Ich möchte Extrovertiert sein!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

mein Geheimtipp, suche dir einen Nebenjob in der gastronomie, Kellnern ect.. nach etwa einem Jahr zumindest in meinem Fall, denkst du nicht einmal mehr an das Thema..

Da wirst du nämlich gezwungen auf fremde Menschen zuzugehen und denen notfalls noch ein Bier anzudrehen "einer geht bei dir noch oder"? Und wenn du mal Blut geleckt hast, d.h. sobald du merkst, je netter und kommunikativer du bist, desto Dicker ist dein Trinkgeld am Abend, fängt die Sache an Spass zu machen.. und so nimmt es seinen lauf..

Und was das mit dem verstellen angeht, das stimmt irgendwo, du musst dich schon verstellen, aber stimmt so nicht ganz, Aristoteles sagte mal:

Säe einen Gedanken und ernte eine Tat;

säe eine Tat und ernte eine Gewohnheit;

säe eine Gewohnheit und ernte einen ===> Charakter

Ich hoffe ich konnte helfen.

Beste Grüße aus München

Daniel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey ich war früher ( in Deinem Alter, jetzt bin ich Mitte 30) auch schüchtern/introvertiert. Habe mich zb nicht getraut im Unterricht aufzuzeigen. Dann habe ich beschlossen, dass ich so nicht mehr sein möchte und mich überwunden zb aufzuzeigen bzw allgemein extrovertiert zu "schauspielern". Am Anfang ist es verstellen, aber mit der Zeit wird man immer mehr zu dem, was man vorher nur gespielt hat, man entwickelt eine Art Routine darin. Heute ist es so, dass mich Außenstehende als extrovertiert wahrnehmen, insb im Job, wo es in meinem Fall Vorteile bringt (Unternehmensberatung). Insgeheim bin ich denke ich aber immer noch introvertiert bzw befinde mich in der Mitte. Hoffe es hilft Dir weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Öhm, also ich bin ziemlich extrovertiert, und ich kann dir den ziemlich guten tipp geben, denk nich zu viel darüber nach, was du als nächstes tust. spontanität macht dir und anderen leuten 'ne menge spaß. und dass mit dem unterhalten ist eigentlich garnich so schwer. frag leute des öfteren mal nach der uhrzeit, oder wo genau der nächste gute döner ist, oder was ich sehr empfehlen würde, sehr banale fragen, über die dein gesprächpartner dann anfangs etwas verwirrt ist, aber es macht auf jeden fall unglaublich spaß. außerdem kommt es beim small talk mehr darauf an, dass du etwas erzählst, anstatt was. sag einfach demnächst mal zu 'ner fremden person: scheiß wetter heute. die person antwortet z.B.: stimmt allerdings. dann du wieder: na zum glück war das wetter letzte woche besser. ---> wenn du so weit bist (was nicht sonderlich schwer ist) bist du praktisch im gespräch schon drinne. ab jetzt baut sich alles was geredet wird aufeinander auf. das ist nicht schwierig. aber wie mir scheint, verlierst du dadurch dass du eher ein introvertierter mensch bist, ziemlich viel an selbstwertgefühl. (wenig konversation, möglicherweise dadurch wenige freunde, dadurch vieleicht sogar ein langweiliges leben. (hoffe ich trete dir nicht zu nahe, vieleicht ist's ja auch total spannend etc. (: ) Allerdings ist das garkein problem, denn es ist nicht schwer mit menschen zu reden, spontan zu sein, denn dass leben ist easy. seh dich, deinen charakter, so wie du bist, wie ein geschenk an, aktzeptier dich im ersten sinne selbst, und jetzt arbeite daran, mehr kontakt mit menschen zu haben. hör auf dass hier zu lesen un d geh raus in die welt und hab spaß! :D viel glück dabei! Lg,

Luckyduck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke ganz umpolen kannst und brauchst Du auch nicht. Werde etwas offener, ungezwungener. Denke nicht ständig, was könntest Du als nächstes sagen. Du bist 16. Im Laufe der Zeit ändert dies sich auch, wenn Du selbstsicherer wirst. Extrovertierte Menschen mögen es zwar auf den ersten Blick leichter haben, aber für die Mitmenschen kann es ganz schön anstrengent sein. Und auserdem sind sie oft oberflächlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heheee
04.10.2011, 23:03

Jo danke, hast du noch mal nen konkreten Tipp, wie ich anfangen kann, zumindest ein wenig mehr extrovertiert zu werden? Ich fühle mich einfach so schrecklich unintegriert!

0

man kann sich nicht einfach ändern, nur verstellen, aber das merkt man.....

vieleicht entwickelst du dich ja zu einem extrovertierten im Laufe deines lebens...aber das kommt dann von alleine. Du bist erstmal wer du bist, und das ist schon ok-.-.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, genauso einfach, wie das Geschlecht zu wechseln. Einfach ganz fest vornehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?