Wien, London, Barcelona, Berlin, Rom, Venedig, Hamburg

...zur Antwort

Das klingt wirklich merkwürdig. Ich würde sie trotzdem drauf ansprechen, und je nach Reaktion oder wenn es nicht besser wird einen Kinderarzt aufsuchen.

...zur Antwort

Das ist normal. Bei meinem ersten war das zeitweiße extrem, wobei ich im nachhinein auch glaube, daß ich depressive Verstimmungen hatte. Bei meinem zweiten war das ganz anders. Ich denke vor allem beim ersten ist dieses Gefühl stärker. Gebe Dein Kind ruhig mal für kurze Zeit Deinem Partner oder Deiner Mutter. Wenn Du stillst geht das natürlich nicht so lange, wie wenn Du die Flasche gibst. Nehme Dir ruhig mal eine Auszeit. So bist Du auch wieder ausgeglichener und zufriedener, was sich auch auf Dein Kind auswirkt.

...zur Antwort

Wenn Du einmal die Pille vergisst, kann das schon die Empfängnisverhütung verringern. Da Spermien 3-5, evtl. auch bis zu 7 Tage im Körper überleben, ist die Gefahr schwanger zu sein da. Zwar gering, aber möglich. Ruf am besten Deinen Frauenarzt an, er kann Dir am besten weiterhelfen.

...zur Antwort

Was kann man von einer 7 Jährigen erwarten?Wie selbstständig sind euere Kinder mit 7?

Ich bin verzweifelt seitdem wir aus den Urlaub zurück sind ,ist meine Tochter noch anhänglicher als vorher und will ungern in ihrem Bett schlafen.Ich weiß nicht was das Theater abends immer soll,ich mache ihre Nachtlicht an ,Musik lese ihr kurz eine Geschichte vor,mittlerweile lass ich sie sich selbst auch immer quasi was vorlesen,weil es sie einwenig müde macht und lasse sogar abends ihre Türe ein Stück auf.Jetzt aber heute nach der gestrigen Nacht die von 01:50h -04:00h ging war ich so sauer auf die meine 7 Jährige Tochter.Sie hatte wahrscheinlich einen Alptraum und konnte nicht mehr einschlafen ,anfangs war ich noch einigermaßen ruhig,aber nachdem ich bereits das 5. x ins Zimmer kommen musste weil ich sie wieder heulen hörte bin ich ehrlich gesagt fuchsteufelswild geworden,ich habe auch wenn es nicht richtig war richtig laut mit ihr geschimpft und gesagt das sie dieses Wochenende wasd immer als belohnung gedacht war,nicht bei uns schlafen darf wegen der Aktion und habe gesagt wenn ich jetzt gleich nochwas höre werde ich richtig sauer und habe sie auch nicht nochmal umarmt wie die anderen male davor.Ich weiß das war nicht richtig,aber vllt. kennt jmd diese Situation und kann es verstehen das ein Spektakel von 2 Stunden nicht gerade angenehm ist.Meine Frage ist jetzt wie würdet ihr in solch einer Situation am besten reagieren?Denn bei uns ins Bett holen wollte ich sie nicht ,da sie sich sonst wieder wie im Urlaub dran gewöhnt bei uns zu schlafen und ich dann quasi wieder von vorne anfangen kann: Genauso auch mit zur Schule gehen und nach Hause kommen,wann würdet ihr sagen ist es Zeit das man dem Kind vertrauen kann alleine zur Schule zu gehen?Meine Tochter ist nämlich sehr anhänglich ,was auch nicht so das Problem für mich jetzt direkt ist,sondern ich frage mich da eher ob es gut ist wenn sie so anhänglich ist und möchte das ich immer bei ihr im Bett bleibe ,sie zur Schule bringe und am besten abhole....schließlich soll ja auch einbisschen selbstständigkeit einkehren. Ich will sie jetzt nicht mit anderen vergleichen,aber ihre beste Freundinn muss alles alleine machen, von morgensfrüh aufstehen bis Brote machen,zur Schule gehen ,sie muss auf ihren Bruder der gerade mal 1 Jahr ist ständig aufpassen,was mir wiederrum zu selbständig ist. Was ist euerer Meinung nach von einer 7 Jährigen zu erwarten was zur Schule gehen ,das aufstehen und das aufräumen usw betrifft? Wie selbstständig sind euere Kiddies mit 7 Jahren? Ich hoffe auf hilfreiche Antworten und bedanke mich im vorraus.

...zur Frage

Bei meinem Älteren hatte ich das Problem nicht. Aber ich weiß noch als ich ein Kind war, brauchte ich auch immer wieder mal etwas mehr, mal weniger die Nähe zu meinen Eltern. Wenn es mir nicht so gut ging, habe ich auch gerne noch bei meinen Eltern übernachtet. Das hat sich von ganz alleine gegeben. Vielleicht erwartest Du in Sachen Selbstständigkeit zu viel von Deiner Tochter. Es gibt viele Kinder im Grundschulalter, die nicht gerne alleine schlafen. Gebe Ihr doch zumindest Nachts den Halt und Nähe die sie braucht. Sie wird sich dann vielleicht tagsüber besser lösen können. Mein Jüngerer (ist erst 4 J.) fordert auch deutlich mehr körperliche Nähe. Die gebe ich ihm auch uneingeschränkt, vor allem nachts. Ich merke wie es besser wird, wie er auch schon vieles langsam alleine machen möchte.

...zur Antwort

Orientiere Dich an Deiner Tochter. Wenn sie mit Langarmshirt und Weste keine kalten Hände bekommt, nicht zittert und der Nacken schön warm ist, reicht das. Wenn sie stark schwitzt, hast Du sie evtl. zu warm angezogen. Jeder Mensch (und Kind) ist anders. Bei meinen reicht das völlig aus.

...zur Antwort

Bei mir in der Jugendzeit passierten die verückten Sachen ganz spontan. Meißt kamen die Ideen wenn wir zusammmen "abhingen". Sobald wir etwas tolles planten, war das zwar auch schön, aber die besten Ideen kamen plötzlich.

...zur Antwort

Ich habe als meine Kleinen 5 Monate alt waren mit selbstgekochten Pastinaken und Karotten angefangen, 1 Woche später dann Kartoffeln mit dazu. Mit 6 Monaten gab es Nachmittags Obst-Getreidebrei und ein paar Wochen später abends einen Milch/Getreidebrei. Alles bis auf etwas Rapsöl ohne zusätzliche Zutaten. Ich habe aber auch ab und zu von Anfang an immer wieder Gläschen gegeben, so waren sie beides gewohnt. Das war sehr praktisch, da wir viel unterwegs sind.

...zur Antwort

Das kommt relativ häufig vor, daß ein Mehrling im Mutterleib stirbt. Das kann höchstens für die weitere Schwangerschaft Folgen haben, aber nicht mehr für das Kind, wenn es auf der Welt ist.

...zur Antwort

Deiner Schilderung nach, ist das eine Qual für Deinen Hund. Wäre er freilebend in der Natur, würde er qualvoll streben. Nun hat er aber Euch; ihr könnt ihn von so einer Qual befreien. Wenn Ihr Euch nicht überwinden könnt, holt Euch noch eine Zweitmeinung ein. Aber noch heute. Es weiß keiner, wie schlimm es für ihn ist. Und wenn der Tierarzt auch gleicher Meinung ist (und das wird er), dann müßt Ihr Euch von ihm trennen (und nicht lange zögern). Ich weiß wie schwierig das ist. Ich hatte 18 Jahre eine Katze (bin mit ihr großgeworden), wir mußten sie wegen einem Tumor einschläfern obwohl sie noch fit war. Ich trauer heute noch um sie, aber ich weiß ich habe das einzig richtige getan.

...zur Antwort

Wenn Du das AB einen Tag aussetzt, sinkt der Spiegel und die Bakterien können sich wieder ungehemmt vermehren. Du riskierst damit auch eine Resistenz, was vor allem für chronisch Kranke gefährlich ist. Unter anderem wegen solchen Dummheiten (unkonsequenter Umgang mit Antibiotika), sterben Weltweit Millionen Menschen. Wenn Du Alkohol mit Antibiotika zu Dir nimmst, riskierst Du starke Schädigungen Deiner Leber, da sie beides nicht gleichzeitig verstoffwechseln kann, und es somit zu Ablagerungen kommt. Einziger Rat: Entweder Feier verschieben oder ohne Alk feiern, was übrigens auch sehr gut klappt.

...zur Antwort

Mein 2. Sohn kam im Juni auf die Welt. Bis zum Herbst habe ich keine Strumpfhosen für ihn gebraucht. Es war so heiß, daß er sogar in der 2. Lebenswoche zuhause nur ein Body anhatte. Wenns mal trotzdem frischer wird, kannst Du ja eine leichte Hose über den Strampler anziehen. Wobei das im Juli denke ich nicht notwendig wird.

...zur Antwort