Ich bin noch sehr schüchtern gegenüber seiner Familie?

9 Antworten

Ich kenne dieses Problem von der Elternseite her und kann dir nur raten, das nicht überzubewerten. Meistens sind einem die zurückhaltenden Partner der Kinder lieber als die Plaudertaschen, die den Mund gar nicht halten können.

Ich finde es gut und tapfer von dir, dass du deinem Freund zuliebe auch die Familienveranstaltungen auf dich nimmst, denn das beweist, dass du ihn so annimmst wie er ist, nämlich auch samt seiner Familie.

Ich finde es auch gut von seiner Mutter, dass sie immer wieder das Gespräch mit dir sucht, obwohl es, wie du ja selber merkst, mit dir nicht gerade leicht ist, weil man dir vermutlich jedes Wort aus der Nase ziehen muss.

Wenn die Mutter aber merkt, dass du ihren Sohn glücklich machst, wird sie schon einen Draht zu dir finden. Und das einzige, was sie wahrscheinlich über dich denkt, ist, dass du sehr schüchtern bist.

Auch bei der Familienfeier werden dich die Leute als positives Wesen an der Seite deines Freundes wahrnehmen und sich damit abfinden müssen, dass du halt nicht so gesprächig bist. Das heißt aber nicht, dass sie dich nicht in ihr Herz schließen können.

Überlege dir ein paar Dinge oder Geschichten, die du von dir erzählen kannst. Z.B. welche Schule du besuchst, was du vielleicht nach der Schule mal vorhast, wo du zuletzt in Urlaub warst, was dich dort begeistert hat. Vielleicht machst du Sport oder Musik; das sind immer sehr dankbare Themen, bei denen du dein Seelenleben wirklich nicht komplett ausbreiten musst.

Wenn du ein wenig vorbereitet in diese Situation reingehst, dann kommst du auch besser darin zurecht. Und halte dich, wenn nötig, immer an der Hand deines Freundes fest, dann merken die Leute, dass du seinetwegen da bist. Das kommt immer gut an.

Mach Dir einfach nicht zuviel Gedanken. Die wollen sich einfach mit Dir unterhalten, da wird nicht erwartet, dass Du Antworten gibst wie in der Schule.

Da kann man nichts Falsches sagen, das wird ja wohl eher Smaltalk sein.

Die Freundin meines Sohnes ist auch etwas schüchtern. Die frage ich einfach nichts, könnte wie Aushorchen rüberkommen. Ich erzähle einfach von mir aus irgendwas, habe sie schon mehrmals zum Lachen gebracht. Manche Menschen sind halt eher introvertiert und unsicher, das gibt sich bestimmt mit der Zeit, wenn Du da öfter hingehst.

Die sitzen da nicht gespannt, die sind da wahrscheinlich einfach nur an Deiner Meinung interessiert.

Geh da ganz entspannt hin, es wird lediglich erwartet, dass Du mit der Familie Kaffee trinkst und vielleicht mal einfach was Lobendes übers Essen sagst. Kommt immer gut an.

lg Lilo

Naja, dies Phase hat schon jeder durchgemacht, aber man muss an sich selber arbeiten! Mehr Mut, mehr Selbstbewusstsein und mehr Gelassenheit kann die Situation optimal ändern! Du musst deine Ängste besiegen, denn Fakt ist, keiner will dir was BÖSES.

Du musst dir demzufolge eine andere Einstellung aneignen, die Ängste über Bord werfen und einfach du selbst sein, mehr Vertrauen in dich setzen und auch in die anderen.

Macht dich hübsch, überlege über was und wie du kommunizieren könntest, greife in Thematiken ein, die dich interessieren und wo du was zu sagen kannst.

Jeder kann seine Schüchternheit/Ängste überwinden, ohne sich dabei zu verbiegen, du musst dich nur überwinden dich ihnen zu stellen.

Ich habe früher die Hilfe meines Freundes genutzt, er war die Brücke zu den anderen....in der Kommunikation und auch in der Integration meiner Person, bei solchen Familienfesten.......das macht einem vieles leichter....dann kommt auch die Freude, das Lachen und die Selbstzufriedenheit. 

 

 

Ich bin zu einer Feier eingeladen aber ich möchte nicht hingehen, was kann ich machen?

Hallo :)

ich habe folgendes Problem.

Ich leide unter sozialer Angst was häufig dazu führt, dass ich Konversationen meide bzw. abblocke.

Jedenfalls wurde ich zu einer überraschungs Abschiedsfeier eingeladen, da eine Bekannte von mir ein Jahr im Ausland studieren wird.

Mein Problem an der ganzen Situation ist, dass ich bestimmt für ca. 2 Stunden, schweigend am Tisch sitzen werde, während sich die anderen Unterhalten. Das ist einfach so peinlich aber ich weis dass es so kommen wird.

Inzwischen ist die Absagefrist schon abgelaufen. Meine Mutter hatte mich gezwungen hinzugehen, da wir die Familie gut kennen.

Ich weiß einfach nicht wie ich mich aus dieser Situation retten kann. Es findet an einem Sonntag statt, sodass ich einfach keine Ausrede dafür haben kann. :(

...zur Frage

Von freund trennen wegen eltern, eltern überreden?

Hey:) ich bin ein 14 jähriges Mädchen und hab seit kurzem einen Freund. Er ist bald 16 und es ist alles so perfekt zwischen uns. Am liebsten würde ich ihn direkt heiraten! Aber das Problem ist dass meine Eltern mir keinen Freund erlauben. Ich wusste das schon davor aber ich hab mich eben verliebt und er sich auch in mich Dann haben wir uns eben öfters getroffen, geküsst und lange geredet über Gott und die Welt Und er ist so ein toller Mensch und ich kann es mir nie vorstellen dass wir uns trennen Klar das kann man nie wissen aber er ist einfach so.. perfekt Nur wenn meine Eltern das einmal rausbekommen... ich wäre TOT Ich hab das alles schon erlebt bei meiner Schwester, sie ist 19!! Und hat seit 3 Jahren einen Freund und meine Eltern verlangen immernoch dass sie sich trennen! Und es liegt nicht an ihm, sie haben ihn noch nie gesehen oderso Es liegt einfach an der Tatsache dass meine Schwester einen freund hat Wer das ist ist egal Einfach nur dass es da jemanden gibt Aber sie tun nicht mehr als paar kleine Küsschen, kein Sex oderso. Und ich will meinen Freund auch nur paar Mal nen kleinen Kuss geben oder Händchen halten. Aber ich muss meine Eltern jetzt immer anlügen. Meine Familie ist im Moment sowieso total zerstritten und alles ist total schlecht gewesen Meine Mutter leidet an Depressionen, mein Vater hat einen Gehirntumor und sie haben täglich gestritten,... ich war totunglücklich, habe mich selbst und alles und jeden gehasst und alles negativ gesehen, sogar den Glauben an Gott fast verloren, hatte weder Hoffnung noch lebenskraft Aber seit er da ist bin ich sooo glücklich er tut mir so gut, er ist wie eine Therapie für mich Aber meine Eltern sind da so felsenfest von überzeugt und naja irgendwann kommt aber alles raus Und ich hab soo angst davor Hab angst dass ich wieder in so ein tiefes Loch falle und die Familie noch mehr zerstöre Aber was soll ich denn tun?? Seine Familie ist so lieb, seine Cousinen sind sehr gute Freundinnen von mir, er wurde gut erzogen und ist total anständig Es wäre alles so toll aber ich weiß nicht was ich tun soll wenn sie es rausbekommen? Ich kann mich eben nicht 100% freuen dass wir uns gefunden haben etc. weil ich immer wieder an meine Eltern denken muss. Ich hab so Angst davor dass alles so schlimm wie früher wird

...zur Frage

Darf meine Mama das mit mir machen?

Hi,

meine Mutter und ich leben alleine in einem kleinen Wohnblock. Ich bin 19 Jahre alt und hatte bisher noch keine Freundin.

Vor 2 Monaten hatte meine Mutter mich darauf angesprochen und fragte mich, ob ich schon jemanden hätte. Sie sagte, dass es wichtig sei endlich jemanden zu finden. Ich bin in der Regel sehr schüchtern und sage in Gesellschaft meistens kaum etwas.

In den letzten 2 Monaten sagte sie andauernd, dass ich endlich jemanden finden solle. Sie ist sehr streng und bei uns gibt harte Regeln.

Dann vor 3 Tagen kam es an einem Abend zu einem Vorfall: Sie packte mich mit einer Hand am Kragen und brüllte mich an "Wenn du nicht bald jemanden findest, wird es krachen!". Dann fasste sie mir mit der anderen Hand in den Schritt... Dann sagte sie "Ich werde dir da unten wehtun, wenn nicht bald was passiert."

Seitdem habe ich nicht mehr mit ihr gesprochen. Wir sind uns schweigend aus dem Weg gegangen.

Ich habe einfach totale Angst, dass mir etwas passiert. Was soll ich denn jetzt bloß machen?

Soll ich einfach ein zufälliges Mädchen mitnehmen, es ihr vorstellen und sagen "Das ist meine Freundin?" Ich müsste dabei lügen und das Mädchen irgendwie davon überzeugen da mitzuspielen.

Ich weiß, dass meine Mutter sehr herrisch und streng ist. Aber sie will nur das Beste von mir. Davon bin ich überzeugt.

Ich bin einfach so sauer, traurig und verängstigt zu gleich.

Darf meine Mama das mit mir machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?