Ich hab eine 6+ in Latein: Wie soll ich des erklären?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Farbe bekennen, was anderes bleibt dir erst mal nicht übrig, es kommt eh raus. Und dann solltest du dir mal überlegen, ob du nicht doch selbst was dran ändern kannst. Entweder mit Nachhilfe oder mehr lernen. Sprich mit deinem Lehrer darüber. Hinsetzen und behaupten, ich kann nix machen ist bestimmt der völlig falsche Weg. Hängt dein Abi davon ab? Kannst du evtl. eine andere Fremdsprache wählen?

Eine 6 kann man schon als Leistungsverweigerung bezeichnen. Egal wie schlecht man sein mag, wenn man sich ins Zeug legt, ist eine 5 mindestens drin. Aber gut...Sag´s deiner Mutter, bevor du in die Schule gehst, also wirklich 1-2 Minuten davor. Dann fehlt ihr die Zeit, dich anzumeckern und bis ihr euch wieder seht ist die Situation etwas abgeklimmt.

Frag doch mal deine/n Lehrer/in ob du ein freiwilliges Referat halten darfst damit du deine Note wieder ausbessern kannst und sei ehrlich zu deinen Eltern und sage ihnen von deiner Not und das du dich darum bemüht hast ein Referat halten zu dürfen um deine Note wieder auszubessern. Dann sehen sie das du dich bemühst

Da ist dir schwer zu raten. Am Ende musst du es wohl sagen. Lern vielleicht einmal mit der Cursus Latinus-Grammatik, die gilt als solide!

Man sollte aber die Eltern verpflichten, auch eine Lateinklausur zu schreiben! Das desillusioniert viele Jugendliche. ;-)

Für die Uni ist zu sagen, dass die Fächer, für die man das Latinum braucht, nicht mehr so viele sind. Schulisch weiterkommen musst du aber schon (wg. Versetzung).

statt hier rumzuchatten, lieber Vokabeln lernen zB. Ausserdem waere es klug von dir, wenn du dir selber ueberlegst, was du aendern musst, um besser zu werden und dann deinen Eltern sagst, was du dir ueberlegt hast. Wenn sie dann fragen warum du das erzaehlst, sagst du ihnen das von der 6 in Latein.

Was möchtest Du wissen?