Nähmaschine näht dünnen Stoff nicht!

5 Antworten

Das mit dem Papier mache ich auch so -wegen dem Zusammenziehen, aber das der Faden nicht im Stoff hängenbleibt und bei anderen Stoffen schon? An der Nähmaschine liegt das denke ich nicht, wenn sie anderen Stoff problemlos näht, denn das Problem wäre ja dann, dass sie die Verschlingung des Ober und Unterfadens nicht macht. Das ist mir wirklich noch nie passiert und ich hatte weiß Gott schon viele Nähprobleme. Eigentlich näht man Stoff ja auch in doppelter Lage zusammen. Meinst du eine einfache Lage? wenn ja warum? Probier mal eine anderen Faden aber sonst hab ich auch keine Idee. Oder erklär die Zusammenhänge noch etwas detaillierter.

Den Stoff nähe ich in doppelter Lage. Mit anderen Fäden habe ich es auch schon probiert. Der Tipp mit dem Papier hat leider nicht geklappt. Satin näht die Maschine einwandfrei, aber diesen dünnen Baumwollstoff nicht.

0

Du hast ja sicher, wenn Du viel nähst auch dieses dünne Papier für Schnitte herstellen. Das schneide ich mir immer in Streifen und nähe einfach immer einen Streifen mit. Also diesen Streifen auf den Stoff legen, so dass er zwischen Stoff und Steppfuß liegt. Anschließend diesen Streifen vorsichtig abziehen. So näht man jeden dünnen Stoff.

ja mein ich auch - Pergamentpapier geht auch

0

Okay, also sooo dünnen Baumwollstoff kenn ich nicht - ist der sehr "schütter" also sehr grob (mit viel "Luft" dazwischen) gewebt?

Jetzt fällt mir nur noch ein: unten und oben Papier - das muss gehen!!!!

Versuch mal unter den dünenn Stoff ein Stück (Block) Papier zu legen - das mache ich eigentlich immer, dass der Stoff sich nicht zusammen zieht

Was möchtest Du wissen?