Ich kann meinen Stiefvater nicht leiden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

@ Lolgirl2002

Erst mal zu dir. Du bist 14 und deine Mutter hat jetzt einen neuen Mann an ihrer Seite, so bitter das für dich ist.

Warum siehst du den als "Penner" und Feind an und machst ihn nicht zu deinem Verbündeten?

Anscheinend liebt ihn deine Mutter und DU musst dich leider daran gewöhnen, mit deiner Aggression ihm gegenüber machst du die Situation auch nicht besser.

Sicher ist er nicht dein Vater, du hast einen, aber es ist der Mann deiner Mutter und auch wenn du ihn vielleicht nicht so leiden kannst, so kannst du trotzdem respektvoll mit ihm umgehen.

Schlagen geht gar nicht, aber er wohnt auch in der Wohnung und wenn deine Mutter mit ihm einig ist, dass er was sagen darf, wenn du in dem Alter später nachhause kommt, dann wirst du das schlucken müssen.

Eltern trennen sich nunmal und wenn dein leiblicher Vater was zu dir sagen würde, würdest du dich dann auch verbal so äußern, wäre das was anderes?

Weißt du, wenn du mit 14 denkst, dass du - nur weil du ihn nicht abkannst - ihm respektlos kommst -, dann denke mal darüber nach. Noch hängt er und deine Mutter am längeren Hebel, denn noch bist du nicht volljährig.

Er will dich schlagen und lt. deiner Mutter schlägst du deine Schwester auch, bist du dann anders als er?

Warum versuchst du nicht mal, deine Einstellung etwas zu ändern und dich einfach in die Familie mit eingliedern, vielleicht kannst du ja auch profitieren, du gibst dir ja nicht mal die Mühe, auf den neuen Mann deiner Mutter zuzugehen und mal Kompromisse einzugehen.

Alles was du heute nicht ändern kannst, versuche daraus das beste zu machen, du hast noch ein paar Jahre, wo du da noch wohnst.

Es gibt so viele Familien wo die Kinder neue Stiefväter bekommen, warum kann es bei denen klappen und bei dir nicht.

und es interessiert mich nicht ob er älter ist wie er sich zu mir benimmt so ich auch zu ihm.

Nur mit Aversion ziehst du den kürzeren, denn so wie ich das sehe, hält deine Mutter zu ihrem Mann.

Du musst ihn ja nicht als besten Freund ansehen, aber ihn einfach als den Mann deiner Mutter respektieren und so kannst du von deiner Seite auch evtl. viel Stress vermeiden.

Wenn ich deine Mutter wäre und du meinen neuen Ehemann als Penner bezeichnen würdest, dann würde ich dir mal was anderes erzählen.

Wenn du ihn gar nicht abkannst und du dich mit deinem leiblichen Vater so gut verstehst, warum ziehst du dann nicht zu ihm, oder würdest du mit der neuen Frau deines Vaters (falls eine vorhanden sein sollte) auch so umspringen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolgirl2002
12.07.2017, 14:31

Ich kann nicht zu meinem vater ziehen weil  arbeitslos ist aufgrund seiner krankheit.Er muss momentan sehr oft in krankenhäusern. gehen und operiert werden.Danke für den text hat mich zum denken gebracht

0

Hallo,

es ist natürlich i. d. R. nie einfach eine andere Person als Bezugsperson in sein Leben - besonders in jungen Jahren - zu lassen.

Natürlich fällt es dir schwer die Situation zu akzeptieren und hinzunehmen, besonders jetzt in der Phase der Pubertät.

Mein Rat ist, sei natürlich du selbst, aber versuche den Mann deiner Mutter zu tolerieren, ich sage nicht, dass du ihn als deinen Vater akzeptieren muss, aber du solltest ihn schon als Person Respekt entgegenbringen. Du bist 14, natürlich darfst du zickig sein und auch kindisch, weil das bist du nun mal.

Allerdings muss ich auch sagen, dass der Mann deiner Mutter sich nicht gerade erwachsen verhält. Meiner Meinung nach - basierend auf deine Schilderung - zeigt er wenig Verständnis für deine Lage. Auch das sich aufdrängen als "Vaterfigur".

Wenn es nicht besser wird und es mehr und mehr eskaliert, dann suche das Gespräch erneut mit deiner Mutter und ihrem Freund/Partner. Wenn ihr auch da nicht weiterkommt, dann benötigt ihr Hilfe von Außen - in Form einer Mediation.

VG,

Poet83

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolgirl2002
12.07.2017, 14:22

vielen dank :)

0

Naja ich weiß nicht was allgemein vorgefallen ist. Aber er hat ohnehin nicht das Recht dir vorzuschreiben das er dein Vater ist, wenn du ihn nicht als Vater siehst und dich zu schlagen ist ebenso falsch. Allerdings muss ich den anderen zustimmen das es frech ist so zu reagieren gegenüber einer erwachsenden Person, vielleicht hast du ja deine Gründe und noch viel tiefer und schlimmere Erlebnisse mit ihm gehabt. Seit wann  kannst du ihn denn nicht leiden? und hast du schon einmal darüber nachgedacht mit deinem richtigen Vater ein Gespräch zu suchen, er könnte dir eventuell weiter helfen? Ansonsten kann ich dir nur empfehlen ein Gespräch erst mal (ohne deinem Stiefvater) mit deiner Mutter zu suchen und ihr zu sagen das du ihn nicht magst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolgirl2002
12.07.2017, 14:23

vielen dank 

0

Du läufst voll auf Agro.......

Dein Stiefvater ist Dein Stiefvater und auch wenn er nicht Dein leiblicher Vater ist, hat er doch sowas wie Respekt und Achtung Deinerseits verdient.

Deine Antwort, auf seine Frage wo du warst, zeugt nicht unbedingt davon,dass du Dich wie ein erwachsener Mensch verhälst sondern wie eine pubertierende,freche Göre......

Das ist nicht böse gemeint-aber RICHTIG war deine Verhaltensweise nicht.

Versuch doch einfach mal ein paar Kompromisse mit Deinem Stiefvater einzugehen-ich bin mir sicher,dass er Dir nichts Böses will und es würde sicherlich dazu beitragen,dass ihr viel mehr Harmonie und Ruhe innerhalb eures Familienverbundes habt.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolgirl2002
12.07.2017, 14:24

vielen dank ich sehe meinen fehler nun ein.Danke für den lieben text ja ich weiss ich war frech und agro aber manchmal regt er mich einfach so auf und provoziert mich das ich nicht weiss was ich tun soll

1

Der Mann hat tatsächlich kein Recht dich zu schlagen. Das haben aber deine echten Eltern auch nicht.

Aber... wie wäre es, wenn du dich mal zusammen reißt ?

Wenn man in einer Familie zusammen lebt und das seit ihr nun mall, gibt es bestimmte Regeln an die man sich halten sollte. Sonst klappt es nicht.

Wie willst du Respekt einfordern, wenn du selbst so respektlos bist ?

Wenn es dir so wenig dort gefällt, warum ziehst du nicht zu deinem Vater ?

 


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie du das hier geschrieben hast, sieht das eher aus als ob du einfach eine Zicke bist. Sorry, ich weiß nicht wie es wirklich ist, aber durch den Text hast du dir ein Eigentor geschossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man schlägt nicht, Punkt!!! Aber man ist auch nicht so rotzfrech, wie Du! Du konntest Dich doch 5 Jahre an ihn gewöhnen, wieso moserst Du erst jetzt? Weil er ein achtsames Auge auf eine 14jährige Göre hat, die mitten in der Pubertät ist und den Aufstand probt? Reiß Dich zusammen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?