Ich möchte aus dem Hausarztvertrag heraus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also eigentlich könntest du den schriftlich kündigen. Es kommt aber vor das Krankenkassen sich da quer stellen. Frage deinen arzt nach Unterlagen zu dem Vertrag.Die muss er ja haben. Frage ihn oder deine Krankenkasse wie du aus dem Vertrag wieder raus kommst. Das können sie dir ja nicht verbieten. Wenn nicht anders möglich wechsel den Hausarzt.

Hallo,

so ganz verstehe ich das nicht. Für einen Hausarztvertrag muss man doch Formulare unterschreiben (Patienteneinschreibebogen, Datenschutzerklärung). Mit einer Unterschrift auf einer Warteliste (?) kommt doch kein Vertrag zustande. Ich verstehe auch das mit der "Warteliste" nicht wirklich.

Wenn du also diese Formulare nicht unterschrieben hast, kam auch kein Hausarztvertrag zustande.

(Natürlich haben Allgemeinmediziner ein Interesse an diesem Modell, weil es eine höhere Fallpauschale pro Patient bringt.)

Falls du unsicher bist, sprich doch einfach noch mal mit deinem Arzt.

Liebe Grüße :)

Hallo,

am besten vom Hausarzt Kopien der unterschriebenen Unterlagen geben lassen (inkl. Merkblätter). Dann genau durchlesen und persönlich bei der Krankenkasse klären, ob man ausnahmsweise vorzeitig aus dem Hausarztvertrag wieder herauskommt. Evtl. ist der Arzt dort bereits durch ähnliche Praktiken bei anderen Patienten aufgefallen. Falls das nicht möglich ist, (vorsorglich) sofort zum nächstmöglichen Termin kündigen.

Viel Erfolg!

TIPP: Vor dem Unterschreiben alles genau durchlesen. Wer jemanden schnell zu etwas drängen möchte, hat evtl. etwas zu verbergen. Gesundes Misstrauen ist sinnvoll!

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?