Ich glaube ich bin viel zu eng, was tun?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin zwar keine Frau, aber ich denke ich kann dir trotzdem vielleicht weiterhelfen.

Das brauch dir nicht unangenehm zu sein, es ist völlig okay und ich denke dass du nicht das einzige Mädchen bist, welches sich darüber Gedanken macht.

Das war bei meiner Freundin auch so, nur dass die nicht 15 sondern 18 war. Ich denke die meisten Jungfrauen haben damit Probleme, nicht alle, aber sicherlich viele.

Mach dir keine Sorgen und lass einfach alles auf dich zukommen. Vielleicht wird das erste mal für einen kurzen Moment weh tun, aber wenn du einen vorsichtigen Partner hast, brauchst du dir keinerlei Sorgen zu machen. Lehn dich zurück, entspann dich, der bekommt das schon auf die Reihe. Einfach komplett locker bleiben, dann klappt das schon. Denn grade wenn du dir dabei Sorgen machst und angst hast, wird das nicht einfacher, weil sich dann automatisch dein Beckenboden anspannt. Wie schon gesagt, ruhig und gechillt bleiben.

Das mit deiner Mutter tut mir leid. Kannst du sie nicht vielleicht anrufen wenn sie von der Arbeit kommt? Sie wird sich sicherlich ein paar Minuten Zeit nehmen um dir bei deinem Problem weiter zu helfen.

Die Vagina ist kein "Loch", welches man "dehnen" muss, sondern ein äußerst flexibler Muskelschlauch, durch den eines Tages sogar ein Baby passt!

Der Schlüssel damit das Einführen von Fingern, Tampons, Dildos und Penissen nicht schmerzt, ist ENTSPANNUNG! Dafür ist beispielsweise ein Orgasmus (wofür Du ja nichts einführen musst - entsprechender Umgang mit dem Kitzler genügt in der Regel) ein einfaches, angenehmes und nebenwirkungsfreies Mittel. Versuch es beim nächsten Mal NACH Deinem Höhepunkt und Du wirst sehen, dass es gleich viel einfacher geht!

Dieses Wissen kann Dir auch Dein "erstes Mal" zu einem angenehmen, lustvollen und schmerzfreien Erlebnis machen:

Du solltest unbedingt mit offenen Karten spielen und ihm sagen, dass Du noch Jungfrau bist! Gleichzeitig darfst Du nicht annehmen er sei ein Meister im Bett, selbst wenn er schon mal Sex hatte! 

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass er so schnell wie möglich auf Dich springen und sein "Ding" wegstecken soll. Ihr habt Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und eine Frau weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) von denen die meisten Jungs ihre "Ausbildung" haben, üblicherweise behandelt wird. Selbst wenn ein Mann schon mit mehreren Frauen geschlafen hat, bedeutet dies nicht automatisch, dass er wirklich weiß, was einer Frau gefällt!   

Wenn ihr es bisher noch nicht gemacht habt, so solltet ihr erstmal ein paar Wochen oder Monate Euch gegenseitig kennenlernen und an das Thema Sex langsam herantasten! Auch Petting und Oralverkehr ist Sex und - gerade für eine Frau - das "Reinstecken" nicht unbedingt der schönste Teil dabei!  

Bevor Ihr nicht in der Lage seid Euch gegenseitig zuverlässig mit Händen und/oder Zungen zum Orgasmus zu bringen, ist es für Verkehr noch zu früh!   

Viele Mädchen haben ja Angst vor Schmerzen beim ersten Mal. Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist . Das Jungfernhäutchen ist oft das geringste "Problem", denn beim Reißen des Häutchens spüren viele Frauen nicht mehr als ein kurzes "Ziehen". Schmerzen allerdings zu "verheimlichen" ist keine gute Idee, denn die Angst vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn Du UND Dein Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich wirklich öffnest. Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er Dich erst einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine gute Vertrauensbildende Maßnahme ist.   

Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Ihres mit Verkehr versuchen könnt und dann auch wirklich BEIDE Spaß dabei habt.   

Die Reiterstellung (Du sitzt auf ihm) gibt Dir die Möglichkeit zu bestimmen wann und wie weit er in Dich eindringt und auch die Geschwindigkeit kannst Du so steuern. So kannst Du am ehesten entspannen. Für ihn hat es den Vorteil, dass er Dich ansehen und sich um denn Rest Deines Körpers kümmern kann.   

Dafür ist das "Schlittenfahren" eine prima Vorübung: Du sitzt auf ihm und klemmst seinen Schwanz zwischen Deiner Muschi und seinem Bauch ein um dann darauf vor und zurück zu gleiten (Achtung: Verhütung muss gewährleistet sein, da ihr dabei beide gute Chancen habt zum Höhepunkt zu kommen!). Bis zu "richtigem Verkehr" ist es dann nur noch ein kleiner Schritt... .  

Denk' Dir auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich zum Orgasmus zu kommen...   

Nicht vergessen: Bei der Verhütung ist die Pille bzw. Kupferkette/IUP am sichersten - wer ganz sicher gehen will nutzt zusätzlich ein Kondom. Wenn ihr Euch auf Kondome verlassen wollt, dann sollte Dein Freund - oder ihr beide gemeinsam - das vorher in Ruhe mal üben! Die "Unfälle" bei Kondomen kommen meist durch falsche Handhabung im "Eifer des Gefechts"! Solange die Verhütung nicht zuverlässig geregelt ist, fällt Entspannen natürlich doppelt schwer... .   

Wenn ihr noch mehr über das "erste Mal", Verhütung und Sexualität wissen möchtet: Bei Amazon gibt es tolle Bücher darüber, wie man richtig "nett aufeinander" ist... . 

Seid nett aufeinander!   

R. Fahren   

Also als erstes nichts muss dir peinlich sein es ist ganz normal, Frauen sind so ausgestattet das es sich dehnt du bist so drauf verseßen das du es unbedingt erzwingen willst das deine pussy geweitet wird.

Am Anfang ist es sicherlich sehr schwer zu glauben das da ein Ding rein passt aber glaube mir eins und ich habe schon sehr viele gehabt es geht und du wirst sehr viel Freude beim 2 und 3 mal haben .

Das erste mal ist Schlecht kann man ganz gut verdrängen aber der Rest flutscht wie von selbst rein, schau einfach das du auf dem natürlichen weg feucht wirst und keine Cremes nimmst weil die verschlechtern es nur und trocknen dich unten aus.

Nimm dir Zeit und lerne als erstes Geduld und das genießen.

Tampons es tut nicht weh?

Ich habe meine Periode noch nicht aber wollte unbedingt ein Tampon ausprobieren ich habe keine Creme oder so drauf gemacht und es tat null weh rein und raus heißt das das ich meine meine Periode bald bekomme ? Weißfluss habe ich auch und Schamhaare und Pickel !

...zur Frage

Tampon, wie tief muss er rein?

Hallo, konnte nie Tampons benutzen, aber jetzt hatte ich mein erstes mal, hab dann versucht es reinzukriegen, aber man hat es halt noch gesehen und ich hab es noch gefühlt bzw tat es auch etwas weh im stehen und sitzen. Als ich versucht habe, es weiter reinzudrücken, tat es ganz schön weh. Habt ihr da Tipps?

...zur Frage

Hilfe - tampon nicht weit genug drinnen

Ich benutze noch nicht so lange tampons und ich glaube ich habe ihn nicht weit genug rein geschoben, es tut ein bisschen weh bzw ist unangenehm aber ihn wieder rauszuziehen würde jetzt noch nicht gehen oder ? Was soll ich machen ?

...zur Frage

Welche Tampon Größe passt zu mir Wenn ich schwimmen gern will und NICHTS neben gehen darf?

Hey wie in meiner vorigen frage wollte ich auf Tampons umsteigen aber weis nicht welche ich brauche habe Ultra Mini und normal zu Hause was soll ich tun und tut es weh das Tampon raus zu ziehen?

...zur Frage

Soll ein Tampon, wenn er vollgesogen ist, so aussehen wie wenn man ihn ins Wasser hält? Halt nu in rot?

Ich benutze jetzt dann das 2 mal bei meiner Periode Tampons. Aber, mir tut es immer weh, wenn ich den Tampon dann entferne: (. Also das rein tun geht, das tut nicht weh. Meine Freundinnen haben gesagt, dass er dann noch nicht ganz voll gesogen wäre. Aber ich hatte ihn 3 Stunden drinnen (am 2. Tag meiner Periode und die Größe mini) und es tat trotzdem weh..
Ich möchte aber keine Binden benutzen, weil ich jeden Tag Sport mache und Binden vorallem beim reiten stören.
Meine Frage jz: kann es sein dass er noch nicht ganz voll gesogen ist? Oder mache ich etwas beim entfernen des Tampons falsch??
Danke im Voraus

...zur Frage

Mega Schmerzen beim rausholen des Tampons, normal?

Hallo ich hätte mal eine Frage,
Ich bin 14 Jahre alt und habe jetzt seit ungefähr einem halben Jahr meine Periode. Letztens wollte ich dann zum ersten Mal einen Tampon benutzen. Zum Anfang hatte ich natürlich einen in der Größe Mini. Am Anfang hatte ich Probleme den Tampon einzuführen und auch schmerzen auch, als der Tampon drinnen war hatte ich das Gefühl das er nicht richtig saß ( ich habe ihn noch gespürt, und konnte ihn auch noch mit der Hand erreichen, jedoch habe ich es nicht hin bekommen ihn tiefer rein zu schieben da ich das Gefühl hatte das er dann wieder herunter gerutscht ist...) Das war jedoch das kleinere Problem, als ich den Tampon dann nach ca 2h rausnehmen wollte hatte ich die größten Schmerzen ich habe ihn kaum raus bekommen, es tat auch als ich ihn dann endlich draußen hatte noch weh. ( Ich weiß selber das sich der Tampon nach 2h noch nicht genug voll gesogen hatte aber ich bin mir nicht sicher ob es daran lag das es so Mega weh tat) Jetzt habe ich jedenfalls ziemlich Angst davor mir wieder einen Tampon einzuführen und wollte jetzt einfach mal hier fragen ob ihr wisst woran es noch liegen könnte das ich so Schmerzen hatte... Vielleicht habt ihr ja auch Tipps für mich sowohl zum einführen als auch zum rausholen des Tampons. Möchte mich schon im Vorraus bedanken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?