Ich habe im einem Golfclub Platzreife-Kurs gemacht und bestanden. Habe nur Zertifikat bekommen, kein DGV Ausweis?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt im Prinzip vier Möglichkeiten: 

Die reguläre Mitgliedschaft mit vollen Spielrecht in einem Golfclub in der Nähe: Macht dann Sinn, wenn Du viel oder regelmäßig dort spielen willst und / oder aktiv am Clubleben teilnehmen willst.

Die reguläre Mitgliedschaft mit eingeschränktem Spielrecht in einem Golfclub in der Nähe: Ist günstiger, Du kannst den Platz dann aber nicht immer nutzen bzw. musst zu bestimmten Zeiten Greenfee zahlen. Es gibt z. B. Modelle mit maximaler Rundenzahl im Jahr oder Monat, oder Spielrecht nur Mo-Do usw.

Eine Fernmitgliedschaft: Mitgliedschaft in einem weiter entferntem Golfclub. Je nach Model hast Du in dem Club ein Spielrecht oder auch nicht. Günstiger, als die reguläre Mitgliedschaft. Spieler mit Fernmitgliedschaft werden nicht immer gerne gesehen.

Mitgliedschaft im VCG: Die Vereinigung Clubfreier Golfer gehört direkt zum DGV und man bekommt einen DGV-Ausweis und das Handicap wird geführt. Im Prinzip ähnlich einer Fernmitgliedschaft, aber der VCG bietet in meinen Augen mehr: Regelmäßige Tuniere und Veranstaltungen in Clubs überall in Deutschland, Trainingsangebite etc. Es gibt (insbesondere elitärere Clubs), die von VCG-Mitgliedern höhere Greenfees nehmen, wie von Spielern mit einer regulären Mitgliedschaft (mit vollem Spielrecht). Diese Clubs nehmen aber auch bei Fernmitgliedschaft i. d. R. mehr Greenfee. Auf der anderen Seite gibt es aber auch einige Plätze, die VCG-Mitgliedern verbilligte Greenfees bieten.

Am DGV-Ausweis kann man sehen, ob Du reguläres Mitglied mit vollem Spielrecht bist, oder nicht (=eingeschränktes Spielrecht, Fernmitgliedschaft o. ä.). Einige Clubs staffeln ihr Greenfee. Wer kein volles Spielrecht im Heimatclub hat, zahlt mehr. Im Ausland spielt dies meist aber keine Rolle.

Den DGV Ausweis bekommst du solange ausgehändigt, wie Du eine Mitgliedschaft in einem Golfclub nachweisen kannst. Gibst du diese auf, bekommst du auch keinen neuen DGV Ausweis für das nächste Jahr..

Bist du in dem Club, wo du diesen Platzreife Kurs gemacht hast, auch angemeldet und vollwertiges Mitglied? (Kein zweitmitglied) Dann musst du ihn bekommen. Bzw. wenn du da Zeitmitglied wärst, dann müsstest du ja irgendwo anders Erstmitglied sein und demnach müsstest du den dann von einem anderen Club ausgehändigt bekommen

Aber die Aushändigung des Ausweises ist unabhängig von der Spielleistung 

Im Ausland bringt Dir der glaube ich auch net so viel, weil da ein anderes HCP System besteht, in England bspw CONGU. Ein DGV Ausweis ist nunmal ein Ausweis des Deutschen Golfverbandes.. deshalb weiß ich nicht ob dieser Ausweis Gültigkeit hat im Ausland, muss ich ehrlich zugeben das weiß ich net genau aber das kann dir vll jmd anders noch sagen..

Es gibt in Deutschland unterschiedliche Mitgliedschaften, die aber im Ausland nicht unterschieden werden - genau wie umgekehrt es im Ausland unterschiedliche Regeln und Mitgliedschaften gibt, die hier keiner kennt. Insbesondere werden eigentlich überall alle Handicaps 1:1 gleichgesetzt, obwohl sie nach unterschiedlichen Regeln erspielt wurden. 

Einen DGV-Ausweis erhält man natürlich nur, wenn man Mitglied im DGV oder einem diesen angeschlossen Verein ist, wo dann auch das Handicap geführt wird. Da muss man also irgendwo eintreten (und folglich Gebühren zahlen). 

Wer 3 Jahre ohne Verein ist, verliert sein Handicap also auch wieder. Die Platzreife bleibt bestehen, ist aber wertlos: Ein Verein kann diese anerkennen, muss das aber nicht. Nicht einmal der eigene Verein muss die eigene Platzreife nach längerer Zeit anerkennen - aber da gibt es i.d.R. keine Probleme. 

2

Dürfen Bankangestellte das?

Mir wurde durch ein Familienmitglied ohne mein Wissen bei der ortsansässigen Bank bei mehreren Verträgen (Strom etc...) die ausschließlich auf meinen Namen laufen von der Bankberaterin Änderungen in Auftrag gegeben. Quasi hinter meinen Rücken, ohne mich kontaktiert zu haben bzw. ohne mich um Einwilligung gefragt zu haben. Wie kann ich gegen die Bankberaterin vorgehen, bzw. gegen welche Gesetze hat die hiermit verstossen. Gefallen lassen will ich mir so ein Verhalten nicht. Vor allen da in der Bank schon öfter Mauscheleien an die Öffentlichkeit kamen.

...zur Frage

Golf 5 Rückwärtsgang kann aufeinmal nicht mehr eingelegt werden?

Hallo,

heute morgen wollte ich los zur Arbeit wobei ich plötzlich feststellen musste, das ich meinen Rückwärtsgang nicht mehr einlegen konnte. Gestern ging noch alles? Wenn ich den Schalthebel nach unten drücke komme ich nicht mehr nach link der rutscht immer in den 1.

...zur Frage

Darf ein Arbeitgeber eine Ausweiskopie anfordern?

Da ich weder einen Firmen-Wagen noch irgendwann mal im Ausland unterwegs war/bin, eben meine Frage ob mein Arbeitgeber nun für die "Personalakte" eine Ausweiskopie (Führerschein oder Reisepass) in Digitaler Form auf seinen Servern ablegen darf ? Bin seit mehr als 3 Jahren im Betrieb und auf einmal will unsere Personalabteilung dass zwecks "Nachweis" ob der Mitarbeiter wirklich derjenige ist für den er sich "ausgibt". Klingt für mich nämlich eher nach Misstrauen anstatt Vertrauen von meinem Arbeitgeber aus.

Kann ich eine Art "Gegenforderung" stellen wo in einem Dokument draufsteht, dass sie damit nicht's anstellen dürfen bzw. mein Ausweis eben entsprechend geschützt abgelegt werden muss ?

Auch ja - bitte nur antworten wer sich bei den Österreichischen Gesetzen auskennt !

...zur Frage

Golf - Platzreife individuell erlagen?

Hallo,

vielleicht kennen sich hier einige gut im Golf aus: Ich hatte vor einigen Jahren mal Golfunterricht und dann auch öfter mal auf Kurzplätzen ohne Platzreife gespielt oder auf der Range geübt. Da ich Tennis als Leistungssport betrieben habe, konnte ich auch recht schnell mit dem Golfschläger umgehen und gut mit Leuten mit ca. Handicap 15-20 mitspielen. Für einen Platzreife-Kurs fehlte mir damals allerdings die Zeit und Golf ist aus Zeitmangel wieder etwas in Vergessenheit geraten.

Jetzt bin ich durch Freunde aber wieder total heiß darauf und würde gerne schnellstmöglich die Platzreife erlangen und aktiv spielen - auch Turniere.

Ich bin mittlerweile Freiberufler und kann mir die Zeit auch tagsüber ganz gut einteilen. Deshalb würde ich am liebsten ganz individuell mit einem Golf-Pro ein paar Stunden machen, der mir dann am besten die Platzreife bescheinigt. Ist das grundsätzlich möglich?

Mir wurde damals schon gesagt, dass ich ohne weiteres schon Turniere mitspielen könnte. Ich glaube also das es von der Spielstärke her bestimmt schnell passt. Regeln und Etikette kenne ich auch schon recht gut.

Für langwierige Platzreifekurse mit festen Zeiten am Wochenende, wie sie häufig angeboten werden, fehlt mir leider die Zeit.

Vielleicht kann mir hierzu jemand einen Tipp geben, wie man das schnellstmöglich absolvieren kann.

Danke!

...zur Frage

ANDROIDRADIO Drehzahl anzeige?

Hallo Mich würde interessieren ob man mit einem androidradio die Standard Drehzahlanzeige im Radio sportlicher Anzeigen kann. Oder kennt jemand eine App die ich mir da runterladen kann. Ich mein mit sportlich das der das groß anzeigt und rot leuchtet wenn man am Ende

...zur Frage

Unterschied Golf eingetragenes Handicap -54 und Platzerlaubnis?

Hallo,

meine Frage ist Folgende: ich spiele seit kurzem Golf und habe jetzt meine Platzreifeprüfung bestanden. Ein Freund (aus einem anderen Golfclub) hat mich eingeladen, in seinem Club mal eine Runde zu spielen. Dort sind unter der Woche alle Spieler ab eingetragenem Handicap -54 erlaubt. Jetzt habe ich zwar einen DGV-Ausweis und die Platzreife, aber auf dem Ausweis steht bei Handicap noch nichts (also halt nur 2 Striche weil ich den Ausweis vor der Prüfung bekommen habe). Kann ich jetzt (ohne ein Turnier etc. gespielt zu haben) auf dem Platz spielen? Denn eigentlich hat man doch mit bestehen der Platzreifeprüfung automatisch Handicap -54 oder? Bei manchen Clubs steht nämlich auch auf der Website nur bespielbar mit PE UND eingetragenem Handicap -54, so als würde das eine das andere nicht gleich voraussetzen. Gibt es da einen Unterschied oder kann ich auch in dem anderen Club spielen (auch wenn auf dem Ausweis noch kein HC eingetragen ist oder brauch ich nur einen neuen Ausweis oder muss ich erst Turnier spielen etc.)?

Danke für eure Hilfe, ich hoffe ich hab euch jetzt nicht verwirrt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?