"Ich glaube nur an das was ich sehe! " ?

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann man Verstand sehen,

kann man wärme sehen,

kann man Energie sehen,

kann man Gefühle sehen????

Nein und warum glauben wir daran?? Warum glauben einige nicht an einem SCHÖPFER, trotz sovielesssss was sie mit ihrem Sinnen wahrnehmen können?

 

 

Was ist nicht sehen kann, gibt es auch nicht ? ! ?

Was ist nicht sehen kann, gibt es auch nicht ! ! ! Oder doch?

Im Bauch einer schwangeren Frau unterhalten sich zwei Kinder. Der eine Zwilling fragt den anderen:
“Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?“
----
„Ja, aber natürlich! Hier drinnen wachsen wir und werden stark für das, was danach kommen wird.“
---
„Ich glaube das ist Blödsinn,“ sagte der Erste. “Es kann kein Leben nach der Geburt geben. Wie bitteschön soll das denn aussehen?“
---
„So genau weiß ich das auch nicht.Aber es wird sicher viel heller sein als hier. Und vielleicht werden wir rumlaufen und mit dem Mund essen.“
---
„So einen Unsinn habe ich ja noch nie gehört! Mit dem Mund essen. Was für eine verrückte Idee. Was glaubst du denn, wozu es eine Nabelschnur gibt, durch die wir uns ernähren. Und wie willst du dich dort bewegen und rumlaufen? Dazu ist unsere Nabelschnur einfach viel zu kurz.“
---
„Doch, es geht bestimmt. Es ist alles ein bisschen anders.“
---
„Du spinnst. Es ist noch niemand zurückgekommen von `nach der Geburt`. Mit der Geburt ist das Leben zu Ende. Punktum!“
---
„Ich gebe ja zu, dass keiner weiß, wie das Leben nach der Geburt aussehen wird. Aber ich weiß, dass wir dann unsere Mutter sehen werden, und sie wird für uns sorgen.“
---
„Mutter?!! Du glaubst doch wohl nicht an eine Mutter! Wo ist die denn bitte?“
---
„Na, hier, überall um uns herum. Wir sind und leben in ihr und durch sie.“
---
„Quatsch. Von einer Mutter habe ich noch nie etwas bemerkt, also gibt es sie auch nicht.“
---
„Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie singen hören oder sogar spüren, wenn ihre Hand sanft unsere Welt streichelt. ......“
 

Warum glauben einige nicht an einem SCHÖPFER, trotz sovielesssss was sie mit ihrem Sinnen wahrnehmen können?

 

Weil sich mit der Annahme, es gäbe einen Gott, nichts erklären lässt.

Im Bauch einer schwangeren Frau unterhalten sich zwei Kinder. Der eine Zwilling fragt den anderen

Die Analogie hinkt enorm. Angenommen, das eine Baby würde hier nicht an eine Mutter, sondern an ein Raumschiff glauben, läge es falsch. Es hat nur zufällig Recht. Anders ausgedrückt würde die Analogie genaus o auf die Matrix, auf Paralleluniversen, ineinander verschachtelte Universen und jede andere transzendente Behauptung zutreffen.

0

Im Bauch einer schwangeren Frau unterhalten sich zwei Kinder? Das gibts?

:rofl:

0
@Spaghettus

In meine Geschichte glabuen sie es. Du kannst ja ein mit Raumschiff schreiben, und was fürn logig sollte dahinter stecken, was sollte es uns lehren???

@Spaghettus mit Aphorismen kann man vieles mit eine kleine Geschichte erzählen. Und das finde ich klasse. 

0
@varsinbirsin

Stimmt. Dann mach ich auch mal eine:

Kurz vor der Geburt

Baby1:  Um Gottes Willen, warum willst du seinen sicheren Schutz verlassen?

Baby2: Weil es hier drin eng ist und weil du nervst.

Baby1: Aber ohne Gott wirst du sterben.

Baby2: Nein, ohne Gott werde ich frei sein, reisen und viel erleben können.

Baby1: Das kann nicht sein. Es ist noch nie jemand zurück in den Bauch gekommen, obwohl du da angeblich viel reisen kannst. Also kannst du dort nicht reisen oder alle sind gestorben.

Baby2: Es ist noch nie jemand zurück gekommen, weil es draußen schöner ist.

Baby1: Das glaube ich nicht. Du wirst schon sehen, was du davon hast. Ich bleibe hier.

Baby2 flutschte raus und wurde glücklich.

Baby1 hielt sich krampfhaft fest und wollte dem Lauf der Wissenschaft nicht folgen. Das hatte weitreichende Folgen. Kurze Zeit später waren Baby1 und Gott tot.

0
@Spaghettus

hmmm gut lustig geschrieben aber.......

 

Und was für eine Lehre soll man darauss ziehen? Woher weiss man, dass es glücklich wurde? Warum sollte das andere sterben?  Und warum GOTT???

Soll der Mensch gegen seinen Vernunft handeln? Die Wissenschaft war schon immer da, GOTT hat es erschaffen, funktioniert nach GOTT´es Vorschriften. Es ist nicht erst da, seid es der Mensch entdeckt hat. Wir Menschen haben ja nicht mal gelöst wie wir selber funktionieren. Wir sind Kinder die auf die Welt kommen es entdecken, aber es ist alles schon lange daaaaaaaaaaaa.

0
@varsinbirsin

Ganz einfach: Die Lehre, dass solche Geschichten beliebig geschrieben werden können und somit völlig untauglich sind, etwas belegen zu können.

0
@Spaghettus

Belegen nicht, begreiflich machen....es sollte schon etwas vernünftiges sein, aus dem Man lehren ziehen kann.

0
@varsinbirsin

Na, was das vernünftig angeht, nehmen sich unsere beiden Geschichten absolut nichts. Was das begreiflich machen angeht, auch nicht. Sie sind beide weder vernünftig noch machen sie was begreiflich. Sie spiegeln beide nur vor, für etwas einen Vergleich zu liefern, der absolut nichts mit dem Inhalt der Geschichten zu tun hat.

0
@Spaghettus

Aber der Glaube hat viele Zeugen, heilige Schriften, Propheten und hält sich seit vielennnnn Jahren.

Danke für den Stern!

0

Alter ehrlich gesagt das ist der beste Argument denn ich gelesen habe Respekt ❤️

0

Komischer Spruch - denn, was ich sehe, brauche ich nicht zu glauben, das weiss ich ja - ich frage mich höchstens, ob jemand anders etwas auch gleich sieht wie ich (und vermute mal, dass er/sie das nicht tut)

Also, mir kommt dieser Satz ziemlich läppisch vor. Der Satz widerlegt auch garnichts. Er besagt eigentlich nur, dass die Person, die das sagt, sich selber nicht traut, wenn sie glauben muss, was sie vor sich sieht. 

Was tut sie dann mit den Dingen, die sie nicht sieht? Behauptet sie die dann einfach, oder ignoriert sie sie?

Ist doch ganz einfach... sie wollen eben nicht glauben

Und wer nicht glauben will wird auch niemals anfangen zu glauben egal was ich jetz sage oder tu er wird trotzdem sagen das ichs nicht Beweisen kann

Ich weiß warum ich dran glaube das es Gott gibt. Und das ist Schlichtergreifend das ich nicht dran glauben kann das diese Ganzen Naturwunder und die Schönheit unseres Planeten mehr oder weniger Zufällig enstanden ist. Wer nicht dran glauben will und denkt das wir hier alle ohne Tieferen Sinn unser Leben trist absitzen müssen und nach dem Tod einfach verfaulen tut mir ehrlich gesagt zwar etwas Leid aber es ist immer noch jedem seine eigene Sache.

Was möchtest Du wissen?