Ich glaube die Katze meiner Freundin hasst mich was kann ich dagegen tun?

4 Antworten

Die Katze ist in ihrem Zuhause angekommen und hat nun ihre Bezugspersonen. Als Gast hast Du von da an nichts mehr zu melden. Grundsätzlich wartet man bis eine Katze einem "die Ehre erweist", d.h. von sich aus menschlichen Kontakt sucht. Sie einfach "ungefragt" zu streicheln, oder hoch zunehmen, empfindet sie als Zudringlichkeit und wird sich entziehen. Abwarten, sie locken, evtl. mit Leckerchen bestechen funktioniert besser. Junge Katzen sind verspielt, deshalb nehmen sie gern ohne die Person weiter zu beachten Bewegungsspiele an. Sie spielen ja auch gern mit wehenden Grashalmen oder Zweigen. Körperteile eines Menschen (z.B. Hände) sind keine Spielzeuge. Zu schnell kommt es zu Missverständnissen, wenn die Katze zu derb wird und Spuren hinterlässt.

Einigen Rassekatzen sind gegenüber Nichtfamilienmitglieder äußerst reserviert. Meine Coonies lassen sich bei Besuch überhaupt nicht blicken.

Mit Leckerchen kannst du jede Katze ködern. Es ist auch falsch, dass sie mit deiner Hand spielt. Hände sind kein Spielzeug. Die Angel ist schon richtiger.

Vielleicht hat sie plötzlich Angst entwickelt...und nicht Hass.

Leckerchen gehen immer oder wie schon erwähnt ein Katzenspielzeug

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?