Ich fühle mich schrecklich weil ich ihn verraten habe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eigentlich sollte das alles für dich in deinem Alter gar nicht erst ein Problem sein. Sorry, dass du dich überhaupt damit auseinandersetzen musst.

Du hast deinen Bruder nicht verpetzt. Das Beste für ihn ist ein reiner Tisch. Noch ist er nicht 18 und das Dealen lässt sich hoffentlich noch über Jugendstrafe etc machen, falls er erwischt wird. Es ist der Job deiner Mutter zu wissen, was mit euch ist. Wenn ihr das was entgeht, dann ist es ganz ok, wenn du es ihr sagst.

Jetzt ist es ihre Sache, wie sie damit umgeht, sie sollte sich aber unbedingt auch Hilfe von außen holen. 

Auch wenn dein Bruder vielleicht nicht versteht, dass du genau richtig gehandelt hast, lass dir da nichts einreden. Dein Bruder hat nicht das Recht, dich in seine Kungelei hineinzuziehen. Er ist älter als du und hätte dich da raushalten sollen. Du hast ihm einen Gefallen getan, auch wenn das im Augenblick nicht so aussieht.

Zieh dich jetzt zurück, es ist nicht dein Problem, du brauchst dafür keine Lösung zu finden. Du kannst deine Mutter und deinen Bruder lieb haben, aber das Problem mit den Drogen ist ihre Sache, nicht deine.

Du bist zwar erst 14 aber ich hoffe du verstehst diese Zeilen auch richtig.

Nein du brauchst dich nicht schlecht zu fühlen, da du deinem Bruder einen großen Gefallen getan hast. Das er kifft ist eine Sache, aber mit Drogen dealen ist strafbar und er kann dafür im schlimmsten Fall in der JVA  landen

Jetzt aktuell fühlst du dich zwar mies dabei. Aber langfristig wird er dir dankbar sein das du ihn vor einem Großen Fehler bewahrt hast, das sein Leben zerstören kann.

Es ist schonmal ein guter Anfang das er sich eingestanden hat Süchtig zu sein.

Außerdem spricht es eher für DICH das du trotz deiner jungen Jahren eine richtige Entscheidung getroffen hast.

Also mache dir keinen Kopf, und ich hoffe diese Zeilen helfen dir dabei... zu verstehen das du ALLES richtig gemacht hast

Also ich bin beim Thema Drogen ziemlich liberal und vielleicht hätte es auch bessere Wege gegeben dieses Problem zu lösen, aber du bist 14 und da trifft man nicht immer die besten Entscheidungen. Deshalb brauchst du dir, aus meiner Sicht, keine Vorwürfe machen. Für deinen Bruder mag es im Moment wohl hart sein, aber es war womöglich das Beste was ihm passieren konnte, auch wenn er es jetzt noch nicht einsieht. 

Ich hoffe das Verhältnis mit deinem Bruder leidet nicht darunter und wünsche euch viel Glück.

Wenn jemand mit 16 es so mit den Drogen übertreibt und sogar damit handelt denke ich schon, dass es gut ist, wenn die Eltern wenigstens die Möglichkeit haben zu helfen. Aus dieser Sicht verstehe ich es und finde es ok, dass Du ihn verraten hast, ob Deine Beweggründe nur aus Sorge sind, oder gut getarnt ist mir nicht ganz klar dabei, also nehme ich es mal wie beschrieben

Ich glaube du hast deinem Bruder einen Riesengefallen getan.

Irgendwann wäre es herausgekommen und zu einem Prozess gekommen mit Jugendknast möglicherweise. Es wird möglicherweise seine letzte Chance sein, aus dem Ganzen mit einem blauen Auge herauszukommen.

Das du dich schrecklich fühlst und dein Bruder sauer auf dich sein wird ist klar. Aber irgendwann wird dein Bruder einsehen, dass du ihm damit den A... gerettet hast.

"Ich weiß einfach nicht ob es die richtige Entscheidung war"

Ja, das war es, auch wenn dein Bruder das erst mal anders sehen wird. Drogenabhängigkeit ist schon schlimm für die betroffene Person, aber Dealen ist eine schwere Straftat, bei der andere Menschen geschädigt werden. Dein Bruder muss ausgebremst werden.


es war gut, daß du es deiner mutter gesagt hast. es geht um die Gesundheit deines bruders

softie1962 30.04.2017, 19:09

Nicht nur die des Bruders, sondern auch der seiner "Kunden".

0

Mach dir keine Vorwürfe. 

Es war die richtige Entscheidung! 

Wenn man das mal macht auf einer Party und es sich selber aber niemals kauft oder so dann ist es mal in Ordnung.

Aber damit zu dealen ist schon ein Zeichen, dass man wirklich ein Problem hat und süchtig danach ist. 

Ich kenne auch viele Leute, die das regelmäßig machen und in meiner Stufe waren auch viele die damit gedealt haben. 

Eine Freundin von mir macht es auch ab und zu und in letzer Zeit öfters als sonst.

Ich habe ihr schon gesagt, dass sie wirklich aufpassen sollte nicht zu sehr darein zu geraten. Das Problem ist, dass sie einen neuen Freundeskreis hat in dem sich eben immer getroffen wird und wenn man nicht kifft ist es langweilig und man braucht eigentlich gar nicht zu kommen. Viele verschätzen es leider und sehen das als kleinen Spaßfaktor an. 

Wenn dein Bruder ein bisschen Abstand von der Situation gewonnen hat, wird er dir danken.

Du hast ihm auf jeden Fall geholfen und verhindert, dass er sich weiter in die Sch**** reitet. 

Wahrscheinlich hat auch seine Schulleistung nachgelassen und er hatte öfters Stimmungsschwankungen? 

Kommt oft vor wenn die Leute dann einen kurzen Entzug weil grad kein Stoff da ist oder ähnliches.

Du musst dir auf jeden Fall keine Vorwürfe machen und hast das richtige gemacht, auch wenn dein Bruder dich jetzt vielleicht erst mal ignoriert oder sauer ist.

Du hast ihn ja nicht verraten, weil du ihm was Böses wolltest, sondern weil du ihm helfen wolltest.

Das wird er schon irgendwann einsehen.

Was möchtest Du wissen?