Ich brauche Hilfe bei einener Matheaufgabe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du berechnest erstmal das Volumen des Aquariums mit den Seitenlängen 60cm. Davon nimmst du ein Drittel, da es ja nicht ganz befüllt ist. Diesen Wert den du bekommst setzt du in die Formel ein anstatt die Seitenlängen einzugeben.

V = a*b*c. Wenn du also für V dann die Zahl eingibst musst du die dritte Wurzel davon nehmen um eine Seitenlänge zu bekommen.

Irgendwas scheint hier nicht zu stimmen. Wenn zwei Aquarien die gleichen Volumina haben, dann macht es keinen Sinn von einem großen und einem kleinen Aquarium zu sprechen. Wenn gemeint ist, dass in beiden Aquarien die gleiche Menge Wasser vorhanden ist, dabei das große aber nur zu einem Drittel und das kleine ganz gefüllt ist, dann schon.

Dann ist die gegebene Antwort L=((60 cm)^3/3)^(1/3) in der Tat richtig.

Das kleine Aquarium könnte dann 20 X 60 sein - sprich nur ein Drittel der Größe des großen Aquariums haben.

Das kleine Aquarium hat so nicht das gleiche Volumen, sondern das große hat eine geringere Füllmenge.

Hallo Tina,

Frage an dich: Was hat das Volumen des Aquariums mit dem Wasserfüllstand in ihm zu tun?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Masterabschluss Theoretische Physik

Was möchtest Du wissen?