Ich komme an meine Tochter (14) nicht mehr ran

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mich an eine Erziehungsberatungsstelle wenden. Dort sitzen meist Psychologen, die dir zur Seite stehen können. Es klingt dannach, dass deine Tochter auch psychologische Hilfe braucht, wenn sie sich selbst verletzt. Es ist die schwerst Lektion einer Mutter hinnehmen zu müssen, dass Kinder negative und auch schlimme Erfahrungen machen müssen und sie keiner davor schützen kann. Wichtig ist, dass du ihr Vertrauen nicht verlierst. Bedränge sie nicht und such dir erstmal Hilfe, dass es dir besser geht und du die Problematik für dich begreifst. Alles Gute und viel Kraft!

Sie ist in der Pubertät und sie ist  unglücklich verliebt. Sie will den Jungen für sich gewinnen, notfalls auch über ein schlechtes Gewissen, das er haben soll. Deswegen ginge ich zu keiner Beratungsstelle. An das Ritzen glaube ich nicht, darüber sprechen Betroffene nicht.

0
@turalo

Das ritzen ist ja das schlimme sie schreibt es als Tagebuch auf ihren Lapi ihre beste freundin hat es schon mitbekommen das sie sich verletzt sie schrieb dann nur "zum glück hat es meine Mama noch nicht mitbekommen sonst wäre was los sie würde sich sorgen machen" schrieb meine Tochter 

0
@turalo

@turalo: Es kann doch nichts schaden, sich Rat zu holen. Kleine Tipps wie eine Mutter sich in so einer Situation verhält können durchaus bereichernd sein.

Es geht ja nicht nur um das Ritzen, sondern auch, wie Vertrauen aufgebaut werden kann und wie 'ourangel' ihrer Tochter in dieser Situation helfen kann, ohne sie zu 'erdrücken'.

P.S.Liebe Ourangel,Danke für den Stern;) Es ist immer gut, wenn du dich austauschst. Sich Hilfe zu suchen ist eine Stärke und keine Schwäche!

0
@Triangel74

Würde hier jeder Rat in Richtung Psychiater beherzigt, wären die Praxen  überfüllt. Nicht jeder "Pups" braucht gleich Kanonen. Ich habe drei Kinder und somit schon einiges an Pubertätsproblemen erleben "dürfen. Aber das sollte man auf die  Reihe bekommen.

0
@Triangel74

ich glaube mal es ist auch mehr bei ihr nicht nur das alter sie hat allgemein schon viel durchgemacht  . Scheidung , Tod der Oma  , ich glaube mal doch das da ein Psychologe uns besser helfen kann sonst wird es immer schlimmer sie gleitet mir seit monaten immer weiter ab von mir irgendwas hat sie aber leider stehe ich ohne was da mache mir auch nur sorgen 

0
@turalo

Ich habe von einer Erziehungsberatungstelle gesprochen und nicht von einem Psychiater und das ist ein Unterschied! Es geht hierbei lediglich um (kleine) Tipps für die Erziehung. Jeder Mensch ist unterschiedlich belastbar und kommt unterschiedlich schnell an seine Grenzen. Was für den einen Menschen eine Bagatelle ist, kann für einen anderen zu einem Problem führen. Menschen haben unterschiedliche Wahrnehmungen!

0
@ourangel

Es gibt auch spezielle Kinder-und Jugendpsychologen, die oft sehr gut sind.  Deine Sorgen sind sicher berechtigt.

0

hallo,

Das hört sich nicht so gut an ich versuche dir zu helfen da ich selber so war hab mich auch vor liebeskummer geritzt du musst unbedingt mit ihr reden oder vll sie ablenken einfach mal was unternehmen. gerade mit 14 ist man im totalen gefühlscaos .Hast du vll mal überlegt dir hilfe vom amt zu holen vll ist es jetzt noch nicht schlimm mit dem ritzen aber es kann schlimmer werden.Aber anderseits denke ich auch da sie ihm das alles schreibt viel sie ihm vermitteln wie weh er ihr tut  genau das habe ich auch gemacht .aber rede unbedingt mit ihr ritzen ist ein hilfe schrei und sollte nicht auf die leichte schulter genommen werden

Ich (13) Junge :D

weis ungefähr was du machen müsstest !

Also erstmal musst du sie ablenken , das wären dann so sachen wie mal ein eis essen gehn filme gucken oder irgendwo mal hin !

Allerdings  wenn du das problem hast das sie dich kaum an sich ranlässt müsstest du das fürs erste akzeptieren ... wenn sie sich irgendwann anders verhält und dich nich immer wegschäuscht kannst du sie ja mal darauf ansprechen was denn los ist .. 

wenn du mit ihr ,,Zart,, :D redest legt es sich bestimmt wieder und du kannst mit ihr reden und so und sie auf andere gedanken bringen !

ich weis von einer freundin sie hatte ungefähr das selbe problem wie deine tochter sie hatte ja ihre family und ihre freunde und so haben wir sie auf andere gedanken gebracht bis sie i-wann gesagt hat ,, ach der kann mich mal " :D

 

Viel Glück !!!!  Hoffe auf ein gutes ergebniss !!

Toll geschrieben - und den Punkt genau getroffen. DH

0

danke werd es mal langsam in angriff nehen

0

Naja bei meiner Freundinn hatts ja auch geklappt :D

0

Ich bin zwar erst 16 Jahre alt und habe somit keine Erfahrungen in der Pädagogik, doch ich würde Triangel47 definitiv Recht geben: Wenn man ihr als Erwachsener ins Gewissen redet, wird alles nur noch schlimmer, weil sie sich in ihrer pubertären Haltung von den Erwachsenen ohnehin nichts sagen lässt. 

Die Entscheidung zu einer Umkehr sollte als unbedingt von ihr selbst kommen. Ob ein Besuch bei einer psychatrischen Beratungsstelle jedoch Erfolg hat, ist meines Erachtens fraglich: Manchmal ist es besser selber (unangenehme) Erfahrungen zu machen.

Alles Gute und Viel Erfolg!

Das Kind macht dem Jungen Druck. Ich glaube nicht an das Ritzen, würde sie aber ganz gezielt ansprechen. Wenn Du das nicht magst, behalte sie ganz gezielt im Auge.

Was möchtest Du wissen?