Ich glaube es hackt/hakt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hacken = etwas zerkleinern, z.B. Zwiebeln hacken

Haken: eigentlich das Ding, an dem man etwas aufhängt oder fängt (Fisch am Haken ziehen)

Wenn etwas nicht so geht, wie man möchte, dann hakt es

Ich sage immer "Ich glaub es hackt" und denke dabei sogar an jemanden, der Holz hackt oder so. Alle, die ich kenne, sprechen das so aus. Es kann aber natürlich sein, dass der Ursprung des Wortes mehr von "haken" kommt, das erscheint mir sogar sehr plausibel. Dennoch sage ich ich normalerweise "...es hackt". Aber man kann wohl beides sagen, ist ja eh nur so ein dummer Spruch. ;)

Also wir in Westfalen sagen eindeutig:
"Ich glaube es hackt"
wenn wir entrüstet über etwas sind.
Frag mich aber bitte nicht, warum. Keine Ahnung.

P.S.: "Ich glaube es hakt" würde nur bedeuten, dass etwas nicht vorangeht.

Wir Westfalen sprechen auch manchmal das "a" in "Bahnhof", "Tag" oder "Spaß" kurz aus, das hört sich dann so an wie "Bannoff", "Tach" oder "Spasss". Das hängt mit unserem Dialekt bzw. unserer Sprachfärbung zusammen. - Im vorliegenden Fall heißt es daher hochdeutsch korrekt "es hakt" (von "haken", "festhaken", nicht weiterlaufen, nicht vorangehen).

1
@LieberLoewe

Da widerspreche ich.
WIR meine eindeutig Hacken, also das Nutzen einer Hacke, wenn wir sagen:

"Ich glaube es hackt".

Wie ich schon schrieb, hat "Ich glaube es hakt" eine andere Bedeutung und NICHT:

Im Sinne von: was stimmt bei dir nicht? Du bist doch wohl nicht richtig bei Verstand?

Aber vielleicht ist das ja auch innerhalb von Westfalen noch von Gruppe zu Gruppe verschieden.

0

Eindeutig, 'es hakt'. Da die Jugendsprache selten den Duden konsultiert, findet man die Variante mit ck mittlerweile sehr häufig. Sogar im gesprochenen Deutsch. (Allerdings widerspricht mir dieser Artikel auf korrekturen.de teilweise):

https://www.korrekturen.de/kurz_erklaert/ich_glaube_es_hackt_oder_es_hakt.shtml


.....selten den Duden konsultiert.....

"Selten" ist gut.

Die wissen überhaupt nicht, was der Duden ist.

2

Es harkt. Da kann einer nicht überlegen, der Denkvorgang geht nicht weiter. Er bleibt stecken

Hacken nicht. Da wird etwas klein gemacht 

Warum sollte man etwas mit einer Harke bearbeiten, wenn man nicht weiter kommt? Als Ablenkung?

0

Was möchtest Du wissen?