Ich friere bei 23 grad raumtemperatur ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für das Wärmeempfinden in Räumen gehört nicht nur die gemessene Temperatur sondern auch Luftfeuchtigkeit und Zug bzw. Luftbewegung. Je niedriger die Luftfeuchtigkeit bei gleicher Zimmertemperatur umso wärmer wird es empfunden. Sind Wände, Decken, Boden oder die Fenster kälter als die Raumtemperatur kommt es zu unangenemen Zugerscheinungen. Also je schlechter gedämmt ist, desto mehr muss man heizen.

Jeder hat halt ein anderes Waermeempfinden und zieht sich dementsprechend an. Ich habe 28 Grad im Haus (Ausland) und trage trotzdem noch ein TShirt., das ich auch bei 20 Grad tragen wuerde.

Wenn dir kalt ist, versuchs mal mit nem Pulli.

Bei mir hat sich das schlagartig verbessert seit ich viel Sport mache. Früher war mir auch immer kalt. Und auch jetzt sollte die Raumtemperatur noch mind. 22 Grad betragen damit ich mich wohlfühle. Aber früher war ich da viel empfindlicher, Sport hat mir sehr geholfen. Der Kreislauf wird einfach angekurbelt, nicht nur wenn man gerade vom Training kommt sondern auch sonst. Hoffe ich konnte dir damit etwas helfen.

einfach eine andere Temperatur Empfindung. Mir ist ab 25° fast schon zu warm.

Bin gestern Abend auch bei 8° die ganze Zeit in kurzer Hose rum gelaufen ;-)

vielleicht mal was ordentliches essen? ;)

was ist was ordentliches?

0
@jasminschgi

etwas mit vielen ballaststoffen, vitaminen und allgemein nährstoffen. nach möglichkeit auch warm. spagetti bolognese und salat, kartoffel mit gemüsequark, wenn dus einfacher willst n vollkornbrot mit avoado und tomate oder sowas. :)

0

Was möchtest Du wissen?