Ich habe einen Bolonka Welpe der mir das Leben sehr schwer macht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun ja du gibst ihm was zu knabbern, wenn er aggressiv ist. Aus Sicht des Hundes bekommt er für sein Verhalten eine Belohnung und wird sich dann natürlich erst recht schlecht benehmen.

Wenn du mit ihm draußen unterwegs bist, gibt es spannende Gerüche, da ist etwas los. Zuhause ist es für ihn langweilig, da kennt er alles schon.

Wenn du draußen bist, müsstest du dich für ihn interessant machen. Spiel mit ihm und belohne ihn mit Leckerlis, wenn er etwas gut macht. Probiers mit einer Schleppleine und bringe ihm apportieren bei. Gib ihm ein Leckerli, wenn er neben dir schön an der Leine läuft, aber nicht dann, wenn er dabei ist eine Maus auszugraben (beispielsweise).

Hat er denn seinen eigenen Korb/Platz? Dann solltest du ihn belohnen, wenn er da  drin ist, auch wenn er da nur kurz bleibt. Korrigiere ihn und bring ihn wieder zurück, wenn du denkst, das Zeit für Ruhe ist. Wenn er drin ist und dort kurz steht und nicht schon wieder am abhauen ist, gib ihm ein Leckerli.

Wenn du Hausaufgaben machen willst, selber Ruhe brauchst etc. Sag ''nein'' wenn er dich anspringt und bring ihn konsequent auf seinen Platz. Das ist zunächst viel viel viel Arbeit, zahlt sich aber mit der Zeit aus. Wichtig ist allerdings, dass er sich vorher richtig austoben kann und dann auch müde ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?