoch auch ein Indikator/Zeichen der selbst empfundenen Einsamkeit rühren, einem Wunsche nach Aufmerksamkeit. Versuchen Sie herauszufinden in welcher Gedankenfolge die Angst aufkommt. Schreiben Sie die Gedankenketten nieder und vergleichen diese. Vielleicht ist ein Muster zu erkennen. Es ist gut, dass Sie mit Ihrer Bedrängnis nach aussen getreten sind. Ich glaube, dass es mehr Menschen mit diesen Gedanken gibt.

Was möchtest Du wissen?