Ich hab mich in einen fiktiven Charakter verliebt. :-( :-( Was tun?

8 Antworten

Hallo Jack,

wo die Liebe hinfällt - da kennen unsere Herzen rein gar nichts und verlieben sich einfach in jemanden.

Jetzt ist klar, dass Du einem fiktiven Charakter nichts schenken kannst. Deine Liebe bleibt somit in Deinem Herzen - und das ist in der Liebe das Wichtigste.

Und Du darfst den Charakter - wie einen geliebten Menschen auch - jederzeit aus Deinem Herzen in Deine Fantasie holen.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – langjährige Lebenserfahrung und persönliche Anschauung

Das seh ich jetzt in etwa so, dass Du Dich unterbewusst davor schützen willst, Dich auf den/die erst Beste/n einzulassen.

Das bedeutet doch, dass Du Dir fiktiv einen ganz besonderen Menschen vorstellst, der natürlich nur den besten Charakter hat.

Was würde passieren, wenn Dir irgendwann jemand über den Weg läuft, der/die ganz dem Bild Deiner Fiktion entspricht?

Ist kein Problem. Solange du den Unterschied zwischen Realität und Fiktivem im Kopf behältst, ist das etwas, was ganz normal passieren kann (ist mir auch schon passiert). Das ist außerdem ein großes Kompliment für den, der diesen Charakter erschaffen hat : )

Ab wann kann man beides nicht mehr Auseinander halten? Also was passiert wenn man das nicht mehr kann? Interessiert mich irgendwie 😅

0

... erkennen, dass es ein fiktiver Charakter ist. Ist mir auch schon passiert. Man ist echt überzeugt ... 😉 aber man kann sich auch klar machen, DASS alles nur fiktiv ist. Und dann wendet man sich der Realität zu und dann ist wieder gut.

Weiter leben. Irgendwann vergeht es von ganz alleine.

Was möchtest Du wissen?