Ich habe Probleme, Stoff ( dünner Jersey) mit der Kombination 60% Viskose und 40 % Polyester zu nähen. Gibt es da einen besonderen trick?

4 Antworten

Es kommt darauf an, was für Probleme du mit dem Jersey hast.

Wenn deine Naht Löcher aufweist, hast du die falsche oder eine bereits kaputte Nadel. Wie oben schon gesagt wurde, solltest du dann eine Jersey-Nadel verwenden und einen Zick-Zack-Stich, damit die Naht nicht reißt. Den Saum kannst du auch mit einer Stretch-Zwillingsnadel nähen, dann hast du auf der Vorderseite einen geraden Stich.

Wenn die Nadel gar nicht erst durch den Stoff durchgeht könnte auch eine Micro-Faser beigemischt sein, das lässt die hohe Kunstfaser-Beimischung vermuten. Probiere es dann mit einer Micro-Nadel.

Wenn deine Naht beim Nähen beult solltest du vorher ein Formband oder Wondertape aufkleben, das schützt vor Verdehnen.

Benutzt du eine Jerseynadel? Es gibt auch extra Nadeln für Strechstoffe zu kaufen. Sollte dann eigentlich funktionieren 

Jerseynadeln und dann mit schmal eingestelltem Zick-Zack-Stich nähen, so bleibt die Naht elastisch.

Nimmst du vielleicht das falsche Garn?

Was möchtest Du wissen?