Ich ignoriere mein Freund, gehe ich zu weit?

10 Antworten

Ich weiß jetzt nicht, wie er sich aufgeführt hat, aber das Ignorieren finde ich ne sehr krasse und sehr sehr harte Maßnahme. Ich persönlich wende die gar nicht an (ich gehe vorher), und mich macht das echt fertig, wenn ich damit bedacht werde. V.A., wenn ich sie mir nach nicht verdient habe.

Das mit dem Stadion finde ich jetzt nicht wirklich anständig, wenn Ihr bereits vorher etwas ausgemacht haben solltet. Und dass Du Dir mit dem Essen-machen dann ausgenutzt vorkommst, kann ich auch gut verstehen. Aber statt Dich aufzuregen hättest Du ihm das ja auch einfach verweigern können...

Allerdings hat n Mann oftmals ne Leidenschaft, die ihm halt einfach wichtig ist. Und der er auch gerne alleine nachgeht. Und währenddessen auch seinen "Beziehungsakku" auflädt. Ich fände das furchtbar, wenn mir meine Holde die Meine einschränken würde, und ich hab auch schon schwächelnde/kriselnde Beziehungen gesehen, wo genau das passiert ist (bzw. ich das mit als Ursache sehe). Wahrscheinlich hat er auch schon erlebt, diesbezüglich eingeschränkt zu werden, und wird dann (vll sogar unbewusst) kratzbürstig, wenn er das Gefühl hat, dass das jetzt wieder passiert. Und sind wir mal ehrlich - einmal in der Woche ner Leidenschaft nachgehen sollte doch drin sein..?

Ich bzw. wir schauen, dass wir "die Sonne über unserem Streit nicht untergehen lassen", also nicht ins Bett gehen, bevor der ausdiskutiert ist. Nicht, dass sich irgendwas reinfrisst und nicht, dass man irgendwelche worst-case-Luftschlösser konstruiert. Da ist Ignorieren dann halt ganz schlecht.

Das hat sich anscheinend bei euch hochgeschaukelt. Da sagt man gern mal Dinge, und bereut sie hinterher.

Ich rate dir, schlaf mal drüber und geh ihm morgen erst mal etwas aus dem Weg. Er kann ruhig merken, dass du verletzt bist.

Denke, er wird morgen wieder angekrochen kommen. Fussball mit den Kumpels geht halt nun mal vor. Aber er hat dich ganz schön auflaufen lassen!

Er behandelt dich ganz schön  nachlässig, will mir scheinen. Du könntest dich etwas rar bei ihm machen. Vlt. weiß er dich dann wieder mehr  zu Schätzen.

Ich finde, ihr verhaltet euch beide dämlich. Er hats verpennt, du zickst rum. Und ihr schaukelt euch gegenseitig hoch. Also - du kochst - gemeinsam essen - gemeinsam ins Stadion (da sollten sich die Kumpels mal nicht so anstellen) - gemeinsam abwaschen.  Sollte er es verweigern, dich mit ins Stadion zu nehmen - er geht allein ins Stadion und wäscht danach allein ab, natürlich unter deiner scharfen Beobachtung.....

Was möchtest Du wissen?