Ich bin unter Jobcenter, darf ich arbeiten!?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du eine Ausbildung oder eine Vollzeitbeschäftigung findest, wirst Du vom JobCenter i. d. R. auch keine Leistungen mehr erhalten - dann wird Dir auch nichts abgezogen.

Ansonsten darfst Du beim Bezug von ALG 2 nur 100€ hinzuverdienen, ohne dass Dir Leistungen abgezogen werden.

Verdienst Du zwischen 101€ und 1.000€ bleiben Dir von Deinem Verdienst 20%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
20.10.2016, 16:36

Von den restlichen 900 € bleiben 20 % abzugsfrei, die ersten 100 € € kommen dazu.

0

Das Jugendamt ist nicht dafür da um dir zu helfen, dass du eine Arbeit findest.

Die Agentur für Arbeit kann dir da helfen. Musst einen Termin mit deiner Beraterin ausmachen.

Bekommst du Geld vom Jobcenter oder deine Familie? Wenn du Geld vom Jobcenter bekommst und einen Job findest, dann bekommst du natürlich kein Geld mehr vom Jobcenter, wenn du genug verdienst. Wenn deine Eltern Geld vom Jobcenter bekommen, dann kann es sein, dass dein Gehalt mit eingerechnet wird, also deine Eltern weniger vom Jobcenter bekommen, das kommt aber auch darauf an, wie viel du verdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du arbeitest bekommst du dafür auch geld. und dann ist es ganz normal, dass du dann halt weniger leistungen vom jobcenter bekommst. ziel ist es, dass du deinen lebensunterhalt durch arbeit erwirtschaften kannst und keine unterstüzung durch vater Staat brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst arbeiten damit nicht die Steuerzahler weiter für dich und deine Familie aufkommen müssen !!!!!! Deine Frage ist schon ziemlich frech !!!! Such dir eine Ausbildung !!!! Damit du nicht als hartz4 Empfänger endest !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau im internet unter aushilfen in deiner stadt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?