Ich bin nicht gut in Mathe, kann ich trotzdem Ingenieur werden?

5 Antworten

Du meinst Maschinenbau?

Hauptsächlich rechnet man. Aber ich habe schon von Studenten Aufgaben gesehen und die waren wie im Mathestudium, also keine leichte Kost.

Mathe ist wichtig, Deutsch, Physik, Englisch wegen Literatur.

Ich sage es mal so, wenn Du schon bei einer Kurvendiskussion bei einer Funktionenschar Probleme hast, dann ist das nicht ganz so toll.

Gleichungen solltest Du auch im Schlaf lösen können, hier haben die Leute immer wieder Probleme.

Vielleicht Deine Schwächen analysieren und beseitigen und dafür 1 Jahr oder 6 Monate investieren, sonst dauert das Studium zu lange oder es wird gar nix.

Hab selbst Maschinenbau studiert. An Mathe kommst du bei dem Studiengang definitiv nicht herum. Ich will dich nicht gleich entmutigen, da ich nicht weiß wie es genau um deine Mathe-Fähigkeiten bestellt ist, aber ich möchte dich zumindestens warnen, dass der Anteil an Mathematik sehr sehr hoch ist. Besonders in den ersten Semestern sind viele rein theoretische Fächer dabei und auch in höheren Semestern grüßt die Strömungs- und die Thermodynamik.

Wenn dir MAthe wirklich gar nicht liegt, würde ich dir tatsächlich von diesem Studiengang abraten...

Der Bachelor dauert tatsächlich nur 3,5 Jahre. Wenn du noch einen Master-Abschluss anstrebst, musst du nochmal 1,5-2 Jahre drauf rechnen.

Liebe Grüße 

Wenn du Maschinenbau, Fahrzeugbau oder sonstiges in diese Richtung Studieren willst musst du schon dein Mathe aufbessern. Maschinenbau ist mathematisch nicht gerade die leichteste Richtung. 

Aber das sollte in 99% der Fälle machbar sein, wenn es wirklich DEIN Interessengebiet sein sollte.

Das schlimmste was du machen kannst ist etwas zu studieren, weil es dein Dad das studiert hat, weil Freunde es studieren, weil deine Freundin oder sonst wer dich dazu drängt. Gibt nichts schlimmeres als etwas unter dem gesellschaftlichen Zwang etwas zu studieren, was man selber eigentlich gar nicht wirklich will.

Welche Stufe gehst du denn Momentan? Wenn ich Fragen darf? Hört sich so an, dass du noch ein paar Jährchen hast bis zum Abi?!

3

Mache jetzt meinen Sekundar Abchluss (Klasse 10)

0
15
@DerKing011

Dann tu dir den gefallen und beobachte dich selbst und deine Leistung in der Schule. Wenn sich Mathe, Physik, Technik, Chemie z.B. weiterhin schwierig gestalten würde ich von Maschinenbau abraten.

Wenn du dich in besagten Fächern, besonders Mathe/Physik, positiv entwickelst, kannst du es dir ja nochmal überlegen.

Aber deine Lehrer stehen dir sicher in der Oberstufe gern auch mit Rat zur Seite.

1

Kfz-Ingenieur?

Das mit Kfz-Ingenieur ist mir ganz neu! Was macht den so ein Kfz-Ingenieur? Ist er nur für Kraftfahrzeug zuständig? Was muss man bei sowas studieren? Wie lange dauert das Studium? Wie viel verdient so ein Kfz-Ingenieur?

Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Warum ist der NC für Ingenieurwesen so niedrig?

Hallo,

 

warum kann man mit einem 2,5-3,0 NC einen Ingenieurwesen studieren? Der Beruf Ingenieur hat doch ein sehr guter Ruf. Sie können auch sehr leicht eine Arbeit finden und verdienen auch relativ gut. Wieso ist der NC für Medizin mindestens 1,5 aber für Ingenieurwesen so niedrig?

...zur Frage

Ingenieur mit Matheleistungen im Durchschnitt möglich?

Hi,

Ich würde gerne Ingenieur werden. Ich bin mit meinem Abi fertig hab auch ein Praktikum gemacht. Aber ich frage mich immer noch, ob ich das Ingenieurstudium schaffen kann. Im Abi hatte ich Mathe zwar als LK aber ich war kein Überflieger, eher Durchschnitt.

Ich will das unbedingt machen, weil ich Physik auch sehr gut kann.

Also kann ich das Studium auch ohne überragende Matheleistungen schaffen?

Danke schon mal für die Antworten!

...zur Frage

BWL-Mathe = Ingenieur-Mathe?

Sind die Mathevorlesungen eines BWL-Studiengangs mit denen eines Ingenieurs-Studiengangs zu vergleichen? Bzw. haben sie den gleichen Inhalt oder sind sie sogar identisch??

MfG Ruesser

...zur Frage

Was sollte man am besten studieren, um einmal die Weiterbildung "Schweißfachingenieur" zu machen?

Bin noch in der 10. Klasse des Gymnasiums, aber habe mich gefragt, was ich mal machen möchte und dabei dachte ich an den Beruf als Schweißfachingenieur, da dieser etwas mit Mathe usw. zu tun hat, er abwechslungsreich/spannend ist, auch gebraucht wird (und es ihn nicht wie Sand am mehr gibt) und ich es auch ziemlich interessant finde sich mit den ganzen Werkstoffen auseinanderzusetzen / sich da auszukennen. Habe aber auch gelesen, dass es nur eine Weiterbildung vom Ingenieur ist... Nun nochmal zu meiner Frage... Sollte man jetzt am besten allgemeines Ingenieurwesen oder Maschinenbau mit Vertiefung Werkstofftechnik oder sowas studieren oder was?? (Muss soweit ich weiß hauptsache ein technisches Studium, welches 6 Semester dauert, sein... ist das so richtig????)

Vielen Dank schon mal im voraus!! :)))

...zur Frage

Braucht man Abitur um Ingenieur zu studieren?

Hallo,

Braucht man Abitur also muss man die 13. Klasse abschließen um Ingenieur zu studieren?

Danke für die Antworten!

Wie viel verdient man ungefähr als Straßenbau Ingenieur?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?