Ich möchte Arzt werden muss ich dazu aufs Gymnasium gehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Erstmal brauchst Du die Quali fürs Gymnasium. Die kannst Du auch auf Deiner Schuler erreichen. Dann brauchst Du zwingend ein Abitur, FHR reicht nicht ! Das kannst Du am besten auf einer Gesamtschule oder einem Berufsgymnasium machen.

Da kaum jemand den Medizin-N.C. erreicht, kannst Du nach dem Abi dann noch ein paar Jährchen für die Wartelisten warten und zwischenzeitlich vielleicht ein medizinische Berufsausbildung machen, z.B. OP-Helfer.

Ja!

Man braucht die "Allgemeine Hochschulreife".

Zudem muss dein NC (Numerus Clausus - Durchschnittsnote) am Ende des Abiturs sehr gut sein. Ansonsten muss man von Wartezeiten von bis zu 3 Jahren rechen oder auf eine private Hochschule gehen. Auf letzterer kann dein gewünschter Studiengang Human Medizin dann aber auch schnell bis zu 100.000€ kosten.

Also könntest du jetzt entweder die Schule wechseln oder die Hochschulreife einfach nachholen.

MfG

Der NC ist nicht die Abschlussnote des Abiturs. Der NC sagt aus, welchen Notendurchschnitt der letzte Bewerber des Semesters zuvor hatte, der noch angenommen wurde.


Der Ausdruck kommt von lateinisch numerus für ‚Zahl, Anzahl‘ und clausus für ‚geschlossen‘.

2

Um artz zu werden musst du Medizin studieren. Dafür braucht du Abitur. Das kannst du aber auch auf einer Abendschule machen und schonmal eine Ausbildung zur Krankenschwester machen.

Du brauchst Abitur, und zwar mit einem Durchschnitt von 1,0. Aber das musst du nicht auf einem Gymnasium machen - man kann ja auch auf Gesamtschulen Abitur machen.

Vielen Dank, warst bisher die hilfreichste Antwort. Abitur, ja klar. Guter Schnitt im Abitur ist mir auch klar, du hast meine Frage gut beantwortet, vielen Dank!

0
@iMacsD

Nicht alle Gesamtschulen haben eine gymnasiale Oberstufe. Da muss man nochmal gucken. Aber generell muss es ein Allgemeine Hochschulreife sein.

Gruß S.

0

Du brauchst auf jeden Fall ein beendetes Medizinstudium. Dafür brauchst du dann die vorhandenen Voraussetzungen, um überhaupt studieren zu können.

Voraussetzung ist in der Regel ein vollwertiges Abitur oder ein Fachabitur, welches in diese Richtung geht.

Mit Realschulabschluss kann man durch eine Ausbildung Arzthelfer o.ä. werden, aber nicht Arzt.

Ich weis, dass ich ein sehr gutes Abitur brauche und ein vollendetes Medizinstudium, aber ich wollte wissen, ob man mit einem Wirtschaftsschulabschluss auch nach der Zeit hinweg Arzt werden kann.

0
@iMacsD

Du widersprichst dir ja sehr deutlich, nicht wahr ...

Wenn du doch WEISST, dass du ein GUTES ABITUR brauchst und ARZT bist, wenn du ein abgeschlossenes MEDIZINSTUDIUM hast, was soll dann dein Gefasel von der Wirtschaftsschule?

0

Egal welchen Schultyp Du wählst, Gymnasium, Berufsoberschule, Kolleg: Du brauchst ein Abitur, um ein Studium der Medizin beginnen zu können.

Du brauchst definitv Abi...ob Fachabi oder normales kommt auf die Hochschule/Uni an. Aber ohne 1,0 Abi wird das nix außer du machst ne Ausbildung oder Praktikum in dem Sektor

Ich habe mich schon viel Informiert und möchte unter dem, dass ich (wenn) studiere ein Krankenpflegepraktikum oder sowas absolviere. Abi mit höchstens 1,4 Abschnitt ist halt trotzdem nötig... das weis ich... aber meine Frage war ob ich auf's Gymansium gehen müsste^^

0
@iMacsD

Das kommt dann auf die Uni bzw Hochschule an. Manche verlangen Abitur, dafür musst du aufs Gymnasium bzw gewisse Gesamtschulen. Andere verlangen nur Fachabi was du auf einem OSZ, andere Gesamtschule usw bekommst. Generell wird Abitur etwas höher bewertet von Unis als Fachabi (frag mich nicht wieso)

0
@DerMitDemPC

Weil es ein höherer Bildungsabschluss ist, ganz einfach.

Mit FHR kann man Bachelor-Studiengänge machen. Zeig mir EINE Uni für Humanmedizin, an der es mit FHR geht - bitte ...

Gruß S.

0
@Sirius66

Wenn man eine medizinische Ausbildung hat nehmen Unis auch Leute mit Fachabi auf. Sonst nach Österreich gehen...

0

Du brauchst nicht nur einen Abschluss vom Gymnasium, sondern einen sehr guten dazu.

Medizin kann man nur mit der allgemeinen Hochschulreife studieren (= Abitur). Eine Fachhochschulreife reicht dafür nicht.

Die Durchschnittsnote des Abiturs sollte nicht schlechter als 1,5 sein. Selbst damit wird es schwierig. 1,0 ist besser.

Gruß S.

ohne super abi geht das nie?

da kannst nur sani werden?

deshalb gehe zum jugendrotkreuz dort kannst viel lernen? und dort gibt es auch medizinmänner die dir tipps geben?

Meine Frage war ob ich dafür auf's Gymnasium gehen muss. Abitur ist mir bewusst.

0
@iMacsD

wenn du andere wege kennst wie du zum abi mit super note kommst? ich denke das der leichtest weg das gymi ist?

1

Was möchtest Du wissen?