Ich glaube mein Kaninchen stirbt, Kann das?

12 Antworten

Wenn ein Kaninchen nicht mehr frisst muss man sofort handeln!! Fahre noch heute Abend mit dem Tier zum Tierarzt, wahrscheinlich hat sie eine Verstopfung oder Aufgasung. Dagegen kann der Tierarzt etwas machen, aber je länger du wartest desto geringer wird die Überlebenschance. Es klingt mir so als hätte das Kaninchen Schmerzen... Also los, oder willst du ihm so einen schmerzvollen Tod bereiten? Gute Besserung der Kleinen

Du guckst Deinem Tier dabei zu, wie es sich in den Tod quält?!

Bei rechtezeigigem Eingreifen wäre Deinem Kaninchen vielleicht sogar noch zu helfen gewesen. 10 Jahre ist zwar sehr alt, aber Kaninchen können durchaus noch älter werden.

Wenn das Tier tot ist (ob erlöst oder elendig verreckt) gib bitte das hinterbliebene Kaninchen an verantwortungsbewusste Halter ab.

Bitte geh zum Tierarzt oder in die nächste Tierklinik. Der Kleine benötigt dringend medizinische Versorgung! Ist nicht böse gemeint, aber er leidet. Der Tierarzt kann Dir auch Medikamente für ihn geben, damit es ihm besser geht. Ob er es überlebt, hängt von der Erkrankung ab. Gute Besserung für Dein Ninchen!

Entschuldige, habe erst im Nachhinein gemerkt, dass es sich um ein Weibchen handelt. Also natürlich DIE Kleine, etc. Alles Gute!

0

Auf jeden Fall zum Tierarzt gehen ich hatte mal ein Meerschweinchen und der hatte genau das selbe,der hatte irgendetwas mit dem schlucken und wir mussten ihn künstlich ernähren(mit einer Spritze)Aber letzendlich ist er dann doch gestorben, weil wir u spät zum Tierarzt sind.Der hat uns aber noch gesagt.dass die Chancen 50%/50% stehen (also versuchen kann man es auf jeden Fall.Ich hoffe diese Antwort war hilfreich für dich.

Geh bitte zum Tierarzt ich weiß ja nicht was ihr euch euch  anderen denk

1.kann man das net nett sagen

2.vielleich will man sich ja auch erst mal informieren weil Tierarzt is teuer

3.Es ist doch gut das sie sich überhaupt um die tiere kümmert

Also alles liebe der kleinen und viel Glück ich rate dir auch einen Tierarzt aufzusuchen

LG

Das Tiere teuer sind (z.b Tierarzt) sollte einer Person allerdings auch bewusst sein bevor man sich Tiere anschafft. Und wenn das Tier sich schon nicht mehr alleine säubern kann und alles voll mit Kot ist etc dann muss man zum Arzt egal was es kostet.

4

1.) Nein, wer seinem Tier seid 3 Tagen beim Leiden zuschaut und nichts macht, dem sagt man das nicht "durch die Blume"! Wer so unverantworlich handelt der kann keine besondere freundlichkeit erwarten!!

2.) Informieren wie teuer da ist? Und wenn es zu teuer ist was dann? Weiter leiden und dann sterben lassen? Wenn man die Verantwortung für ein Tier hat, dann geht man damit zum TA, egal was das kostet!!

3.) Sie kümmert sich? Tut sie das, echt? Sie hat es einmal so leiden lassen, sich nichtmal vom TA sagen lassen was es ist, und schaut jetzt wieder 3 Tage lang zu? Das ist kein kümmern... "Und überhaupt um die Tiere kümmert", was ist das denn für eine Ausage! Da sieht man was Du für eine Einstellung zur Tierhaltung hast... :/

2

Was möchtest Du wissen?