Meine Tochter schreibt Liebesnachrichten über whatsapp mit einem Unbekannten

8 Antworten

Du wirst durch Kontrolle nichts gewinnen. Je mehr du deine Tochter unter Druck setzt, desto geschickter wird sie deine Kontrollen aushebeln.

Rede mit ihr. Sage ihr, dass du ihr sowohl ihre Liebe als auch ihr Geheimnis gönnst und nicht in ihrem Leben herumschnüffeln möchtest, dass es dir aber wichtig ist, dass sie im Gegenzug ein paar sehr wichtige Verhaltensmaßregeln einhält:

  • Wenn es zu einem Treffen kommt, soll sie ihre Freundin mitnehmen und einen öffentlichen Ort - wie z.B. ein gut besuchtes Café wählen.

  • Sollte ihr Prinz dagegen Einwände haben, kann sie mit Sicherheit davon ausgehen, dass etwas nicht in Ordnung ist.

  • Sollte sie sogar unter Druck gesetzt werden, wäre der Zeitpunkt gekommen, mit dir zu reden. Jemand, der wirklich verliebt ist, übt niemals Druck aus, sondern tut alles, um der geliebten Person etwas Gutes zu tun.

Ohne Vertrauen kommt man bei Teenagern nicht mehr weit. In diesem Alter ist die Kunst, möglichst viele Türen zueinander offenzuhalten. Mit Druck erreicht man das nicht.

Versuche, mit ihr zu reden und zeig Interesse und vermittle ihr durch dein Verhalten, dass sie mit dir über alles reden kann. Auch wenn dir das jetzt gegen den Strich geht. Verbote und Strenge führen oft zu noch mehr Heimlichkeiten und "Trotzreaktionen". Auf die Gefahren versuchen, möglichst "neutral" hinzuweisen und nicht so, dass die Tochter deine Reaktion nur auf eine Art mütterlicher Hysterie schiebt.

Weiß man doch von früher noch: die Freunde, die bei den Eltern nicht besonders gut angesehen waren, waren dann die am interessantesten. Wenn die Eltern dann aber nicht mehr gegen diese Freundschaften mauern, hat man irgendwann in der Regel von alleine das Interesse verloren.

Hallo,

kläre deine Tochter auf, dass durch solche Treffen schon einiges passiert ist und immer ein Risiko besteht. Bestärke sie darin, indem du ihr sagst , dass du Vertrauen zu ihr hast, dass du sicher bist, dass sie so etwas nicht tut, bzw. dich vorher informiert, damit du weißt , wo sie ist.

Ich würde ihr Handy, ihre Nachrichten, ihr Verhalten und ihre Verabredungen, einfach alles gut beobachten! Und ich würde mich mit ihr hinsetzen und erklären evtl. über Nachrichten/Reportagen, warum so etwas sehr gefährlich sein kann! Zur Not sollte in ihrer Schule vielleicht über die Polizei mal aufgeklärt werden! Lass sie nicht aus den Augen!

Alles Gute!

Erkläre ihr deine sorgen und informiere sie über die Gefahren die bei so etwas sein können. Der est muss sie selber mache.

Den Rest muss sie selber machen?! Die Antwort kommt bestimmt von jemanden ohne eigenes Kind - schon mal Nachrichten gesehen? Weißt du wie vielen jungen Mädchen in einem Wald die Kehle durchgeschnitten wird, weil sie sich mit ihrem heimlichen Verehrer getroffen haben, der sich als psychopathischer Vergewaltiger und Mörder herausgestellt hat?!

0
@PublicLife12

Sie wollte wissen was sie machen soll damit sie das Vertrauen der Tochter nicht verliert. Und mit meiner Losung verliert sie es nicht. Schon mal dran gedacht das die Tochter dann offener damit umgeht und freiwillig was von ihm erzählt ?

0
@Kardaj1990

Bis sie Vertrauen zu der Mutter gefunden hat, könnte es Tage oder gar Wochen dauern..und das Vertrauen bringt ihr bei einer toten Tochter auch nichts mehr!

1
@PublicLife12

Weißt du wie vielen jungen Mädchen in einem Wald die Kehle durchgeschnitten wird, weil sie sich mit ihrem heimlichen Verehrer getroffen haben, der sich als psychopathischer Vergewaltiger und Mörder herausgestellt hat?!

Weißt du es? Die Zahl der Mädchen, die einen tödlichen Verkehrsunfall haben, ist um ein Hundertfaches höher. Bei aller verständlichen Sorge, sollte man nicht in Panikmache verfallen.

0
@Jule59

Was hat denn bitte das Eine mit dem Anderen zu tun? Ich kann auch die Zahl der weiblichen Opfer zwischen 15 und 25 nennen, die an Vergiftungen gestorben sind, oder Flugzeugabstürzen oder im Krieg..aber was bitte genau haben diese Zahlen mit meinem Kommentar zu tun?! Dass sehr vielen, jungen Mädchen etwas schreckliches zugestoßen ist, hätte man in EINIGEN Fällen verhindern können, wenn sie etwas mehr im Augen behalten worden wären..allein in Deutschland werden jährlich 100.000 Vermisste gemeldet, von denen nur wenige wieder auftauchen. NUR in Deutschland! Solange man nicht betroffen ist, sind 100.000 nur Zahlen, sobald einem jedoch nur ein einziger Mensch entrissen wird, kommt einem nur die Zahl 1 vor wie die Welt!

0

Was möchtest Du wissen?