Ich möchte mir kostenlos ein Schülerkonto machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mich auch für meine Tochter (17) ebenfalls erkundig: Alle sind kostenlos, aber wie schon andere hier geschrieben haben, müssen alle Erziehungsberechtigte ihr Einverständnis geben und diese vor Ort (also in einer Filiale ) Unterschreiben, dazu benötigen sie ebenfalls ein Dokument, mit denen sie sich auswiesen müssen (Pass, Ausweis,...). Bei der Postbank gibt es 100 Euro, wenn du ein Konto über die HUK Coburg eröffnest.

Mit einem Schülerausweis kannst du kein Bankkonto eröffnen. Schau dir doch nur einmal den Unterschied an. Auf deinem Schulausweis steht dein Name, dein Alter und vielleicht nocht dein Wohnort. Angaben über deine Nationalität und optische Merkmale findest du darauf auch nicht... Und das wichtigste: er enthält keine Sicherheitsmerkmale, die eine Fälschung ausschließen.

Die Antwort auf deine Frage lautet somit also gank klar: nein, das geht nicht.

Nur mit einem Ausweis also, ok vorhin Dank!

1

Einer Bank reicht der Schülerausweis nicht aus.

Zudem: deine Eltern müssen mit, du bist noch minderjährig.

Drittens: Sparkasse ist zwar weit verbreitet, aber auch relativ teuer. Die Sparda-Banken sind auch eine Genossenschaft und deutlich günstiger.

Als Schüler nur Vorteile: Kostenloses Girokonto + Größtes Geldautomatennetz

0

allgemeine Fragen zu Bafög?

Hallo zusammen,

seit Anfang dieser Woche steht es fest, dass ich ab September auf die BOS in Bayern gehe und mir deswegen eigentlich elternunabhängiges Bafög zusteht.

Deswegen habe ich mich häute auf dem Landratsamt über Bafög beraten lassen, was dazu geführt hat dass ich jetzt nochmals ein paar Fragen habe was eigentlich das vermögen anbelangt. Ich erkläre kurz mal den Sachverhalt

  • Vor 4 Jahren kauften mir meine Eltern(da ich kein Geld hatte) für die Ausbildung ein Auto im Wert von 9000€, der jetzige Zeitwert laut "wirkaufendeinauto" beträgt noch 3000€.
  • nach der Ausbildung bin ich aus beruflichen Gründen 400km von daheim weggezogen, weswegen mir meine Eltern damals 4000€ für Möbeln, TV, Kaution und die ersten Mietzahlungen geliehen haben, natürlich ohne Vertrag oder ähnliches. Und wenn ich hier geliehen schreibe, dann meine ich auch geliehen!! :D
  • Da ich schon seit zwei Jahren Arbeite und immer fleißig gespart habe + Nebenjobs wie Rasen mähen oder ähnliches, habe ich auf meinem Konto + Bausparer ungefähr ein Vermögen von 5000€.

In der Summe habe ich dann ein Vermögen von ca 11.000€ was über den Freibetrag von 7500€ liegt. Die Beratung heute hat ergeben, dass ich es vergessen kann das geliehene Geld von 4000€ vor dem Antrag zurück zu zahlen.

Nur als Anmerkung, dass das Auto(Geschenkt bekommen) und das Geld auf meinem Konto als mein Vermögen gezählt wird, sehe ich ein. Aber nicht das geliehene Geld was ich wirklich zurückzahlen muss!!!

Könntest Ihr mir irgendwelche Tipps oder Ratschläge geben, wie ich legal mein Vermögen ein bisschen reduzieren könnte?

  • darf ich jetzt für nächstes Jahr schon einen Urlaub um 1000€ buchen?
  • Im September kommt ein neues Handy + Smartwatch raus, ist es erlaubt dass ich mir das kaufe?
  • Außerdem würde ich zur Schule gerne mit einem Fahrrad fahren, darf ich mir kurz bevor ich den Antrag stelle schon ein Fahrrad kaufen?

Schon mal im Voraus vielen Dank!!

...zur Frage

Kann das FSJ Taschengeld BAföG beeinflussen?

Bis zur Ausbildung im nächsten Jahr (Physio) absolviere ich ein FSJ wo ich ja auch Geld bekomme. Dieses Geld möchte ich sparen, weil ich nach der Ausbildung als Au Pair ins Ausland möchte und dieses Geld verwenden will.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?