Ich möchte aus dem Hausarztvertrag heraus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also eigentlich könntest du den schriftlich kündigen. Es kommt aber vor das Krankenkassen sich da quer stellen. Frage deinen arzt nach Unterlagen zu dem Vertrag.Die muss er ja haben. Frage ihn oder deine Krankenkasse wie du aus dem Vertrag wieder raus kommst. Das können sie dir ja nicht verbieten. Wenn nicht anders möglich wechsel den Hausarzt.

Hallo,

so ganz verstehe ich das nicht. Für einen Hausarztvertrag muss man doch Formulare unterschreiben (Patienteneinschreibebogen, Datenschutzerklärung). Mit einer Unterschrift auf einer Warteliste (?) kommt doch kein Vertrag zustande. Ich verstehe auch das mit der "Warteliste" nicht wirklich.

Wenn du also diese Formulare nicht unterschrieben hast, kam auch kein Hausarztvertrag zustande.

(Natürlich haben Allgemeinmediziner ein Interesse an diesem Modell, weil es eine höhere Fallpauschale pro Patient bringt.)

Falls du unsicher bist, sprich doch einfach noch mal mit deinem Arzt.

Liebe Grüße :)

Hallo,

am besten vom Hausarzt Kopien der unterschriebenen Unterlagen geben lassen (inkl. Merkblätter). Dann genau durchlesen und persönlich bei der Krankenkasse klären, ob man ausnahmsweise vorzeitig aus dem Hausarztvertrag wieder herauskommt. Evtl. ist der Arzt dort bereits durch ähnliche Praktiken bei anderen Patienten aufgefallen. Falls das nicht möglich ist, (vorsorglich) sofort zum nächstmöglichen Termin kündigen.

Viel Erfolg!

TIPP: Vor dem Unterschreiben alles genau durchlesen. Wer jemanden schnell zu etwas drängen möchte, hat evtl. etwas zu verbergen. Gesundes Misstrauen ist sinnvoll!

Gruß

RHW

Kündigung Fitnessvertrag bei Krankheit

Hallo zusammen,

ich habe meinen Fitnessvertrag zwecks Krankheit vorzeitig gekündigt. Dem Kündigungsschreiben habe ich einen Attest von meinem Arzt beigelegt. Das Studio weigert sich nun, ohne Angabe von Gründen, außerordentlich zu kündigen. Sie bieten mir folgendes an: Der Vertrag läuft normal aus und ich darf weitere 4 Monate gratis trainieren.

Das macht für mich keinen Sinn, wenn ich auf Grund von Krankheit überhaupt nicht mehr trainieren kann. Ich weiß, es gibt diverse Gesetze, die Fitnessstudios dazu verpflichten bei Krankheit sofort den Vertrag zu kündigen.

Hat jemand evtl. ein Musterschreiben in dem Paragrafen genannt sind?

Vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Hausarztvertrag wie kündigen?

Hallo,

nachdem ich ein Jahr lang diesen Hausarztvertrag abwimmeln konnte, habe ich mich vor 3 Monaten von meinem Hausarzt nun doch noch dazu drängen lassen, diesen Hausarztvertrag zu unterschreiben. Eigentlich wollte ich das nicht, bin gerne unabhängig, aber die sagten mir, die Patienten die dort teilnehmen werden auf jeden Fall bevorzugt behandelt, bzw. die Patienten die nicht dort teilnehmen, sind sozusagen Patienten 2. Klasse. Was hat so ein Hausarzt eigentlich davon, wenn man dort teilnimmt?

Nun möchte ich gerne den Hausarzt wechseln, da ein Arzt in dieser Gemeinschaftspraxis nicht mehr dort arbeitet und zu dem anderen möchte ich nicht gehen.

Kann ich jetzt einfach so zu dem neuen Hausarzt gehen? Oder muß ich diesen Vertrag erst kündigen? Falls ja, beim alten Hausarzt? Und gibt es da irgendwelche Fristen, wie lange ich noch warten muß, bis ich zu dem neuen Hausarzt gehe?

Dankeschön :-)

...zur Frage

AOK übernimmt keine Kosten für (vergangenes) Hilfsmittel?

Also ich hatte mal so eine manuelle Bewegungsschiene gestellt bekommen, die ohne Strom lief. Man konnte einfach so seine Beine drin bewegen. Normalerweise bekommt man doch erstmal die Zustimmung von der Krankenkasse, bevor man so etwas gestellt bekommt bzw. auch geliefert bekommt.

Jetzt habe ich heute ein Brief erhalten, dass die AOK die Kosten nicht übernehmen kann. Mir ist das ein Rätsel, denn es ist in der Gegenwart geschrieben, aber ging über das Hilfsmittel was ich in der Vergangenheit erhielt. Das passt doch nicht zusammen, oder? Meint Ihr der Arzt hat das gleiche "Hilfsmittel" ohne Rücksprache mit mir einfach noch einmal angefordert für mich oder weswegen erhalte ich diese Post von der AOK?

Das Problem ist, dass ich arbeitslos bin und viele Schulden habe und mir es nicht leisten kann irgendetwas zuzahlen und in Gefängnis will ich auch nicht wegen der gemieteten Schiene (wenn es um die Vergangenheit geht, was hier irgendwie nicht ersichtlich ist). Ich hatte genug Probleme in meinen Leben und ich habe selber trotz allem alles in meiner Wohnung eingerichtet. Ich habe nach all den Abzügen nur ca. 120 € zum Leben. Wie soll ich das noch bezahlen? Ich will auch niemanden zu Last fallen und mein Leben selbstständig leben und außerdem habe ich eh keine sozialen Kontakte wie geschrieben.

Nur habe ich noch nie etwas getan und will nicht wie ein Krimineller im Knast. Ich kann niemanden schlagen, klaue nichts etc. Aber es kam immer erst eine Zustimmung von der AOK, bevor ich irgendwelche Hilfsmittel überhaupt erhielt. Das verstehe ich gar nicht, warum ich das Schreiben erhalte. :-(

Was denkt ihr darüber und meint ihr das bezieht sich auf eine frühere Leistung? Kann das wirklich sein? Aber andererseits wüsste ich nichts davon, dass der Orthopäde das nochmal beantragt hätte, weil ich nicht mehr bei ihm war, weil das müsste man mit den Patienten erst abklären.

Kann ja auch sein, dass der Arzt das Hilfsmittel nochmal beantragt hat ohne mein Wissen oder meint ihr der Arzt hat irgendetwas mit der AOK gesprochen, dass die das Hilfsmittel nicht (mehr) übernehmen sollen? Ich verstehe das ganze nicht. Ich habe ja immer noch Probleme mit den Bein und immer noch eine 90-Grad-Beugung. Weil ich den Arzt mitteilte, dass ich jetzt anfange in Fitnessstudio gehe, hat er vielleicht deswegen nochmal beantragt oder was denkt ihr?

...zur Frage

Warum Krankmeldung an Krankenkasse senden?

Hallo,ich wollte mal fragen, warum man eigentlich die Krankmeldung an die Krankenkasse senden muss? Es kann denen doch egal sein, ob ich krank geschrieben bin oder nicht. Außerdem wäre es doch viel einfache,r wenn der Arzt das bei seiner Abrechnung gleich mit drauf schreibt "Pat von ... bis ... krank geschrieben. Das kostet doch nur unnötig Porto. Was passiert mir, wenn ich es nicht versende?

...zur Frage

Arzt Rechnung aber kein Geld?

Hallo zusammen ..

Es geht um 3 Rechnungen die vom Arzt , Rettungsdienst und Notarzt geschickt wurden

Folgend ist meine Geshichte :

Vor einem Monat habe ich einen sehr starken physischen Anfall (Panikattack) gehabt , weil ich an Panikstörung , schwerige Schlaflosigkeit und Depression leide. Ich wusste nicht mehr wie ich meine Augen bewegen soll . Ich kam einfach nicht mehr klar . Habe danach meinem Mitbewonerin nach Hilfe von gefragt . Sie hatte den Notarzt und den Krankenwagen gerufen . Dann kamen die beiden und dann wurde ich ins Krankenhaus geliefert . Vor 6 Tagen kam der Hammer . Ich muss jetzt 1200€ bezahlen - 300 Rettungsdienst - 400 Notarzt - 500 fürs Krankenhaus Ich habe nur 500€ besorgt , weil ich schon weiss dass die KK die psychische Behandlung nicht übernimmt .

Ich habe die beiden Rechnungen "Notarzt,Rettungsdienst" an die Kasse weitergeleitet . Die Kasse hat dann nach einer Schweigepflichtsentbindung gefragt . Ich habe danach die Entbindung vorgeliegt . Die Antwort war so " wir übernehmen solche Fälle nicht "

Was soll ich jetzt tun? Ich habe viel Geld gespart , um die Arztrechnung zahlen zu können .

Ich bin bei einer privaten Kasse versichert weil ich nur zum Zweck " Au-Pair und gleichzeitig Sprachkurs" in Deutschland bin , dann fliege ich heim zurück . D.h ich darf gesetzlich nicht versichert werden weil ich kein Student bin (also ich bleibe nur für einen bestimmten Zeitraum "1 Jahr" ) .

Haben die Menschen keine Menschlichkeit in sich mehr? Oder war es selber Schuld?

Ich bin hier nur , um Deutsch zu lernen . Ich bin in Deutsch und Deutschland seit lange her total verliebt . Mein Traum ist jetzt fast verloren

Tut mir sehr leid für mein schlechtes Deutsch ich bin in Deutschland nur seit 5 Monaten . Ich möchte wirklich weitermachen aber mit solchem Ärger kann man kaum etwas schaffen :-"( ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?