Abitur durchschnitt für Software Ingenieur

2 Antworten

Als Studiengänge sind das Informatik oder Medieninformatik (letzteres hat stärkeren Anwendungssoftware- ersteres stärkeren Hardware-/Backendschwerpunkt). An den meisten Unis haben diese Studiengänge keine Zulassungsbeschränkung, weil Informatiker reichlich gebraucht werden. Der Notenschnitt ist also zweitrangig.

Bezüglich deiner Eignung ist vor allem wichtig, dass dir Logisches Denken liegt und du Sachen gern akkurat und präzise auf den Punkt bringst. Als Softwareingenieur musst du dich zudem in verschiedenste Themenbereiche hineindenken und diese auf formale Zusammenhänge abstrahieren können. Gute Mathenoten können hilfreich sein, sind aber kein muss, da in der Informatik nicht so sehr mit Zahlen gerechnet, sondern vor allem logische Strukturen definiert werden. Wichtiger sind Englischkenntnisse, da viel Fachliteratur v. a. in englischer Sprache verfasst ist und eben der Spaß am genauen Definieren und Analysieren, ohne das große Ganze aus den Augen zu verlieren. An Schulfächern (außer Informatik) kommt da Latein am nächsten dran, weil man da auch vor allem aufgrund von grammatischen Regeln auf recht abstraktem Niveau übersetzt und analysiert...

Je nach Uni unterschiedlich.
Guck dir mal die NC-Werte (Numerus Clausus) der Unis und FHs in deiner Nähe an.
Während man bei einer Uni einen Schnitt von 1,7 dazu braucht, ist das Fach woanders vielleicht zulassungsfrei.

Die Werte findest du online auf den Seiten der Hochschulen.

Was möchtest Du wissen?