Ich habe meinen Date gekorbt, jetzt schlechtes Gewissen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ehrlich währt am längsten. 

Ich finde es richtig, was du gemacht hast. Und du brauchst deswegen auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Dein Date wird schon irgendwie darüber hinweg kommen, Und lieber so, als wochenlang etwas vorspielen und Hoffnungen zu schüren. 

Natürlich ist das in Ordnung, bzw. vorbildlich. Eine Lüge hätte ihn/sie vielleicht dazu gebracht einen Ausweichtermin anzufragen. So ist alles geklärt und niemand muss sich falsche Hoffnungen machen. Ich persönlich bevorzuge Ehrlichkeit. Es ist nur immer die Frage wie diplomatisch man sie zum Ausdruck bringt.

Ja, es ist gut, denn das beugt weiteren Versuchen des Abgewiesenen vor, es zu einem späteren Zeitpunkt nochmal zu probieren.

Allerdings würde ICH mir merken, wenn jemand seine Meinung kurzfristig wieder ändert und wenn das noch einmal vorkommen würde, wäre der Betreffende bei mir unten durch (egal für was).

Die Wahrheit ist immer das Beste, auch wenn es weh tut. Lügen haben kurze Beine und wenn es heraus kommt, dann verletzt es noch mehr.

Wenn Du z. B. zu ihm sagst, dass Du auf Frauen stehst um ihn nicht zu verletzen und er sieht Dich nächste Woche mit einem anderen irgendwo herum knutschen, das wäre wirklich verletzend.

Wenn er sich Hoffnungen gemacht hat ist das sicher nicht toll für ihn, aber er wird es dann ja so oder so herausfinden, dass da nix läuft, also richtige Entscheidung.

Was möchtest Du wissen?